Schaggeline

Deprimiert - Spange noch bis Juni...

212 Beiträge in diesem Thema

Guten Morgen,

 

mir geht gerade alles auf den Keks… Ich bin quängelig!

 

Meine Bimax-OP war am 25.09.2013. Damals hieß es noch, im Februar bekomme ich meine Spange endlich raus. Seit der OP heißt es, es wird Juni…

 

Nun haben meine Backenzähne keinerlei Kontakt zueinander – dieser Zustand wird nun mit Gummis geändert. Ich habe vor ein paar Tagen wieder einen KFO-Termin gehabt. Seit dem muss ich die Gummis anders hängen… Es sind immer noch die schwächsten Gummis „A 1/8“. Den ersten Tag bin ich bald gestorben vor Schmerzen!! Die Gummis bilden ein Dreieck rechts vom 7er und 6er unten zum am 6er oben, links sind nur die beiden 6er verbunden und jeweils nochmal ein Dreieck vom 3er oben zum 3er und 4er unten. Ich hoffe ich hab das jetzt nicht allzu wirr beschrieben.

 

Mich nervt dieser Zustand gerade so, so sehr! Ich will endlich dieses Ding aus meinem Mund haben und richtig essen können. Vor Allem aber mag ich wieder alles richtig essen können. Ich mag mir nicht immer nach dem Essen Gedanken drüber machen müssen, wo jetzt noch Essen hängen könnte. Ich will meine komplette Lippe und mein Kinn wieder ohne Gekribbel spüren! Ich mag, dass mein Freund mich endlich ohne Spange kennenlernt. Ich will diese Zahnschmerzen loswerden und wieder richtig normal die Zähne putzen können… Ich mag meine Zähne wieder auseinander bekommen beim Sprechen… Ich will, ich will, ich will!!! Und zwar nicht erst im Juni!!!!

 

Ich glaube bis dahin bin ich krepiert!

 

Wie habt ihr denn diese Zeit noch rum bekommen? Viele von euch hatten die Spange wahrscheinlich gar nicht mehr so lange nach der OP…

 

Deprimierte Grüße,

Schaggeline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

mir gehts leider wie dir. Hatte meine Bimax im November. Und da hatte ich schon 3 Monate verschwendet, weil der KFO nicht rechtzeitig die Zusage zur OP gemacht hat.

Meine Backenzähne haben alle Kontakt. Trotzdem hänge ich noch Gummis, damit der Kontakt perfekt wird..Bei mir werden jetzt die Lücken geschlossen, aber natürlich erst unten und dann oben, wenns gleichzeitig passieren würde,wäre ich doppelt so schnell, aber nee, er meint eins nach dem anderen.

Mein KFO äußert sich auch gar nicht zum Zeitpunkt der Spangenentnahme und momentan habe ich Angst zu fragen, weil ich Angst vor der Antwort habe. Bestimmt sagt er, halbes Jahr noch,oder gar länger.

Komme jedes Mal unglücklich nach dem KFO Termin nach Hause, weil er wieder zuwenig macht, in meinen Augen. Immer total kurz angebunden, weil 10 andere Patienten warten.

Die Kraft bis zur OP hat bei mir auch echt gut gereicht, weil ich mir dachte, ach nach der OP sind es dann 3-4 Monate noch,dann bist fertig, aber nee, man muss weiterhin durchhalten.

Und das, was du alles aufgezählt hast, will ich auch wieder machen,endlich ohne Spange. Und vor allem, nicht immer dran denken. Ich glaube,meine Gedanken beschäftigen sich von 24Stunden, ca 20 Stunden am Tag nur mit diesem Thema. grauenhaft.

Will auch gar nicht mehr, NULL.

 

Genauso depremierte Grüße

 

 

Kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schaggeline,

 

nur nicht aufgeben!

 

Ich finde nicht, dass du deine Zahnspange noch überdurchschnittliche lange (nach der OP) tragen musst aber ich kenne deine Situation nur zu gut. Ich möchte dir gerne raten, dass du dich auch jetzt noch nicht zu sehr auf Juni versteifst. Vielleicht klappt es früher, vielleicht aber auch später. Keiner kann voraussehen wie lange es dauert bis deine Zähne wieder Kontakt haben.

 

Ich hatte Anfang Juni letzten Jahres meine Bimax, zuerst hieß es bis Ende des Jahres, dann hieß es im Jänner, jetzt bekomme ich nächsten Dienstag meine Spange raus...

Ich weiß, gerade wenn man die OP hinter sich hat kann man es kaum noch erwarten. Der Endspurt war auch für mich nervlich am ansträngendsten. Aber eines sei dir sicher, die Zeit vergeht wirklich sehr sehr schnell! Und womöglich bist du früher schon "fertig"! Durchhalten! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kleine und Magnolie,

 

danke für die tröstenden Worte!

 

@ magnolie: Glückwunsch, noch ein paar Mal schlafen und du hast alles hinter dir!!! ich freue mich total für dich!

 

@ Kleine30: Meine KFO nimmt sich sehr viel Zeit für mich und lässt auch andere Patienten mal warten. Darüber kann ich also nicht klagen. Aber genau wie du bin ich jedes Mal total deprimiert... Mich kotzt derzeit einfach alles an. Es geht mir nämlich auch in dem Punkt Kopfsache wie dir. Ich kann gar nicht abschalten was dieses Thema betrifft, andauernd denkt man dran. Entweder beim Essen, Trinken, Abends wenn man die tauben Stellen massiert, beim Küssen, beim Sprechen (vor allem mit Kollegen), ... Mein Kopf beschäftigt sich auch 20 von 24 Stunden pro Tag damit... Seit den neuen Gummis kann ich auch nicht mehr richtig Schlafen, obs jetzt an den Schmerzen liegt oder an dem Gedanken- und Gefühlswirrwarr welches die Spange auslöst kann ich nicht festmachen... :-(

 

Aber es tat gerade echt gut, dass ihr mir geschrieben habt! Das Reden mit Gleichgesinnten ist einfach total anders und viel erleichternder als wenn ich andauernd Freunden und meinem Partner in den Ohren liege :-) Danke ihr lieben!

 

Schaggeline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey. ich bin jetzt auch schon seid zwei jahren dabei. meine eig. op war angedacht für Anfang Mai letzten Jahres die musste weil mein kfo nen Bandscheiben Vorfall hatte auf ende Juni verlegt werden.denn aufgrund ser bimax me Nasenop die gemacht werden musste. Anfang Oktober denn wo man den Kurz vorm Ziel ist ne re op und jetzt bin ich immernoch Träger und auch keinen Ausbau termin. ich bin auch völlig genervt aber nach 24 Monaten fallen zwei drei mehr auch nicht mehr auf solange es endlich stabil bleibt.

halte die Ohren steif und irgendwann bekommst auch du denn con allen ersehnten termin und je länger du "leiden" musst umsonst freust dich am ende über dein Ergebnisse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, ich drück mal alle die so deprimiert wegen der Spange sind!!

 

Ich kann euren Frust aber ganz gut verstehen, denn ich kann es selbst kaum mehr erwarten. Es ist so ärgerlich, dass man bei jedem Essen Reste aus der Spange pulen muss und beim Zähneputzen ewig braucht.

 

Wir haben so lange durchgehalten, die paar Monate auf oder ab sind dann doch eigentlich auch schon egal.

 

Also durchhalten! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabi und melsn :-)

 

ich habe gerade eben mein Chirurg angerufen wegen der ME.

Habe nun am 29.04. einen Termin zur Metallentfernung unter Vollnarkose, ambulant in der Praxis. Muss also nicht noch mal ins Krankenhaus.

Ich hoffe nun, dass ich nicht wieder anschwelle wie ein Luftballon und wieder etwas taub wird... Aber das ist ein weiterer Schritt, den ganzen Kram hinter mir zu lassen. :-)

Wie war die ME bei euch?

 

Immerhin gibt mir das ein bisschen das Gefühl voran zu kommen...

 

Mir hilft es ungemein, wenn ich gewisse "Etappenziele" vor mir sehe. Ziel 1: Krankenkasse sagt zu, Ziel 2: Spange endlich rein, Ziel 3: Operation, Ziel 4: Wieder etwas spüren, essen und abschwellen...

So hab ich es mir bisher versucht etwas einfacher zu machen... Funktioniert auch einigermaßen. Immerhin muss ich jetzt nicht bis Juni warten, bis sich wieder was tut, sondern erst mal nur bis April, und dann "nur" noch 2 Monate bis Juni :-D

 

Ohhh Sabi, was ist denn da los??? Was meinst du mit "stabil bleiben"?

 

Liebe Grüße,

Schaggeline!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schaggeline,

 

so gewisse Ziele setze ich mir auch, allerdings bin ich erst bei Ziel Nummer 3. Hab bald meine UK-VV, also von ME ist da noch garkeine Rede.

 

Die Zeit geht auch noch rum. Und siehs positiv: noch in diesem Jahr sind wir zahnspangenfrei. ;)

 

LG melsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Ziele zu setzten ist nicht schlecht.

Habe ja auch schon einige hinter mir. Aber viel schlimmer finde ich,wenn keine Zielsetzung möglich ist. Mein KFO äußert sich ja nicht,wielange es noch mit der Spange gehen soll.  Das Ziel für die ME wäre für mich der Oktober, und die Spangenentnahme hätte ich gerne vorher, am liebsten lange vorher.

Wenn er mir sagen würde, Juni sind wir fertig, dann hätte ich ein Ziel.

 

Ich glaub,ich muss da nochmal richtig nachfragen und nicht abwimmeln lassen. Dann ist der Kopf auch etwas freier, wenn man nicht so in der Luft hängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen :-),

 

also Kleine30, an deiner Stelle würde ich den total nerven. Ich frage meine KFO jeden Monat bei unserem Termin wie es aussieht und wie es weitergeht...

Vllt bin ich auch einfach zu neugierig :-D

 

Oh ja melsn... Noch in diesem Jahr sind wir Spangenfrei. Schönes Gefühl.

Weshalb mich das mit Februar/Juni so nervt ist allerdings, dass ich anfang März Geburtstag habe und da ein Fressgelage mit meinen Freundinnen veranstalten wollte und richtig feiern, essen gehen mit meinem Freund etc. Und das kann ich jetzt alles nur in abgespeckter Form machen. Das ärgert mich einfach... Aber was solls... Aufstehen, Kleid zurechtzupfen, Krone gerade rücken und weiter gehts ;-)

 

Find es super, dass wir uns hier so nett austauschen! Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!!

 

Liebe Grüße,

 

Schaggeline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Schlaggeline,

das habe ich definitiv vor. Habe meinen nächsten Termin extra um ne halbe Stunde verschieben lassen, damit auch Besprechung mit drin ist, weil er sonst immer zu den anderen Besprechungen flüchtet und nur den Arzthelferinnen Anweisungen gibt, was sie bei mir machen sollen.

 

Ich versteh auch immernoch nicht,wieso man nicht oben und unten gleichzeitig die Lücken schließen kann. Er sagt dann immer ,eins nach dem anderen. Das nervt so sehr. Ich will nicht eins nach dem anderen, ich will so schnell wie möglich.

Naja, am 11.2. habe ich den Termin und die Lücke unten ist jetzt schon eigentlich geschlossen, wenn er dann nicht oben weitermacht. Grrr

 

Hab auch im März Geburtstag und wäre so gerne Spangenfrei, aber das vergesse ich schonmal, zu Ostern wäre auch toll, glaube ich auch nicht dran. Mein Mann sein Geb im Mai wäre ich natürlich auch zufrieden, da will ich auf jeden Fall drauf hinarbeiten. Aber befürchte selbst da, dass er mir diesen Funken Hoffnung auch nimmt und pauschal bestimmt sagt, so in nem halben Jahr vielleicht.

 

Ich finds auch super, dass ihr so nette mitgenervten Leidensgenossinen seid.

