hermine

Elektrische Zahnbürste nach OP

Mich würde mal interessieren, wann nach einer Bimax man wieder mit der elektrischen Zahnbürste putzen darf ?

Der kleine Bürstenkopf (zumindest bei Or..B) ist doch geradezu ideal für die hinteren Zähne und da die Bürste ja quasi selber putzt....

Aber was mir Sorgen macht, sind halt die Vibrationen. Also: wer weiss was genaueres ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich hab nach meinen op so nach sechs wochen wieder angefangen, elektrisch zu putzen. das wäre sicherlich auch schon früher gegangen, aber ich hatte ein ziemlich komisches gefühl dabei.

wie sich die vibrationen einer (schall-)elektrischen bürste auf die knochenheilung auswirken, weiss ich allerdings nicht. vielleicht kann ja doc kater dazu mehr sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mich würde mal interessieren, wann nach einer Bimax man wieder mit der elektrischen Zahnbürste putzen darf ?

Aber was mir Sorgen macht, sind halt die Vibrationen. Also: wer weiss was genaueres ?

Hi Hermine,

ich hab mir am 5. PostOp-Tag schon wieder die Zähne elektrisch geputzt.

(Also sogar noch im KH :-) ) Ich hab die Sonic von Or.. B, welche ja abgeht wie Sau.

Meine Munddusche verwendete ich ab dem 2. postOp-Tag.(Nachdem die Saugdrainagen raus waren)

Den "rotierenden Dreckfräser" dann aber nur auf Stufe 3 von 5. Das merkt man ja je nachdem wie empfindsam da ist.

Ach ja zum Gefühl:

War schon komisch sich den OK zu putzen, da er sich wie eine Prothese bzw. Fremdkörper anfühlt, da man NOCH kein Gefühl in den Zähnen wie auch dem Zähnfleisch hat. Aber das wächst ja wieder an und das Gefühl kommt wieder.

Der UK war ganz normal nur das man hinten nah bei den Narben ja vorsichtig war. :-)

Sie sollten angesichts der erschwerten Mundhygiene verstärkt Mundspüllösungen anwenden. Zur Mundpflege nach OP empfiehlt sich außerdem eine kleine (Kinder-)Zahnbürste, eine Interdental-Bürste und die Verwendung einer Munddusche

Na ja da steht halt kein Verbot von elektrischen Bürsten.

Ein Verbot macht für mich persönlich auch keinen Sinn da nur der Zahnbürstenkopf seitlich schwingt und am Zahn dann den Zahnbelag entfernt.(beim Beißen auf den Bürstenkopf würden da schon eher die Schwingungen übertragen ;-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, 9 Wochen nach der OP, weiß ichs genauer: elektrisch putzen geht zwar, aber es ist schon unangenehm.

Die Kauflächen gehen erst mal gar nicht, weil der Mund gar nicht soweit aufgeht, dass man hinten putzen könnte.

Und als er dann endlich aufging, da taten die Kauflächen der Backenzähne soooo weh, da war elektrisch putzen kein Vergnügen. aber es ist halt viel gründlicher als die schnöde Handzahnbürste.

Jetzt geht es schon wieder gut. Nur eben die Kauflächen... aua.

Was ich sehr gut fand, war die Munddusche. Am Anfang lief die zwar auch nur auf 2 oder 3, aber die fegt eben so häßliche Essensbrochen aus allen Winkeln. Und die TePe Compact multi-tuft ist ein Prima Hilfsmittel.

So, das wars dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt das, dass du nach 9 Wochen immernoch nicht mit der Bürste an die hinteren kommst? Das ging bei mir nach 4-5 Wochen schon super?! Aber ich muss sagen, ich putz heut noch sehr ungern elektrisch, immer wenn ich in den Bereich komm, der noch taub ist, dreh ich fast durch, son unangehnehmes Gefühl, also ich putz hauptsächlich mit der weichen Meridol Zahnbürste.

Grüßle Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein nein, jetzt komme ich ganz hinten (ich hab doch auch noch meine Weisheitszähne) gut dran.

Aber das mit dem unangenehmen Gefül beim putzen der noch tauben Stellen kann ich voll bestätigen. Das ist echt irgendwie blöd.

Und die Kauflächen an den Backenzähnen tun höllisch weh.

Aber ich finde, so gründlich, wie die elektrische kann ichs nicht selbst. Die Meridolbürtse fond ich aber auch gut, gerade am Anfang war die sehr angenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch gerne ins "elektrische Geschäft" wieder voll einsteigen, weil ichs doch als gründlicher empfinde. Finde es aber 4 Monate post-Op an manchen Zähnen (insbesondere die Eckzähne) immer noch sehr unangenehm dort elektrisch zu putzen. Hoffe das wird wieder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr,

hab die gleiche Zahnbürse wie Hermann und hab sie und Munddusche ebenfalls gleich wieder genutzt als ich zu Hause war und das ging auch alles super :) Die Munddusche steht allerdings auch noch immer bloß auf 3 anstatt 5.

LG

Becky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab so 3-4 Wochen nach der OP wieder angefangen mit der elektrischen Zahnbürste. Muss aber sagen, dass die Vibrationen im OK nicht sehr angenehm waren. Auch jetzt ist es noch so, dass es an manchen Stelle etwas unangenehm ist, wie eve auch schon sagte; aber es kehrt immer mehr Normalität ein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallöle,

ich nehm meine elektrische zahnbürste (oral b sonic complete) auch schon wieder her, allerdings auf der soft-stufe normal ist empfinde ich als zu heftig.

lg janet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden