Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Smiley1

Welchen Zahn ziehen?

Hallo liebe Leute

 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner Zahnfehlstellungskorrektur. Die Situation ist so: Da mir als Kind im Oberkiefer wegen Platzmangel für den Eckzahn ein 4er extrahiert wurde, habe ich nun im OK eine Mittellinienverschiebung. Diese wird nun bald korrigiert durch die Extraktion von dem gegenüberliegenden 4er und einer Zahnspange. Im UK habe (hatte) ich auch einen Platzmangel in der Front und ein 4er steht ziemlich neben der Zahnreihe. Im UK wurde ein Frontzahn extrahiert und momentan habe ich eine Zahnspange um die ganze Sache in Ordnung zu bringen. Im Oberkiefer kommt die Zahnspange auch bald rein, im Moment habe ich da nur ein Gaumenimplantat, der halt seine Zeit zum Einheilen braucht.

Ok, soweit alles gut. Nun ist meinem KFO mal aufgefallen, dass ich im 5er neben dem 4er, den er ziehen wollte eine grössere Füllung habe. Er meinte nun, man könnte auch den 5er ziehen, wenn der schon behandelt ist (er ist nicht wurzelbehandelt, hat halt eine normale Füllung wegen früherem Karies). Es ist aber so, dass der obere 4er irgendwie länger (ca. 1mm) ist als alle anderen Zähne im OK. Da er genau über dem unteren 4er steht, der verschoben ist, hatte er wohl nie einen richtigen Gegendruck. Nun wird ja der untere 4er bald an seinen richtigen Ort kommen und entsprechend höher sein (gleich hoch wie die anderen Zähne im UK). Wenn ich das jetzt so durchrechne, komme ich zum Schluss, dass es besser ist, den oberen 4er zu ziehen, da er doch sonst die anderen Zähne am Kontakt hindern würde. Seht ihr das auch so oder habe ich da einen Denkfehler? Oder passen sich die Zahnlängen noch irgendwie an?

Sorry, wenn es kompliziert zu lesen ist, ich kann es nicht besser erklären. Bitte fragt, wenn etwas unklar ist.

 

Liebe Grüsse

Smiley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Smiley1,

 

frag doch den KFO, ob er den oberen verlängerten 4er mit der Klammer etwas in den Kiefer versenken kann, sodass er mit den anderen auf gleicher Höhe ist. Sollte normalerweise kein Problem sein.

Möglicherweise hatte er genau das schon vor, da er Dir vorschlug, den 5er zu ziehen.

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiss nicht, würde das noch einmal gut mit dem Kfo besprechen. Immerhin scheint er sich Gedanken zu machen und gesprächsbereit zu sein. Wenn der 5er entfernt wird, wird die Verankerungseinheit kleiner. Es bedeutet auch mehr Aufwand und Zeit, erst den 4er zu distalisieren und dann den 3er und dann die MLV zu korrigieren. Wenn der Zahn in den Knochen bewegt wird, besteht das Risiko von Wurzelresorptionen.

Übrigens habe ich ein ähnliches Problem im UK, da ist auf einer Seite der 4er auch verlängert; war nach der Extraktion des 4ers oben zur Beseitigung des Engstandes in der Front in dessen Lücke gewachsen. Der Kfo war nicht in der Lage u/o nicht willens diesen zu intrudieren, obwohl er mir das vor Behandlungsbeginn versichert hatte. Totaler Frühkontakt. Hatte mir damals vor der letzten Behandlung auch in dieser Richtung Gedanken gemacht. Und ich hatte an diesem 5er kein Karies.

 

Alles Gute für deine Behandlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Der Kfo war nicht in der Lage u/o nicht willens diesen zu intrudieren, obwohl er mir das vor Behandlungsbeginn versichert hatte. Totaler Frühkontakt. Hatte mir damals vor der letzten Behandlung auch in dieser Richtung Gedanken gemacht. Und ich hatte an diesem 5er kein Karies.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine 4er und 5er im OK hatten vor der Kfo nicht wirklich Kontakt und waren ja stark nach innen gekippt, daher waren sie wohl auch etwas unabgenutzter und recht "spitz". Die Zähne hat mir dann mein Kfo - ich nenn es mal so: gestutzt. Also angepasst, so dass die später gut passen konnten nach dem Geradestellen (5er sind gezogen aber die 4er sehen gut aus). Also Schleifen ist vielleicht auch ne Möglichkeit, wenn nicht allzu viel Substanz weg muss bzw. übersteht?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0