Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sondinchen84

zusatzversicherung in österreich

gibt es hier österreicher mit einer privaten zusatzversicherung? was zahlt ihr da ein und hat es sich im endeffekt ausgezahlt?

 

könnt ihr mir da ein paar tipps geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Ich hab keine Zahnzusatzversicherung, aber ich hab's mir von unserer Versicherungsfrau mal ausrechnen lassen. Ich hab damals nur geschluckt und hab's sein lassen! Für mich wäre es zwar leistbar gewesen, aber ausgezahlt hätte es sich nicht. Sogar die Versicherungsfrau selber hat mir gesagt, das das nur ganz wenige machen!

Aber...es kommt halt auch auf das Alter und das Geschlecht an, wieviel man einzahlt. Je jünger, umso billiger und ich glaub, Frauen zahlen ein bißl mehr!?!

Vllt. konnte ich dir ein bisserl helfen und sonst einfach erkundigen!

Lg andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja konntest einwenig helfen! es ist halt schwierig mit sozialhilfe und ohne arbeit ist es nicht leicht eine spange zu finanzieren! es ist noch nichts bei mir fix geplant in sachen spange, aber am 28. 1. hab ich nen zahnarzttermin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn du eine zusatzversicherung brauchst, die deine Behandlung übernehmen soll, dann geht das nur, wenn dir vorher noch kein Arzt zu einer Behandlung geraten hat. Sonst leistet die Versicherung nicht. Also besser vor deinem arzttermin noch abschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich komme aus deutschland, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es in österreich anders ist, denn das grundprinzip einer versicherung ist ja, dass man das risiko versichert und nicht den schaden.Wenn alle, bei denen ein arzt eine behandlungbedürftige erkrankung festgestellt hat,dann eine versicherung abschließen würden, würden die versicherungsunternehmen verluste machen, wenn sie alles bezahlen müssten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich staune auch immer wieder, wieviele Foristen doch tatsächlich zu denken scheinen, man könne so eine Versicherung abschließen, um so den Preis für sich selbst zu senken. Wenn das im Einzelfall mal klappen sollte, würde ich mal wagen zu behaupten, das könnte vielleicht sogar Versicherungsbetrug sein. Eine Versicherung hat vor Vertragsabschluss *IMMER* ein Interesse daran, dass der Versicherungsfall eben NICHT eintritt. Insofern wäre sie schön blöd, jemanden zu versichern, bei dem sie von vornherein weiß, dass sie zahlen muss. Wenn da der Versicherungsnehmer bei Vetragsabschluss irgendwas verschweigt, und die Versicherung bekommt Wind davon, kann das RICHTIG Ärger geben!

Ich komme zwar aus Deutschland, aber das Geschäftsmodell einer Versicherung ist garantiert weltweit das Gleiche. Auch in Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0