Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Amiens

Hi aus Karlsruhe !!!

Mandibuläre Prognatie !?

 

Hallo liebe Forenmitglieder!

 

Ich bin zwar neu hier im Forum, bin aber jetzt schon begeistert davon, da man sich hier  austauschen kann! Sehr gut !!! J

 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mich mit dem Thema Kieferorthopädie beschäftigt habe. (Bin mittlerweile 33 Jahre alt und hatte in der Jugendzeit schon eine langwierige kieferorthopädische Betreuung über mich ergehen lassen müssen.)

 

Diagnose war meines Erachtens eine Dysgnatie mit Unterbiss, die kieferorthopädisch  mit festen Klammern, losen Klammern und Zähneziehen (2 oben und 2 unten) behandelt wurde. Ich gehe davon aus, dass ich eine mandibuläre Prognatie hatte bzw. habe. 100% sicher bin ich mir aber nicht mehr, ist schon zu lange her.

 

Leider bin ich eigentlich schon immer mit meinem etwas vorstehenden Kiefer aus ästhetischen Gründen unzufrieden gewesen, habe jetzt aber mal gegoogelt und gesehen, dass man dies auch kieferchirurgisch den Kiefer zurückverlagern kann.

 

Ich bin echt davon überzeugt, dass ich mich mit mir einem „normalen“ Kiefer einfach wohler fühlen würde, da mich mein Kiefer echt stört irgendwie.

 

Ich frage mich halt, ob die Kieferchirurgen mich überhaupt operieren würden, da eigentlich keine medizinische Notwendigkeit vorliegt, da ich keine akuten Schmerzen habe.

 

Dabei geht’s ja auch um die Kostenübernahme. Ich geh davon aus, dass das von mir privat bezahlt werden müsste und nicht von meiner Versicherung übernommen werden würde. Ich bin privatversichert, ich weiß nicht, ob das einen Unterschied macht.  

 

 

 

Es wäre toll, wenn mir jemand eine Einschätzung anhand den Bildern geben und mir die ärztliche Vorgehensweise für eine Korrektur geben könnte bzw. was ihr einfach davon haltet.

 

Frohe Feuertage noch und Lob an das Forum!

 

Amiens

post-19208-0-28818400-1387981626_thumb.j

post-19208-0-57103500-1387981642_thumb.j

post-19208-0-06638800-1387981651_thumb.j

post-19208-0-67980100-1387981696_thumb.j

post-19208-0-07309900-1387981733_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

 

wenn ich mir die Bilder ansehe, dann erkenne ich einen leicht zurückliegenden Oberkiefer. Meiner Meinung nach steht dein Unterkiefer also nicht zu weit nach vorne, sondern der Oberkiefer ist etwas zu weit hinten.

 

Wenn du zusammenbeißt, sind dann die oberen Schneidezähne hinter den unteren?

 

Es wäre gut, wenn du mal ein Bild einstellen würdest, auf dem man sowohl die Oberkieferzähne als auch die Unterkieferzähne sieht. Kieferfehlstellungen werden anhand der Kieferorthopädischen Indikationsgruppen nach Schweregraden eingeteilt.

 

Am besten wäre es, wenn du einen Termin bei einem Kieferorthopäden ausmachst und dich von ihm beraten lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

danke für deine Antwort.

 

Also hab mal zwei Bilder angehängt. Meine oberen Schneidezähne liegen über den Unteren, wie gesagt hatte vor vielen Jahren ein Behandlung, sonst wäre es bestimmt umgekehrt..!!;-)

 

Das mit dem Oberkiefer hört sich interessant an, daran hatte ich jetzt noch net gedacht. 

 

 

 

post-19208-0-60923100-1387983645_thumb.j

post-19208-0-72499500-1387983653_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0