 

LG

Kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey wir sind ja alle März-Geburtstags-Kinder .. ob das Jammern was mit dem Monat zu tun hat? ;)

 

@Schaggeline: Wieso auf das Fressgelage verzichten? Dann gehst du halt danach auf die Toilette zum Zähneputzen. Besser so als garnicht.

 

@Kleine: Lass dich nicht abwimmeln! Einen ungefähren Zeitraum wird er dir schon nennen können. Man darf sich dann halt nicht zu sehr darauf fixieren, lieber ein oder zwei Monate mehr einrechnen, damit man dann nicht so enttäuscht ist, falls es länger dauert.

 

LG melsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht liegts auch dran, dass der Geb näherrückt und wir alle, fast alle gehofft hatten diesen ohne Spange verbringen zu können. Und nun halt die Träume zeplatzt sind. :-(

 

@melsn

nee, werde diemal wirklich nachhaken, will ja selbst mit einem für mich perfekten Ergebnis aus dieser Praxis gehen und nicht für ihn. Rechne schon von Anfang an immer Monate dazu. Hieß ja zuerst 1-1,5 Jahre bin ich samt OP ganz fertig, naja,weit gefehlt würde ich sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann natürlich auch sein.

 

Gute Einstellung! Bei mir hieß es am Anfang auch, dass ich die UK-VV im vergangenen Sommer hätte machen können und nun wäre er nicht mal bis Februar fertig geworden. Ich hab dann aber etwas gedrängelt, weil es so schon ein halbes Jahr später als geplant ist und mit der Arbeit lies es sich zu dieser Zeit am besten vereinbaren. Mit jedem Monat verschiebt sich natürlich auch die Spangenentnahme. Wenn ich daran denke, dass ich jetzt bald spangenfrei sein könnte, wenn alles nach Plan gelaufen wäre, ärgert mich da schon ziemlich.

 

Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich in deinem Fall die 1 bis 1,5 Jahre mit Bimax schon ziemlich eng berechnet finde. Ich fände es besser, wenn der KFO einfach bei der Zeitschätzung einen Puffer lässt und dann freut sich der Patient riesig, wenn man die Spange schon früher als gedacht entfernen kann.

 

Aber wir machen das schon! Die Zeit geht auch noch vorbei. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhh jez hab ich mir die Finger wund geschrieben und meine Antwort ist weg... Doof!!!

 

Kleine30, was sind das denn für Lücken? Zwischen den Zähnen oder wie bei mir, dass die Kiefer nicht aufeinander kommen?

ich bin ja auch eine ganz Ehrgeizige wenns drum geht die Spange loszuwerden. Ich habe meine KFO beim letzten Termin gefragt, ob ich mal versuchen darf, stärkere Gummis zu hängen. Sie meinte dann, das wäre kein Problem, aber ich solle bitte nicht aus falschem Ehrgeiz Schmerzen ertragen osndern dann lieber wieder die Schwächeren einhängen.  Nunja, nach dem ersten Tag hatte ich solche Schmerzen, dass ich die stärkeren Gummis bisher mit Verachtung gestraft und wieder die schwächeren genommen habe. Gerade eben habe ich mich dann entschlossen, nach die Pause mal die stärkeren auszuprobieren, in der Hoffnung, dass sich meine Zähne nun an die neue Richtung der Gummis gewöhnt haben. Ich warte mal ab. Bekomme die Kiefer jetzt nicht mehr voneinander.

Ich würde ihn an deiner Stelle auch gaz sachte mal darauf ansprechen, dass du dir wünschst, dass er sich mehr Zeit für dich nimmt. Meine KFO hat letztens 30 Minuten an mir rumgebastelt und ein anderer Patient hatte sich 3 Mal beschwert, sie möge doch nun endlich kommen, wozu hätte man denn einen Termin. Sie meinte zu ihren Assistentinnen, er solle warten oder einen neuen Termin machen. Sie nehme sich so viel Zeit, wie sie brauche!

 

Ich habe am 01.03. Geburstag und ihr?

Der 01.03. ist Fastnachtssamstag, ich komme zudem noch aus einer Fastnachtshochburg... Dieses ganze Szenario mit Spange und OP fand seinen Anfang vor 2 Jahren an Rosenmontag.

Ich hatte eine neue Kamera geschenkt bekommen und musste die natürlich ausprobieren. Sie wurde also zu jedem mal rumgereicht... Als ich ein paar Tage später die Fotos sah welche von mir gemacht wurden dachte ich "Da stimmt was nicht!". Mein Seitenprofil war... komisch. Außerdem hatte ich davor schon Probleme beim Essen gemerkt. Also ab zum KFO. Und los ging das Ganze.

Unteranderem also auch deswegen wollte ich so gerne die Spange zu meinem Geburtstag los haben... ich wollte Vergleichsfotos machen, im selben Kostüm, selbe Schminke etc... Naja geplatzt ist die Traumblase ne ;-)

 

So, hoffentlich kommt mein Text jetzt an und ich habe nichts vergessen :-D

 

Liebe Grüße,

Jacqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@melsn

Ja, ich habe auch 3-4 Monate vorher die Biimax haben können, hab sogar den Termin selbst ohne sein OK ausgemacht und ihn gedrängt mal zu sagen, wie weit ich bin, und was war, nach Abdrücken usw war ich plötzlich sofort OP bereit. haha, witzig, Termin in der Klinik war halt erst paar Monate später, sonst wäre ich vielleicht tatsächlich schon fast Spangenfrei.

 

 

Kleine30, was sind das denn für Lücken? Zwischen den Zähnen oder wie bei mir, dass die Kiefer nicht aufeinander kommen?

 

Ich habe am 01.03. Geburstag und ihr?

 

Bei mir sind Lücken zwischen den kleinen Schneidezähnen und Eckzähnen. Die Backenzähne kommen eigentlich gut aufeinender, eher teilweise zu fest, aber Gummis muss ich trotzdem noch hängen und mach das natürlich ca 23 von 24 Stunden am Tag, will mir nie anhören müssen,ich hänge zu selten Gummis.

 

Ich habe am 14.3. Geb. Ganzer Faschingskram ist dann vorbei. Geh als Leopardin, fallen die Spangenzähne nicht so auf,oder ich sag, das ist extra so gemacht. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Jacqueline: Würd es denn helfen, wenn du aus Ehrgeiz die stärkeren Gummis trägst oder würde das nur Schmerzen und keine Beschleunigung bedeuten? Das sich deine KFO so viel Zeit nimmt finde ich toll, allerdings möchte ich auch nicht wieder weggeschickt werden, wenn ich auch einen Termin hab. Ah das Essen ist richtig mit Kostüm und so, da wäre es dann natürlich umso schöner gewesen, wenn du den Vergleich hast. Wird ja nicht dein letzter Geburtstag sein und in einem Jahr sieht dann alles schon wieder ganz anders aus. :)

 

@ Kleine: Ich hab mich auch gewundert, warum ich dann so plötzlich OP-bereit war, aber war ja gut. ;) Bekommst du gegen die Lücken keine Gummikette oder so einen Faden? Ich hab diese gleich von Anfang an bekommen und dann haben sich die Lücken sehr schnell geschlossen. Eine Freundin hat ebenfalls eine Zahnspange und trägt diese schon seit 3 Jahren und wartet jetzt noch auf ihre Bimax, weil die Lücken noch nicht geschlossen sind. Bei ihr wird die Gummikette immer nur von beispielsweise 4 bis 4 eingehängt und zwischen 4 und 5 bildet sich dann (logischerweise) wieder eine Lücke. Da hätte ich meinem KFO schon lang die Meinung gegeigt..

 

Ich bin dann wohl das Schlusslicht, hab am 16. März Geburtstag. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Kleine: Bekommst du gegen die Lücken keine Gummikette oder so einen Faden? Ich hab diese gleich von Anfang an bekommen und dann haben sich die Lücken sehr schnell geschlossen.

 

Ich bin dann wohl das Schlusslicht, hab am 16. März Geburtstag. :)

Diese Lücken oben sollten eigentlich in der OP geschlossen werden, wurde da auch wohl etwas Knochen abgefräst, aber viel zu wenig,irgendwas ist da wohl nicht so gelaufen. Der KC meinte mehr konnte er nicht wegnehmen, sonst hätte ich zu eckigen OK bekommen. ??? Finde meine Lücken jetzt genausogroß wie vorher. Hätte man das vorher gewusst,dass das so wird, hätte der KFO natürlich vor der OP die Lücken versuchen zu schließen. Dachte eigentlich, dass ich nach der OP ohne Lücken aufwache. Naja der KFO solls nun richten. Und da ich im UK noch eine Lücke von ca 1mm hatte, hat er sich nun erstmal dieser gewidmet, statt mit Gummiketten, hat er so ne Schleife in den Bogen gemacht, funktioniert auch sehr gut,die ist jetzt zu. Aber wie gesagt,meiner Meinung nach hätte man oben und unten gleichzeitig arbeiten können, dann wären die oberen Lücken auch schon fast zu. Er sagt halt,eins nach dem anderen. Ich frag micht wieso??? In einer Woche erfrag ich alles,was mir auf dem Herzen liegt, egal wie lang das dauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lücken bei der OP zu schließen, davon hab ich noch nie gehört, da kenne ich mich zu wenig aus. Allerdings stell ich mir auch die Frage, warum der KFO nicht am OK und UK gleichzeitig arbeiten kann. Würde mich sehr interessieren, was er dazu sagt. Vielleicht gibt es ja einen ganz einfachen Grund dafür. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ich vorher auch nicht gehört, aber der OK wird halt dann an 3 Stellen gesägt, oben und an diesen Stellen,wo die Lücken waren,immernoch sind. Der KC meinte sogar, dass ihm dadurch die OK-Verlagerung einfacher und besser gelingt. Nun gut, was soll ich jetzt machen, mein OK war dreigeteilt, Lücken sind noch da und ich paar Platten und Schrauben mehr. Hmm

Ich bin auch gespannt. Die einfachste Erklärung wäre,dass ich mit den oberen Zähnen auf die unteren Brackets beiße, weil ja minimal die Zähne nach hinten gezogen werden, während gleichzeitig die hinteren nach vorne, halt zum Lückenschluß. Aber für sowas gibts ja solche Ausbiss Teile. Oh man, die Spekulationen sind halt genau das, was mir den Kopf zum platzen bringt. Immer nachdenken,wieso,weshalb,warum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man, die Spekulationen sind halt genau das, was mir den Kopf zum platzen bringt. Immer nachdenken,wieso,weshalb,warum.

 

Ich kenne das. Ich hab jetzt bald meine UK-VV und hab bei meiner OP-Planung meinen KFC garnicht zu Gesicht bekommen, deshalb hab ich auch noch so einige Fragen, die ich hoffentlich bei meinem KFO diese Woche noch loswerden kann. Für den KFO oder KFC ist dies halt alles normal und vielleicht denken sie ja auch garnicht daran, dass der Patient davon keine Ahnung hat? Mein KFO erklärt mir sehr viel von sich aus und mein KFC hat nur gesagt "Da müssen wir das Unterkiefer machen, das Oberkiefer passt so" und dann war er auch schon wieder verschwunden. Also ich kann es mir echt nicht anders erklären..

 

Deine Theorie würde für mich aber logisch klingen. Vielleicht will er dir diese Aufbeißdinger einfach ersparen und macht deshalb eins nach dem anderen, denn er hat ja keinen Stress. Aber alles nur Spekulationen.. Hoffe du wirst bei deinem nächsten Termin schlauer! Sei hartnäckig! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Deine Theorie würde für mich aber logisch klingen. Vielleicht will er dir diese Aufbeißdinger einfach ersparen und macht deshalb eins nach dem anderen, denn er hat ja keinen Stress. Aber alles nur Spekulationen.. Hoffe du wirst bei deinem nächsten Termin schlauer! Sei hartnäckig! :)

Ja,wenns dem so ist, dann soll er mir das wenigstens zur Auswahl stellen. Ich würde lieber mit den Aufbeißdingern leben, statt erst zu warten,dass die untere Spange rauskommt und dann oben weitergemacht wird.

