Katja123

was halten die KFO's von der Knischschiene als Retainer

Mich würde mal die fachliche Meinung interessieren was Kieferorthopäden von einer Knirschiene, die die Zähne komplett bedeckt, als Retainer hält?

 

Der KFO wird daran wohl am wenigsten verdienen und sie daher nicht vorschlagen oder empfehlen. Gibt es aber außer dem finanziellen Aspekt auch andere Gründe, die dagegen sprechen?

 

Als Patient sehe ich die Vorteile für eine Schiene darin:

 

Weniger Kariesgefahr als ein geklebter Retainer

Angenehmer zu tragen als eine lose Zahnspange, besonders im Oberkiefer

Stört die Zunge nicht im Oberkiefer im Vergleich zu der losen Spange

Ganz wichtig: Schützt die Zähne vorm Knirschen und daher auch besser für Zähne und Kiefergelenk

 

 

Aber was sind denn die Nachteile gegenüber geklebten Retainer und lose Spange?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe mal gehört, dass diese Schienen nicht so gut für den Zahnschmelz sein sollen. Der kann sich dann nachts nicht so gut regenerieren. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Klingt für mich aber logisch. Unter dem Aspekt sind die Retainer dann sicher schonender.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O.K., dass müßte dann ja genau so für Invisalign Schienen gelten. Hat hier jemand Invisalign Schienen und wurde über dieses Risiko von seinem KFO augeklärt? Kann sich der Zahnschmelz überhaupt regenerieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke eher, dass das Problem ist, dass man keine perfekte Okklusion hinbekommt wenn man beide Zahnbögen in Plastik einkesselt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eine Knirscherschiene vielleicht auch zu flexibel für eine Stabilisierung?

Hatte eine bekommen und fand sie total unangenehm und störend und vom Material her ist sie, bei mir zumindest, etwas flexibler.

Die losen Platten als Retensionsgerät sind starr, da hätte ich mehr vertrauen.

 

Aber wäre interessant die Antwort auf die Frage. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß bloß das die Schienen fürs settling nach Spangenentnahme wohl vollkommen ungeeignet sind. So wie das auch leviathan meint.

Als Langzeitretention nach der abgeschlossenen Kfo könnte ich sie mir aber auch vorstellen.

 

 Trotzdem würde ich nicht auf den geklebten Retainer verzichten, da er rund um die Uhr wirkt. Den Fehler hat man ja in früheren Zeiten gemacht.

 

Aber Zähne bewegen sich nun mal ein ganzes Leben lang, sie sind ja nicht in Stein gemeißelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die Schiene kann man ja am Anfang auch tagsüber tragen und nach ein 2 Monaten sollte es für die Zähne auch reichen, wenn man die Schiene nur nachts trägt, ohne dass sie sich verändern.

 

Aber was sagen denn die Kieferorthopäden dazu? Bis jetzt wird hier ja nur von uns rein laienhaft spekuliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die Schiene kann man ja am Anfang auch tagsüber tragen und nach ein 2 Monaten sollte es für die Zähne auch reichen, wenn man die Schiene nur nachts trägt, ohne dass sie sich verändern.

 

Aber was sagen denn die Kieferorthopäden dazu? Bis jetzt wird hier ja nur von uns rein laienhaft spekuliert.

Welche Kieferorthopäden?, hier im Forum wurden welche vor Jahren wilkommen gehießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Schienen ist zu sagen, dass diese in der "einfachen" Ausführung tatsächlich kein Settling erlauben und so, zu früh eingesetzt, eine suboptimale Verzahnung beibehalten. Spezielle Schienen wie der Osamu-Retainer können aber sogar ein gezieltes Settling erlauben oder unterstützen.

Kleberetainer haben hauptsächlich den Vorteil, dass man nicht auf unbestimmte Zeit (möglicherweise lebenslänglich) konsequent ein herausnehmbares Gerät tragen muss. Eine Kariesgefahr geht von einem korrekt angefertigten Retainer dabei nicht aus.

Eine Knirscher- bzw. Aufbissschiene eignet sich grundsätzlich auch als Retentionsgerät. Ist sie aber mit adjustierten Oberflächen versehen, ist sie nur in einem Kiefer möglich. Ohne adjustierte Oberflächen kann man nicht von irgendeiner positiven Wirkung auf das Kiefergelenk ausgehen.

Ich persönlich bevorzuge übrigens die Abfolge Retainer kleben - Settling zulassen - später zusätzlich Retentionsschienen.

 

Welche Kieferorthopäden?, hier im Forum wurden welche vor Jahren wilkommen gehießen.

 

*hust*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Schienen ist zu sagen, dass diese in der "einfachen" Ausführung tatsächlich kein Settling erlauben und so, zu früh eingesetzt, eine suboptimale Verzahnung beibehalten. Spezielle Schienen wie der Osamu-Retainer können aber sogar ein gezieltes Settling erlauben oder unterstützen.

Kleberetainer haben hauptsächlich den Vorteil, dass man nicht auf unbestimmte Zeit (möglicherweise lebenslänglich) konsequent ein herausnehmbares Gerät tragen muss. Eine Kariesgefahr geht von einem korrekt angefertigten Retainer dabei nicht aus.

Eine Knirscher- bzw. Aufbissschiene eignet sich grundsätzlich auch als Retentionsgerät. Ist sie aber mit adjustierten Oberflächen versehen, ist sie nur in einem Kiefer möglich. Ohne adjustierte Oberflächen kann man nicht von irgendeiner positiven Wirkung auf das Kiefergelenk ausgehen.

Ich persönlich bevorzuge übrigens die Abfolge Retainer kleben - Settling zulassen - später zusätzlich Retentionsschienen.

 

*hust*

Sehr gute Antwort,

ein bisschen provozieren ist doch gar nicht so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gute Antwort,

ein bisschen provozieren ist doch gar nicht so schlimm.

 

Danke, aber es macht mich schon etwas nachdenklich, dass manche Leute der Ansicht sind, Provokationen seien das korrekte primäre Mittel um erwünschte Reaktionen hervorzurufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden