Sledge75

Arzt wechseln, geht das?

Hallo.

Ich habe nun seit einem Jahr meine feste Spange.

Mittlerweile kommen mein KFO und ich aber nicht mehr wirklich miteinander klar.

Ich gehe sozusagen mit Bauschmerzen zu den Terminen.

Dann wird immer wieder was vergessen.

Huch da habe ich ja vergessen die Gummiketten einzuhängen beim letzten mal.

So geht das ständig.

Macht die Krankenkasse Ärger wenn man wechselt oder macht der andere KFO überhaupt einen Wechsel mit.

Ich denke die werden sich ja untereinander kennen.

Danke schon mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Soweit ich weiß muss man der Krankenkasse einen triftigen Grund angeben, um wechseln zu können. Das wäre z.B. ein Wohnortwechsel oder eben auch ein unzureichendes Vertrauensverhältnis zwischen Patient und KFO. Also ein Wechsel sollte schon möglich sein, wenn dich ein anderer KFO nehmen würde. Wie du bereits sagst, kennen sich die meisten in der Umgebung wahrscheinlich untereinander....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stelle dich doch mal bei einem anderen Kieferorthopäden vor. "Es gibt nichts Gutes außer man tut es" alter Sponti Spruch mit viel Wahrheit. Nur wenn du es versuchst wirst du eine Antwort auf deine Frage finden. Auch wenn sie sich kennen haben sie durchaus Meinungen über Kollegen.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag am besten vorher kurz bei deiner Krankenkasse nach. Wohnortwechsel oder Vertrauensverlust wird dabei auf jeden Fall akzeptiert. Ein Wechsel ist problemlos jederzeit möglich wenn du einen neuen KFO findest. Der fordert dann einfach die Unterlagen von deinem alten KFO an. Der Krankenkasse (zumindest meiner) ist es total egal, wer die Behandlung weiterführt. Hauptsache die Behandlung wird erfolgreich abgeschlossen. Der neue KFO kann auch den ursprünglichen Behandlungsplan abändern und ebenfalls weiteres Budget beantragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es besteht freie Arztwahl. Das schwierige ist nur ein KFO zu finden, der kein Problem damit hat sich bei Kollegen unbeliebt zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden