hamamelis

Pille nehmen trotz OP ?!

Soll wieder anfangen die Pille zu nehmen auf Rat meines Arztes.....nur weiß ich nicht wann genau meine op statfindet da ich erst am 6 märz ein vorstellungsgespräch beim KC habe....habe nun nochmal mein FA angerufen ob das ginge wegen der kiefer op die sprechstunden hilfe meinte man kann sich problemlos nehmen es würde keine Gefahr da stellen stimmt das ??? kann man ruhig die Pille nehmen ?????? wegen der op weil ich sie dann nicht absetzen kann weil dann wieder allels total durcheinander ist.....muss nämlich heute anfangen damit.....:(((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich hab alle möglichen Ärtze und sogar die im Krankenhaus mehrmals gefragt, ob man die Pille weiter nehmen kann. Keiner hat gesagt, dass es ein Problem wäre.

Allerdings hab ich hier im Forum mal gelesen, dass viele die Pille nich weiter nehmen zwecks Thrombose usw. Ich hatte Thrombose-Strümpfe und einmal täglich eine Spritze dagegen bekommen, von daher hab ich sie ganz normal weiter genommen (sie abzusetzen war mir auch zu blöd wegen der ganzen Umstellung für den Körper).

Was für eine OP hast du denn vor dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Voraussichtlich wird eine Bimax gemacht...und vorher eventuell eine GNE aber das wird sich erst rausstellen wenn ich am 6 März zum gespräch beim KC war, darum bin ich grad in zwiespalt, und ich sie nehme....eben wegen erhöte thrombose Gefahr die hat man zwar mit Pille eh aber dann Pille und Narkose und so weiter... :/ ich weiß nicht was ich machen soll..-.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gehen die Meinungen sehr auseinander, die einen sagen auf jeden Fall absetzen um auf Nummer sicher zu gehen und die anderen sagen, es is egal. Aber theoretisch müsstest du sie schon sehr früh absetzen, dass die ganzen Hormone aus deinem Körper draußen sind bis zur OP. Und wenn man erkältet ist bzw eine Grippe hat und mal 'ne Woche im Bett liegt, setzt man die Pille ja auch nich gleich ab :biggrin: klar, da hatte man auch keine Narkose aber man liegt ja auch nur im Bett (wodurch die Gefahr ja höher is durch keine Bewegung usw).

Hat dein FA eine Sprechstunde? Dann ruf doch da nochmal an und frag ihn persönlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub ich warte doch lieber erst mal ab bis zum 6 März dann frage ich direkt beim KC nach.... wie alles vonstatten geht....und ob überhaupt jetzt eine GNE ansteht vor der eigentlichen OP soll ja angeblich eine Bimax werden aber man darf gespannt sein.

Muss die Pille aufgrund zu unreiner haut nehmen...hatte früher nie probleme aber jetzt schon -.- ..... und zyklusstörung...darum bin ich echt in zwiespalt..auf meiner  packungsbeilage steht ja auch vor einer OP die Pille mindestens 4 Wochen vorher absetzen aber wenn ich die jetzt zb nehme und dann sagen wir mal ende märz anfang april wieder absetzen würde dann wäre der hormonhaushalt auch wieder im Keller ist er jetzt zwar schon aber man will ja den Körper net zu viel zumuten.. -.- alles eine doofe Sache...^^ -.- als Frau hat man es echt nicht leicht...da hsind ganz klar die Männer im vorteil^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hab ich grad bei meiner Pille nachgelesen, ob da auch so was steht:

"Das Risiko, eine tiefe Beinvenenthrombose zu entwickeln, ist nach einem chirurgischen Eingriff oder bei Bettruhe vorübergehend erhöht. Die Einnahme oraler Verhütungsmittel kann dieses Risiko erhöhen. Informieren Sie ihren Arzt bitte einige Zeit vor geplanten Krankenhausaufenthalten oder Operationen über die Einnahme. Ihr Arzt wird Ihnen eventuell raten, orale Verhütungsmittel einige Wochen vor der Operation abzusetzen. ..."

Das hab ich davor gar nicht gewusst. Habs leider letztes Mal vergessen den Chirurgen zu fragen und hab dann am Ende noch die "Arzthelferin" (Kp.. wie sowas heißt) gefragt und die meinte, das ist warscheinlich schon ok, aber ich soll an meinem nächsten Termin (also eine Woche vor der OP) nochmal den Anästhisten fragen. Aber da is es warscheinlich schon zu spät, mit absetzen oder so... Also werd ich wohl die Woche irgendwann noch mal anrufen. Passt eh ganz gut, weil mein Kostenvoranschlag ist auch noch nicht angekommen, da muss ich mal nachfragen, wo der abgeblieben ist :D

 

Liebe Grüße Anita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also mir hatte niemand gesagt, dass die Pille irgendwas verschlechtert, habe sie ganz normal weitergenommen, bzw mir durch den fast geschlossenen Mund  nach der OP reingeschoben. Hätte mir auch sparen können die eine Woche, denn Antibiotika und Pille vertragen sich ja sowieso nicht.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der GNE hab ich die Pille auch noch genommen und dann beim Narkosegespräch erwähnt, war aber kein Problem. Er wollte nur wissen welche es war und damit war die Sache dann erledigt. Gegen die Thrombose-Gefahr kann man ja etwas machen  (viel spazieren gehen, Thrombose-Strümpfe, Spritze). Man lässt sich die Hormonspirale ja auch nicht entfernen, nur weil man eine OP vor sich hat. Ich würde es einfach beim Narkosegespräch angeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Pille bei meiner GNE auch ganz normal weiter genommen und beim narkosegespräch entsprechend erwähnt. Hat kein Problem dargestellt nur wirken tut sie natürlich bei dem ganzen Antibiotika nicht! Aber um den Rythmus beizubehalten, würd ich sie auf jedenfall ganz normal weiter nehmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ja noch nicht angefangnen sie zu nehmen, sollte ich lieber abwarten oder meint ihr ich soll sie nehmen ´?´?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fang sie an zu nehmen. Wenn du erst im März das Vorgespräch Hast kann sich die eigentliche OP noch hinziehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruf doch kurz im Krankenhaus oder bei deinem Frauenarzt an und frag nach, dann bist du nicht verunsichert.

 

Ich würde aber damit anfangen und einfach darauf achten, dass ich mich im Krankenhaus genug bewege.

 

Vergiss nur nicht, dass die Sicherheit der Pille zu dem Zeitpunkt mit Narkose und Antibiotikum nicht gewährleistet ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo hamaemlis,

 

frühere Diskussionen zu diesem Thema gibt es z.B. folgende:

 

Aber alle diese Diskussionen kommen nicht wirklich zu einem Ergebnis. Du schreibst weiter oben, dass Du die Pille vor allem wegen unreiner Haut nehme wirst und da könnte ich mir vorstellen, dass es für Dich auch angenehmer ist, wenn Du eine OP im Gesichtsbereich hast und die Haut schon auf dem Weg der Besserung ist. Ich persönlich würde jetzt auch mit der Pille anfangen, aber gegenüber KC und Anästhesist die Pille erwähnen und nach OP bewußt auf Anzeichen für eine Thrombose achten.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, das Thema passt ja wie die Faust aufs Auge :-)

 

Ich müsste am Freitag auch wieder anfangen, aber überlege auch, ob ich es machen soll oder nicht. Man sagt ja, dass man mindestens eine Pausse von 3 Monaten machen soll, damit der Körper nicht total durcheinander kommt. Okay, ich denke, 3 Monate lang hat man eh keine Lust auf körperlich Annäherung :-)

 

Mein KFC sagte mir, kein Problem, aber ich habe echt keinen Bock, wo man eh wahrscheinlich eh schon genug Probleme mit dem Schlucken hat, auch noch an die Pille zu denken.

 

Aber ich werde heute noch mal beim FA anrufen, ob das Absetzen knapp eine Woche davor dann so gut ist. Ich berichte mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also laut der Arzthelferin von meinen FA .... kann die die Pille ruhig nehmen, nur halt wäre der Schutz nicht gewährleistet wegen der Narkose aber habe eh keinen Freund von daher spielt es keinerlei Rolle :D  soll die Pille ja wegen sehr unregelmäßigen Zyrklus und Unreinerhaut nehmen, wenn es nach mir ginge würde ich darauf liebend gerne verzichten,wären dieise Dinge nicht^^. bin trozdem verunsichert, ich warte jetzt noch bis zum 6 März ab...glaube ich weil ich schon ein wenig 'SCHISS' habe wegen eines erhöhten Thrombose Embolie oder sowas^^ Risiko,die hat man zwar mit Pille eh ein bisschen höher, aber mit Narkose und Pille und wenig Bewegung noch um einiges  mehr :(...

Ich hasse diese Erwachsenen Akne!! einfach schrecklich :D -.-

Und dieses ganze warterei bis überhaupt mal eine OP zustande kommt nervt mich auch gewaltig, wollte eigentlich bis zum Sommer hin die ganzen OP´S wenn es 2 werden sollten<- hinter mir haben, da man im Sommer noch ein wenig aufgedunsener ist, und ich eventuell noch eine Ausbildung beginnen werde aber das steht noch in den Sternen...-.- alles in allem läuft es schleppend und bin ziemlich unzufrieden im Moment..!!! :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab meinen Frauenazt zu diesem Thema befragt der hat mir gesagt ich soll sie einfach absetzen :) das hab ich auch so gemacht und muss sagen es war kein Problem ! insgesammt hab ich sie 2 Monate vor der OP und 3 Monate nach der OP abgesetzt !

 

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, Narkose-Ärztin sagte, es ginge beides ohne Probleme. Ich könnte sie jetzt nach der Pause einfach absetzen, ich könnte sie aber auch weiternehmen. Ich weiß noch nicht so richtig. Ich möchte eigentlich, wenn man eh schon keine Lust hat auf Schlucken und Mund öffnen, ganz gerne die Tablettenmenge auf ein Minimum reduzieren :-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegensatz zu den Hammer teilen die man im KH schlucken muss (die allerdings zermöst werden) ist die Pille ein Witz!

Aber du musst es wissen, hast ja jetzt genug Meinungen erhalten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke ich jeden einzelen von euch für die zahlreichen Antworten:)

 

also ich warte jetzt erst einmal ab bis zum 6 März aufjedenfall nach dem ich das Gespräch mit dem KC gehabt habe. Und dann sehe ich weiter.

Aufjedenfall muss ich sie nehmen das ist definitiv klar leider:/

 

Bin voll gespannt was jetzt überhaupt gemacht wird ob GNE überhaupt gemacht wird falls ja wie lange ich noch warten muss bis dahin und wie lange ich im KH bin und wie lange ich die GNE tragen muss, habe schon einige Einträge gelesen, die meisten müssen die wohl 6 Monate drinne haben!

Dacht eigentlich das ich bis zum ende diesen Jahres fertig und abgeschwollen bin mit allem, aber das denke ich eher nicht:/ naja wenigsten geht es irgendwann mal los (hoffe ich mal BALD ;D) Wie lange muss man eigentlich im KH bleiben wenn man eine GNE bekommt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden