Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Horse M.D.

Vorstellung

Hallo zusammen!

Wie fange ich an? Am besten am Anfang.. Als Kind bin ich viel gehänselt worden und habe durch meine Außenseiterrolle sicher irgendwo einen Knacks im Selbstbewusstsein abbekommen. Ich war zwar nicht hässlich, aber aus irgendwelchen Gründen haben sie mich immer gemobbt.

Auch im Erwachsenenalter habe ich schon Ausgrenzungen erlebt. Je öfter mir das passiert ist, desto öfter kam mir der Gedanke, dass es vielleicht auch irgendwie mit meinem Äußeren zusammen hängen könne. Stimme, Mimik, Gang, Psychomotorik, was auch immer...

Nachdem ich viel an mir und meiner Persönlichkeit gearbeitet habe, ließen sich die Selbstzweifel für mich dann irgendwann nur noch an meinem Spiegelbild festmachen. Je länger ich mir Bilder von mir betrachtete, desto öfter störte ich mich an meinem Erscheinungsbild insgesamt. Jegliches negative Feedback begann ich daraufhin zu interpretieren. Im Spiegel bot sich mir ein uneinheitliches Bild: Je nachdem, ob ich von links oder von rechts guckte, gefiel ich mir mal ganz gut, mal fand ich mich total hässlich. Nur auf den wenigsten Fotos war ich gut getroffen, auf den meisten erkannte ich mich beinahe selbst nicht wieder.

Und jahrelang war mir nicht klar, woran das lag! Da Schönheits-OPs in unserer Familie ein absolutes Tabu-Thema sind, habe ich sehr lange gebraucht, um mich mit dem Thema mal an einen ästhetischen Chirurgen zu wenden. Ich sprach ihn auf die Asymmetrie in meinem Gesicht an. Er erklärte mir, dass ich das schon richtig wahrgenommen hätte, aber bis zu einem gewissen Grad seien Asymmetrien normal und würden von der Umwelt nicht als störend wahrgenommen. Helfen könne er mir dabei jedoch in keinem Fall, da die Ursache für die Asymmetrie in einem ungleich gewachsenen Kiefer liege und er mache nur Fleisch, keine Knochen..

Nicht ohne nochmals zu betonen, dass er vom ästhetischen Gesichtspunkt (haha) her keinen Handlungsbedarf sehe, schickte er mich mit meinem Problem weiter in den Taunus, zu einem renommierten Kieferchirurgen, nennen wir ihn DrTomcat. DrTomcat konfrontierte mich prompt mit einer Latte an Befunden, die eine Bimax-OP für mich quasi unumgänglich erscheinen ließen. Mir wurde erklärt, dass ich an einer ausgeprägten Gesichtsskoliose leide, wegen der ich nicht nur schreckliche Schmerzen haben würde, sondern sich mein Kinn auch von Jahr zu Jahr weiter verschieben würde, wenn ich mich denn nicht operieren ließe. Die kieferorthopädische Vorbereitungszeit wurde mir mit "mindestens 1/2 Jahr" angegeben.

 

Letztlich habe ich mich aufgrund dieses Gesprächs entschlossen, den Eingriff durchführen zu lassen. Also begab ich mich entsprechend der Empfehlung von DrTomcat in die Behandlung eines überaus renommierten Kieferorthopäden, nennen wir ihn DrPine.

Und dank DrPine ist die Spange jetzt seit kurzem drin. Nach anfänglichen Irritationen freue ich mich schon riesig auf meine begradigten Zahnreihen.

Aber nun liest man hier ja auch allerhand Gruselgeschichten von dauerhaften Komplikationen mit Fisteln, Taubheitsgefühlen, unerwünschten optischen Veränderungen z.B. an der Nase, hängenden Mundwinkeln und dergleichen. Und ob ich wirklich bereit bin alle diese Risiken in Kauf zu nehmen für ein etwas harmonischeres Profil? Da bin ich mir in diesem Moment gerade gar nicht mal so sicher.

 

Insbesondere um mich mit anderen Leuten über die Risiken und Chancen auszutauschen habe ich mich hier angemeldet. Ich erhoffe mir Klärung zu meinen Fragen wie:

 

• Bin ich eigentlich komplett bescheuert?
• Habe ich eine Dysmorphophobie?
• Oder kann es schon sein, dass man mit so einer Gesichtsskoliose gelegentlich mal schief angeschaut wird?

• Wie sehr habt ihr unter eurer Gesichtsskoliose gelitten?
• Und wie sehr konnten die Beschwerden durch die OP gelindert werden?

 

Vielleicht habt ihr ja eigene Erfahrungen zu dem einen oder anderen angeschnittenen Thema, die könntet ihr dann glaube ich auch direkt hier posten.

Ich freue mich auch regen Austausch;
DH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0