Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HerrNeutrali

Keramikbrackets usw.

Ich wollte meienr Tochter eigentlich oben 6 nicht so sichtbare Brackets einsetzen lassen. Bin Kassenpatient, und die Kasse zahlt die 80%, also eben Kassenbrackets. Wie ist das wenn die Keramikbrackets z.b. kaputt gehen? Zahlt die Kasse dann noch die Reparatur, also natürlich dann für Kassenbrackets? Weil nochmal Keramik usw. könnte ich dann nicht zahlen!

 

Anders: Fallen die 6 Zähne dann aus der Kassenleistung raus oder ähnlich? Bin AoK!

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das mußt du mit deinem KFO besprechen. Manche müssen nix für die Reparatur bezahlen andere schon... Das ist auch einer der großen Nachteile, daß die Keramik-Dinger öfters mal kaputt gehen. Da wäre mir das Geld einfach zu schade für...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist ja auch wie alt ist deine Tochter?

Manche sind der Meinung sie müssten her 8 jährigen Keramik verpassen.

Ich hätte auch gerne Keramik gehabt. Das Ergebnisse kannst Du dir hier im Forum an gucken und mittlerweile ist es gar nicht mehr so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Regel müsstest du bei einem Defekt wahrscheinlich noch mal den Aufpreis auf das Kassenbracket zahlen. Ich würde bei jüngeren Kindern eventuell zu Metall greifen weil ich bei mir den Eindruck hatte, dass man hiermit exaktere Ergebnisse bekommt und weil man sich dann wenig Gedanken darum machen muss was man essen darf und was nicht. Sofern es sich nicht um selbstligierende Brackets handelt bekommt man bei den Keramik meist durchsichtige Gummieligaturen die sich mächtig verfärben können von Curry und Co. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe selbstlegierende Keramikbrackets seit ca. 9 Monaten (auch ersten 6 im OK und UK) und bin sehr zufrieden.

Bis jetzt haben sie keine Verschleißerscheinungen oder ähnliches.

 

Aber wenn ihr eventuelle Reparaturkosten nicht bezahlen könnt oder es nicht eindeutig ist, wer für Beschädigungen aufkommt, solltet ihr vielleicht Metallbrackets nehmen. Und wenn ihr keine selbstlegierenden Keramikbrackets nehmt, weil diese nochmal ein wenig mehr kosten als normale Keramikbrackets, könnt ihr gleich Metallbrackets nehmen.

 

Ich hätte mich schwarz geärgert wenn mir mein Kfo Keramikbr. anbietet und mir "nur" die einfachen gegeben hätte, wie ich hier ab und an gelesen habe. Also schön nachfragen beim Kfo - der sollte euch alles beantworten können.

 

Ihr habt ja auch noch die Wahl zw. kleinere und selbstlegierende Metallrackets etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein KFO der schon bei Milchzähnen, was ja bei 8-jährigen der normale Fall ist, schon mit Brackets arbeitet, der sollte gesteinigt werden! Das sagt schon der gesunde Menschenverstand, daß es nix groß bringt mit festen Spangen zu arbeiten. Denn die hübschen Zähnchen fallen ja eh wieder raus... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0