Genau, er hat kein Stress und je länger er macht,desto länger bekommt er auch Geld.

Kanns kaum erwarten, dass die Woche rumgeht, damit die Spekulationen ein Ende haben.

 

@Schlaggeline

Wie gehts dir mit deinen stärkeren Gummis? Hast sie dringelassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh mein Gott! Das hört sich ja krass an!

Da bin ich aber froh, dass du alles gut überstanden hast :-)

 

Ich kann mit Stolz berichten, dass ich seit Gestern die B-Gummis drin habe, ohne große Schmerzen und somit nun hoffentlich schneller voran komme als mit den A-Gummis. Tatatatata! :-D

 

Also bei mir gab es mal eine kleine Lücke zwischen den oberen Schneidezähnen. Da bekam ich eine Gummikette an die Zähne gehängt und innerhalb von 3? Tagen war die Lücke wieder geschlossen... Komisch, dass das bei dir so ein Dauerthema ist... Und deprimierend.

 

Wann habt ihr denn euren nächsten KFO-Termin?

 

Morgendliche Grüße :-)
Schaggeline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich kann mit Stolz berichten, dass ich seit Gestern die B-Gummis drin habe, ohne große Schmerzen und somit nun hoffentlich schneller voran komme als mit den A-Gummis. Tatatatata! :grin:

 

Also bei mir gab es mal eine kleine Lücke zwischen den oberen Schneidezähnen. Da bekam ich eine Gummikette an die Zähne gehängt und innerhalb von 3? Tagen war die Lücke wieder geschlossen... Komisch, dass das bei dir so ein Dauerthema ist... Und deprimierend.

 

Wann habt ihr denn euren nächsten KFO-Termin?

 

 

Das ist schön zu hören. Keine Schmerzen und schneller voran kommen.

 

So kleinere lücken würden mir auch mit solchen Gummiketten ganz am Anfang geschlossen, nachdem die Zähne nach außen aufgerichtet worden sind. Seitdem sind auch die 4 Schneidezähne mit einem Draht nochmal gesichert und halten zusammen. Nur die Lücken zu den Eckzähnen sind ganze 2mm, sollte wie gesagt in der OP weggemacht werden. Der KFO wird das auch mit Gummikette oder so ner Schleife im Bogen, wie unten regeln. Aber ich will, dass er endlich damit anfängt, solche doofen Lücken muss man doch zubekommen.

Im Bilderforum, wo ich nach Extrusion gefragt habe, sieht man diese Lücken.

 

Mein Termin ist am 11.2. um 18 Uhr. Nicht mehr sooo lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Kleine,

 

leider habe ich das Passwort für den Bildertreath nicht... Ronon habe ich nun schon 2 Mal angeschrieben und bekomme keine Antwort -.-

Sonst würde ich mir das gerne mal ansehen.

 

Also sag ihm einfach, dass du möchtest, dass er oben nun auch beginnt, vorausgesetzt es entstehen keine zu großen Schmerzen. Sollte er sagen, es könnte zu Schmerzen kommen, dann sag ihm, du möchtest es ausprobieren und wenn es nicht geht, kommst du eben zu einem kurzen Tremin rein, damit er das wieder ändern kann.

 

Ich trage derzeit eine Art lose Zahnspange unten als "Aufbeißer", die liegt auf meinen Backenzähnen auf und verläuft unter der Zunge entlang. So wird verhindert, dass ich ausversehen zubeißen will und mir meine Platten oder so verbiege :-) Da wird jeden Termin was abgefeilt und geschmälert. Beim nächsten Termin kommt es ganz raus :-)

Da frage ich mich dann aber auch wieder, wenn der "Aufbeißer" ich nenne es immer Schiene, Ende Februar raus kann, dann müsste ich ja größtenteils Kontakt haben. Also was dauert dann noch solange bis Juni?!!! Ahhh ich werde WAHNSINNIG!!!! :-(

 

Uh Kleine, da kannst du ja schon die Tage zählen :D Durchhalten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden