Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kpchen

Kinn(!)aufbau trotz Überbiss

Hallo,

dieses Thema hatte ich schon mal angeschnitten.

 

Eine UKVV kommt für mich leider nicht in Frage (mein Alter, Schiss vor OP, feste Spange im Beruf unmöglich; selbst wenn man diese Spange nimmt, die innen ist, braucht man doch diese Haken, an denen die Gummis befestigt werden.).

 

Habe einen Überbiss (1cm?) und einen leicht offenen Biss UND ein irre fliehendes Kinn.

 

Habe zufällig gesehen, dass diese Tennisspieler Sabine Lisiski einen ziemlichen Überbiss hat, aber trotzdem ein Kinn.

 

Ich finde, ihr Überbiss ist nicht so schlimm, denn durch ihr Kinn sieht sie trotzdem gut aus. Jetzt nicht perfekt wie ein Foto-Model, aber das ist auch nicht mein Ziel.

 

Was meint ihr? Ich denke mal, wenn dieses Kinn da wäre, wäre das Ganze schon mal deutlich besser, AUCH WENN ein Überbiss und offener Biss bestehen bleibt.

 

(Ich werde in Kürze auch ein paar Fotos machen und hochladen, damit ihr das beurteilen könnt.)

 

VG, Karin

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Karin!

Genau das, was du beschreibst, hatte ich. Es stimmt natürlich, das durch das prominente Kinn die Kieferfehlstellung optisch nicht so auffällt. Trotzdem habe ich den Schritt gewagt (auch trotz fortgeschrittenem Alter) und habe es nicht bereut! Vor Weihnachten habe ich nach über 3 Jahren Zahnspange diese entfernt bekommen und bin stolz und glücklich All die Unannehmlichkeiten gewagt zu haben. Wobei ich dazu sagen muss, das ich es aus optischen Gründen nie im Leben gemacht hätte!

Kurz zu meinem "Werdegang": Oktober 2010 Zahnspange rein+ ein gutes Jahr einen Transpalatinalbogen...23. Jänner2013 UKVV und Kinnreduktion...und eben jetzt vor Weihnachten fertig + eine Nachtspange

Von "reinen" Kinnimplantaten habe ich hier im Forum bis jetzt nur negatives gelesen- persönlich kann ich aber leider nix dazu sagen.

Mein Fazit: Lass dich gut beraten, wenn möglich von mehreren Stellen und triff die für dich beste Entscheidung. Vllt. kannst du dich ja doch zur gesundheitlich besten durchringen!

Lg Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Kinnimplantaten kann man nur abraten. Eine knöcherne Genioplastik könntest du natürlich machen. Je nach Ausgangslage kann das Verbesserung, aber auch Verschlechterung bringen (Kinn sieht dann aufgesetzt aus). Auf jeden Fall mit mehren MKG-Chirurgen reden.

Aber du solltest auf jeden Fall erstmal zum KFO und die Fehlstellung diagnostizieren lassen. Je nachdem was da rauskommt, kannst du dir das mit der Spange nochmal überlegen. Lingualspange und für die Gummis kleine, zahnfarbene Knöpfchen auf ein paar Zähnen ist schon sehr unauffällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0