schnuffi

Kiefer OP und dazu noch die Nase machen lassen?!

Hallo,

ich habe vor in etwa 8 Wochen mit meiner 2. Festen Zahnspange zu beginnen.

Ich habe auch endlich einen KFO gefunden mit dem ich mir dieses Unterfangen zu starten traue.

Ich bin ein Progenie Patient, und mein Kfo meint ich solle mich nach einem Jahr einer OP unterziehen. Er war auch der erste Kfo der mir die Möglichkeit aufzeigte mich ohne OP behandeln zu lassen.

Allerdings habe ich mich schon vor etwa 2 Jahren entschlossen eine OP durchführen zu lassen, wenn ich wieder mit einer Spange anfangen würde.

Mein Kfo möchte nach einem Jahr etwa operieren und dann mein Unterkiefer etwas zurück und Oberkiefer etwas nach vorne operieren. Bei meinem letzten Termin hat er vorgeschlagen dass ich mir Gedanken machen solle, ob ich nicht auch gleich meine Nase machen lassen wolle. ( Meine Nase wurde vor 2 Jahren aufgerichtet, nachdem sie mehrfach gebrochen war, durch einen Hundebiss, und ist jetzt leider etwas schief. Merkt zwar der normale Mensch eigentlich nicht aber Ärzte sehen es sofort und mich stört es auch etwas.)

Allerdings frage ich mich ob es eine gute Idee ist. Denn nach dem was ich in den Beiträgen gelesen habe, ist wohl schon schlimm genug sich die Kiefer in die richtige Form bringen zu lassen. Stimmt es dass die Schwellung bis zu 2 Monate andauert? Ich habe das in einem Beitrag gelesen! Und es hab mich sehr schockiert! ( Als meine Nase gebrochen war, war auch mein ganzes Gesicht angeschwollen, allerdings ist es mit Unterstützung der Antibiotika nach etwa 2 Wochen wieder ziemlich normal gewesen.

Gibt es eigentlich Patienten die nach der OP nicht mehr mit ihrem Aussehen zufrienden sind?

Mich stört zwar mein vorstehender Unterkiefer, aber ich bin trotz dieses Makels sehr hübsch und will nicht nach der OP wie Frankensteins Tochter aussehen.

Wie oft gehen solche Kieferchirurgischen Op´s eigentlich schief?

Mein Arzt will vorher ein Bild erstellen, wie ich später aussehen werde, was ich wirklich toll finde!!!!!!!!!!!

Ich hoffe jemand kann mir etwas über seine OP berichten!

Die schon auf ihren nächsten Termin aufgeregt wartende

Schnuffi!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Gibt es eigentlich Patienten die nach der OP nicht mehr mit ihrem Aussehen zufrienden sind?

Mich stört zwar mein vorstehender Unterkiefer, aber ich bin trotz dieses Makels sehr hübsch und will nicht nach der OP wie Frankensteins Tochter aussehen.

Wie oft gehen solche Kieferchirurgischen Op´s eigentlich schief?

Mein Arzt will vorher ein Bild erstellen, wie ich später aussehen werde, was ich wirklich toll finde!!!!!!!!!!!

Ich hoffe jemand kann mir etwas über seine OP berichten!

Hi

ich bin zwar auch noch nicht operiert habe aber schon von vielen Erfahrungen hier gelesen;)

daher denk ich, daß ich dir zumindest ein bisschen weiterhelfen kann

also schief gehen solche Op`s wohl eher seltener

zumindest hört man weniger darüber

es gibt hier zwar Leidensgenossen die offen darüber geschrieben haben

die deutliche Mehrzahl berichtet aber positiv darüber

Komplikationen kann es bei jeder OP geben und somit sollte man auch hier nicht die Augen davor verschließen

es gibt hier glaube ich 2 Berichte die darüber berichten

was es allerdings auch gibt sind Menschen die von ihrer OP enttäuscht sind oder mehr erwartet haben

auch welche die bereit sind sich ein weiteres Mal unters Messer zu legen

bei den Fällen die mir bekannt sind handelte es sich eigentlich immer um die Nase die nach der Oberkiefer OP nicht mehr so aussah wie erwartet

daher empfiehlt es sich immer mal nachzufragen ob sich da was verändern könnte

was mir auffiel war, daß die Mädls auch vor der OP schon sehr hübsch waren und somit da keine Veränderungen erwarteten

was dann leider nicht so war:sad:

ich kenn auch einen Fall wo der Chirurg die Patientin gleich darauf hingewiesen hat, daß sich die Nase in Richtung schief verändern wird und ihr somit die Wahl zwischen Nasenkorrektur und weniger Kieferkorrektur eingeräumt hat

also im allgemeinen empfiehlt es sich mehrere Meinungen einzuholen bis man einen Chirurgen hat dem man vertraut

was in deinem Fall für mich recht positiv klingt ist das Angebot mit der Computersimulation was hier nur sehr wenige bekommen haben

die meisten KH lehnen dies ab weil die Computerprogramme sich mit der Weichteilberechnung wohl noch schwer tun und somit das Ergebnis sich wohl nicht so genau vorher sagen lässt

du kannst auch hier nach Erfahrungsberichten suchen, was auf jeden Fall auch eine gute Methode ist

ich habe hier schon einige Fälle gefunden die mir sehr ähnlich sind

so das wars mal fürs Erste:wink:

gruß Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht genau, aber ist es nicht angenehmer eine eventuelle Nasenkorrektur bei der Plattenentfernung zu machen?

Ich stelle mir Bimax+Nasenop irgendwie heftig vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß nicht genau, aber ist es nicht angenehmer eine eventuelle Nasenkorrektur bei der Plattenentfernung zu machen?

Ich stelle mir Bimax+Nasenop irgendwie heftig vor.

nur muss man dann halt noch mal Platten entfernen lassen:(

also die Mädls haben es ja so wie es scheint recht gut überstanden;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur muss man dann halt noch mal Platten entfernen lassen

Bei einer Nasen-Op kommen keine Platten, die wieder entfernt werden müssen, zum Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei einer Nasen-Op kommen keine Platten, die wieder entfernt werden müssen, zum Einsatz.

oh sorry war gedanklich beim Kinn;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell ist eine gleichzeitige Korrektur möglich, allerdings sollte Kieferchirurg und HNO das miteinander abstimmen.

Um an dieser Stelle klar und deutlich zu sein: Die Schwellungen im Gesicht können 2-6 Monate andauern. Es gibt leider kein echtes abschwellendes Medikament - Antibiotika taugen nur dann, wenn es eine echte Infektion gab.

Die überwiegende Mehrzahl (90+x %) sind sehr mit ihrem postoperativem Erscheinen zufrieden. Gerade was OP-Technik und Verlagerungsgrößen angeht, besitzen KFO und Kieferchirurg auch ein sehr gutes Vorstellungsvermögen, so dass man sich auf eine Verbesserung der Ästhetik verlassen darf. Leider ist es nicht möglich, die Veränderung der Wichteile exakt (mm) zu planen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden