Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
zabo

transversale erweiterung bei Schmalkiefer OK/UK

Hallo,

ich hatte eine KFO mit Invisalign. Die Zähne sollten transversal erweitert werden. Ich meine dass das mit Invisalign nicht möglich ist. Denn die Zähne wurden durch die bogenförmigen Schienen geformt. Ergebnis die Zähne wurden nach innen also zungenseitig gekippt und zusammengeschoben. Durch meinen Unterkieferengstand wurden Zähne beschliffen um einen Zahn einzuordnen. Durch das zusammenschieben der Zähne habe ich jetzt sehr schmale Zahnzwischenräume und im UK durch den Engstand wurde mein Zahnfleisch gequetscht. Durch die Schienen sind meine Zahnbögen jetzt kleiner statt erweitert. Ist mit Invisalign eine transversale Erweiterung überhaupt möglich?. Durch Invisalign habe ich jetzt schmalere Zahnbögen und durch die Umformung loses Zahnfleisch. Knochen und Gewebe wurden auch abgebaut und nach innen gekippt. Jetzt hat mein Mund/Lippen mehr Spiel und liegt durch den Substanzverlust nicht mehr wie vor KFO bündig/harmonisch auf dem Zahnfleisch auf.

Gruß zabo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Dass es nicht möglich ist, die Zahnbögen ausreichend zu erweitern, hast du ja am eignen Leib gemerkt. Deswegen wurde eben zu Pfuschlösungen wie Zahnkippung und Schleifen gegriffen.

Vermutlich hättest du zumindest eine fest Zahnspange oder sogar noch eine Gaumennahterweiterung gebraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so, aber halt erst jetzt wo es zu spät ist. Der KFO ist ziemlich bekannt und wurde mir auch empfohlen. Ich habe ihm vertraut, sone Behandlung ist ja sehr komplex und für den Laien sehr schwer zu verstehen. Ich bin zuerst davon ausgegangen das sich die Zahnbögen erweitern lassen und das Parodontium/Knochen sich mitformen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der KFO ist ziemlich bekannt und wurde mir auch empfohlen.

Ein wirklicher "Fachzahnarzt für Kieferorthopädie"

oder Zahnarzt mit Tätigkeit KFO ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wirklicher "Fachzahnarzt für Kieferorthopädie"

oder Zahnarzt mit Tätigkeit KFO ?

Ein Fachzahnarzt für Kieferorthopädie.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0