Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Zahntheonly1

6er und 7er des Unterkiefers nach innen kippen

Ist es möglich, die 6er und 7er des Unterkiefers nach innen zu kippen? Falls ja, womit könnte man dies bewerkstelligen? Selbst mein KFO hat nicht wirklich eine Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber.. hää? Ich verstehe die Problematik nicht. Deine 6er und 7er kippen unnormal weit nach außen und sollen daher zur Zunge hin gekippt werden, richtig? Und dein Arzt weiß nicht wie er das machen soll obwohl er dir zustimmt, dass das getan werden muss? 

Wenn dem so wäre, wäre das schon recht bedenklich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen, von patientenbezüglichen Faktoren, die man bei einer allgemeinen Antwort nicht berücksichtigen kann, ist sowas möglich. Ein paar Beispiele:

 

Festsitzend:

  • Criss-Cross-Elastics
  • Cross-Mouth-Elastic (wenn man keinen Wert auf Komfort legt)
  • ein auf Kompression und lingualen Kronentorque aktivierter Unterkieferbogen
  • ein Lingualbogen oder eine Bihelix

Herausnehmbar:

  • entsprechend gestaltete UK-Platte
  • OK-Platte mit schiefen Ebenen
  • Osamu oder andere Tiefziehschienen

Es gibt viele Möglichkeiten, die man als Kieferorthopäde normalerweise auch kennt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es in Deinem speziellen Fall vielleicht Gründe gibt, weshalb das Ganze nicht so einfach geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antwort :)

 

Das mit der Platte für den UK ist meinem KFO auch eingefallen, er meinte irgendetwas von einer Schraube, die man dann enger stellen müsste oder so etwas. Wie müsste man sich soetwas vorstellen, wird die Platte dann dabei so angefertigt, dass die Schraube in der aktuellen Zahnstellung geöffnet ist und dann vom KFO immer enger zusammen gezogen wird? Kann mir das irgendwie nur schwer vorstellen.

 

Was sind Criss-Cross - und Cross-Mouth-Elastics? Gibt es dazu Bilder? Sind das einfach Gummis zusätzlich zu einer festen Klammer?

 

Der KFO war sich unter anderem auch deswegen nicht ganz sicher, da der Kiefer schon ausgewachsen ist und er sich das nochmal anhand alter und aktueller Modelle anschauen wollte.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Criss Cross müssten so Gummizüge sein, die dann in dem Fall auf dem unteren Zahn außen und dem Gegenzahn oben auf der Innenseite eingehägt werden. Ich hatte dafür so kleine Häkchen, die innen auf den Zahn geklebt waren. 

Seite 117, nur eben genau anders herum.

http://www.spitta.de/fileadmin/tt_news/shop/pdf/916716/Grundwissen_Kieferortho_S113-117_916716_Spitta.pdf

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herausnehmbar habe ich in solchen Fällen Federn an die Adamsklammern der Sechser Molaren (sollte dieser auch bewegt werden, findet man dafür auch eine Lösung) gelötet, damit geht das schnell und problemlos. Unter Umständen sind Aufbisse notwendig damit die Zähne nicht durch den Antagonisten an der Bewegung behindert werden. Wenn man durch ein Kunststoff- oder Drahtschild die Zunge abhält geht es noch schneller. Das kann sogar als alleinige Maßnahme funktionieren, dann erledigt der Wangendruck die Bewegung. Es ist generell kein Fehler solche Entwicklungen mit Myofunktionen in Beziehung zu setzen und auch an diesem Schräubchen etwas zu drehen. Also in diesem Fall das Schluckmuster zu verbessern.

 

Gruß Norbert

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antwort :)

 

Du beziehst Dich hier auf eine lose Platte für den Unterkiefer, oder nicht? Also ich meine bezüglich des Kippens der Molaren im UK.

 

Die Myofunktionen müssten bei mir sicher auch verbessert werden, da stimme ich zu (siehe die Threads im Logopädie-Forum), allerdings ist dieses Problem durch eine KFO-Behandlung herbei geführt worden (feste Klammer), sodass ich mir sicher bin, dass zumindest das kein Resultat der Funktionsstörungen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0