Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
LittleGundam

Zahnwurzeln nicht ausgewachsen aufgrund zu früher fester Spange!?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt, männlich und bin ca seit 10 Jahren in Behandlung beim Kieferorthopäden. Wir haben erst mit einer losen Spange gearbeitet die man regelmäßig strammer ziehen muss, dann mit Gummis, feste Spange, Schiene und Retainer. Nun habe ich aber das Problem das meine letzte Kieferorthopädin mir erzählt hat das sich meine Zahnwurzeln (vor allem im Vorderen Bereich, Schneidezähne/Eckzähne) sich nicht richtig entwickeln konnten weil anscheinend ein Behandlungsfehler gemacht wurde indem mir die feste Spange zu früh eingesetzt wurde, als die Wurzeln sich noch nicht voll entwickelt hatten. Jetzt hat man auf den letzten Röntgenbildern gesehen das die Wurzeln wirklich sehr kurz sind und ich merke es auch selber das meine Zähne nicht so fest sitzen wie sie es sollten. Es gab Zeiten wo ich bspw. den Schneidezahn (oben), wenn auch nur wenig aber trotzdem sehbar, mit den Fingern hin und her bewegen konnte! Das eigentliche Problem ist nun aber das meine Behandlung beim Kieferorthopäden nun abgeschlossen ist und ich, nachdem ich mehrere Schienen bekommen hatte wo fast ausschließlich die Schneidezähne "aktiviert" wurden da sich die besagten Zähne oben an der Spitze etwas übereinanderschieben, ich nun oben und unten einen Retainer drinnen habe der die Zähne ja eigentlich in der Position halten sollte wie sie gerade sind. Im Unterkiefer gibt es eigentlich keine Probleme, da ist nach meiner Meinung alles in Ordnung, aber im Oberkiefer bewegen sich die Zähne (augenscheinlich nur die beiden vorderen Schneidezähne) munter hin und her. Nachdem mir der Retainer eingesetzt wurde konnte ich zusehen wie sich die beiden Schneidezähne hin und her schoben. Zeitweise standen sie super nebeneinander, dann standen sie parallel zueinander, aber mit einer deutlich sehbaren kleinen Lücke dazwischen, und nun sind sie im Prinzip wieder so wie sie zu Anfang waren, sie überschneiden sich leicht. Das die Wurzeln bei mir verkürzt sind ist allerdings erst aufgefallen als ich den Retainer eingesetzt bekommen habe und ich mich gewundert habe warum die Zähne sich trotzdem noch bewegen. Dazu muss ich noch erwähnen das ich erst bei einer anderen Kieferorthopädin war nachdem wir umgezogen sind (die mir auch die feste Spange eingesetzt hat) und dann bin ich zu meiner jetzigen gewechselt weil der Retainer den sie mir damals eingesetzt hat einfach abgebrochen ist und sie sich mit irgendeinem Unfug hat rausreden wollen. Daraufhin sind wir gewechselt und ich war ein paar Jahre lang bei einer anderen Kieferorthopädin die mich dann mit ausschließlich Invisible-Schienen (heißen die so?) behandelt  hat. Die Röntgenaufnahmen die meiner 1. Kieferorthopädin gemacht hat hat meine 2. Kieferorthopädin erst gesehen als meine Behandlung bei ihr schon fast abgeschloßen war. Da ist es ihr dann auch aufgefallen das meine Wurzeln verkürzt sind.

Jetzt ist mir genau an Heiligabend eine Seite von meinem oberen Retainer abgegangen (hat sich von einem zahn gelöst). Ich hab das Stück aus Hilflosigkeit dann mit dem Seitenschneider abgezwickt weil es ja sowieso nix gebracht hätte den wieder anzukleben (außerdem waren ja noch Feiertage wo mir eh keiner helfen konnte). Wenn ich jetzt dann am Montag zur Kieferorthopädin gehe und ihr das zeige kann sie mir ja aber nicht direkt einen neuen Retainer einsetzen, weil meine Zähne sind ja wieder verschoben. Das heißt ich müsste erst wieder monatelang eine Schiene tragen damit ich einen neuen Retainer bekommen könnte. Aber wofür denn bitte?? Im Prinzip habe ich jetzt ca 4-5 Jahre behandlungszeit umsonst hinter mir da meine Zähne ja wieder schief sind! (Nochmal: es  geht eigentlich nur um die oberen beiden Schneidezähne, jedenfalls für mich als Laie sind diese schief und sollten so nicht sein)

 

So wie es jetzt ist kann es ja nicht sein. Es kann ja nicht sein das ich Jahrelang jetzt umsonst gearbeitet habe um am Montag wieder neu anzufangen damit. ich glaub selbst 10 Jahre Behandlungszeit sind schon über dem Durchschnitt. Es kann außerdem nicht sein das meine 1. Kieferorthopädin einen solchen Schnitzer gemacht hat das ich jetzt für mein leben lang "geschädigt" bin weil sich meine Wurzeln nicht richtig ausbilden konnten. Und es kann nicht sein das ich jetzt beiden Kieferorthopäden soviel Geld bezahlt habe und das im Prinzip für nichts!

Jetzt zu meiner Frage: Wen trifft da die Schuld? Kann ich meine 1. Kieferorthopädin eventuell verklagen für ihren folgenschweren Fehler? Was soll ich jetzt machen? 

Im Prinzip ist es mir egal, mich stört lediglich das die beiden Zähne oben sich etwas überschneiden und das meine Zähne locker sind, da hab ich jedesmal Angst das mir die irgendwann verfrüht ausfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo LittleGundam,

 

ganz schön komplizierte Situation.

 

Ich kann auch nur zu den lockeren Zähnen etwas sagen: Nach meiner zweiten KFO-Behandlung (hatte insgesamt drei) hatte ich einen seeehhr wackligen Schneidezahn unten. Der war viel zu lange zu stark bewegt worden und wurde auch irgendwann ziemlich empfindlich.

 

Ich hatte dann ewig Angst, es könnte damit Probleme geben oder er könnte ausfallen. Aber nach und nach ist dieser Zahn wieder völlig fest geworden. Er hat dann die dritte KFO-Behandlung sehr gut überstanden, ohne übermäßig locker zu werden (im Moment sind alle unteren Schneidezähne noch geringfügig beweglich, was nach einer Zahnspange normal ist).

 

Ein geringfügiger Abbau an den Wurzeln durch KFO-Behandlungen kann völlig normal sein. Deine Zähne können trotzdem wieder fest werden, es muss nicht unbedingt deswegen zu Problemen kommen. Hast Du mal Deinen Zahnarzt dazu befragt? Wenn es schon auf Röntgenbildern sichtbar ist, würde ich das unbedingt tun.

Meiner Meinung nach dürfte es recht schwierig sein, die KFO zu verklagen, da Du ihr den Fehler wohl erst nachweisen müsstest ...

 

10 Jahre Behandlung könnten natürlich ihre Spuren hinterlassen haben ... Für mich klingt das alles nicht ganz normal, auch das Problem mit dem Retainer.

 

Ich hoffe, Du findest eine gute Lösung.

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0