Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lidraelx

Aufbisse falsch geklebt? Biss anders als mit Splint... hilfe!

Hallo! :)

Ich hatte am 10.02.,also vor ungefähr 2 1/2 Wochen  eine UKVV. OP verlief super, bin schön am abschwellen. :biggrin:

Hatte nun bis heute den Splint im Mund, diesen konnte ich mir selbst zum Putzen entnehmen und mit Gummis wieder einhängen.

Ohne Splint ist mein Biss leider seitlich komplett offen, wenn ich mich nicht irre sicher so um die 5mm oder mehr. Soll aber ganz normal nach so einer Operation sein -  zumindest hab ich schon ein paar Leute im Forum gefunden, denen es genau so ging. Das wird ja dann später mit Gummis geschlossen.

 

Sooo...meine Kieferchirurgin meinte vor einer Woche, ich solle mir möglichst bald einen Termin bei der KFO ausmachen, damit sie sich den offenen Biss seitlich anschauen kann. Da ich schon perfekt mit dem Kiefer in die richtige Position finde, dass der Splint schon raus könne und die KFO einfach Aufbisse kleben könnte. Das solle aber die Kieferorthopädin selbst entscheiden.

 

Heute war ich dann das erste Mal bei meiner Kieferorthopädin - zur Kontrolle. Sie hat den Splint entfernt und Aufbisse kleben lassen - ist ja auch generell viel angenehmer für mich, vor allem beim Sprechen.

Nun ist der Biss aber anders, wenn ich auf diese "Aufbisse" beiße, als wie damals mit dem Splint.

Mit den Aufbissen wurde zwar dieser "Drei-Punkte-Kontakt" geschaffen, der ja notwendig ist, um die Gelenke zu entlasten.. aber das Kiefer ist etwas weiter hinten und vor allem etwas nach links verschoben. (Merke ich vor allem an der dentalen Mittelinie). Generell fühlt es sich komisch an, auf diese Aufbisse zu beißen - muss mich schon richtig konzentrieren.. und angenehm für die Muskeln ist es auch nicht.. ist ja eine komplett andere Stellung. KFO meinte aber, das würde so passen, so wär der Biss viel natürlicher und besser.

 

Beim Splint war der Biss anders, auch intuitiv würd ich so beißen, wie's mir der Splint beigebracht hat. Im Moment mach ich das auch, aber dann hab ich wieder nur Kontakt mit den Scheidezähnen, aber seitlich keinen, Muskeln werden nicht entlastet und gut für die Gelenke soll das jetzt auch nicht sein.  Kann es sein, dass hier die Aufbisse einfach falsch bzw. etwas zu niedrig geklebt wurden? Kommt mir nämlich vor, dass mein Kiefer jetzt durchs aufbeißen nach links gezogen wird.. ist also keine entspannte Position des Kiefers und der Muskulatur. Das sieht man auch an der Mittellinie, die dadurch zwar korrekt scheint..  aber es fühlt sich recht unangenehm und falsch an. Kiefergelenk spannt auch schon wieder etwas.

 

Was stimmt denn nun? Das von der Kieferchirurgin.. oder doch die Einstellung der Kieferorthopädin? Zweiteres sieht ja momentan optisch besser aus, so solls ja eigentlich im Endeffekt aussehen. Nun ist aber die Frage, obs nicht noch zu früh, damit anzufangen und ob ich nicht doch noch so beißen sollte, wie vom Splint eigentlich vorgegeben (bin ja erst 2,5 Wochen Post-OP). Bin da nun etwas verunsichert. Möchte natürlich auf keinen Fall, dass da etwas falsch zusammen wächst, nur weil sich die KFO eventuell "verschaut" hat. Ist ja noch alles sehr frisch. Bei der OP wird ja immer etwas überkorrigiert (zwecks Rezidiv?).
Hab das alles leider erst zu Hause bemerkt - Kieferorthopädin bzw Chirurgin sind erst ab Montag wieder erreichbar, deswegen frag ich euch mal nach Rat.. Hab auchmal ein Bild eingefügt, dann kann man sichs besser vorstellen. Ich geh mal davon aus, dass einfach diese Aufbisse zu niedrig geklebt wurden, daher auch diese Anstrengung beim draufbeißen. Die sollten doch eigentlich dafür da sein, um das Kiefer abzustützen und zu entlasten, weil eben kein natürlicher Zahnkontakt besteht... eben an die Stelle des Splints treten. Oder seh ich das falsch?

 

Liebe Grüße,
Lidrael

 

Ps: Zur verschobenen Mittellinie im UK; die war auch vor der OP schon nicht korrekt - bin aber davon ausgegangen, dass sie im Nachhinein durch die Zahnspange gerichtet wird. Sieht auf dem Bild viel extremer aus, in Wirklichkeit ist sie nur um ungefähr 1-2 mm verschoben. Jetzt ist aber bei der zweiten Kieferstellung die Mittellinie korrekt.. irgendwie komisch. Verunsichert bin ich ja vor allem, weil der eingestellte Biss von der Kieferchirurgin nicht übereinstimmt mit dem, was jetzt die Kieferorthopädin sagt. Ach ja, auf dem oberen Bild siehts so aus, als ob die Schneidezähne vom OK direkt auf denen vom UK aufliegen - ist aber auch nicht so extrem, diese sind schon um ein paar Millimeter weiter vorne. Erkennt man vielleicht auf dem Seitenbild um einiges besser .

post-18705-0-14603000-1393545688_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallöchen,

also mal vor dem Hintergrund, dass ja 99 % der Nutzer hier, mich natürlich eingeschlossen, würde ich aber, wenn ich mich an meinem eigenen Biss im Moment orientiere, der auch Ca. 2,5 Wochen "alt" ist, dazu tendieren, dass der Biss mit den Aufbissen "richtiger" aussieht. Bei dem Splintbiss stehen ja deine Schneidezähne direkt aufeinander.

Aber wie gesagt, nur meine Laienmeinung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schesine! :)

Danke für deine Antwort!! Ja, du hast vollkommen recht! Zweiteres sieht meiner Meinung nach natürlich auch "richtiger" aus, eben auch vor allem deswegen, weil beim "Splintbiss" die Schneidezähne aufeinander beißen.  Dachte aber, dass das am Anfang absicht ist, da ja immer der Biss etwas überkorrigiert wird und das irgendwie später von alleine kommt.

 

Jetzt ist es so, dass meine Mittellinie schon vor der OP etwas verschoben war, wahrscheinlich eh so wie auf dem ersten Bild mit Splintbiss. Mit den Aufbissen ist die Mittellinie dann plötzlich richtig, aber wie gesagt, der Biss fühlt sich dann total falsch an und irgendwie "zwanghaft" nach links gezogen.. weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Deshalb bin ich mal davon ausgegangen, dass beim Splintbiss die skelletale Mittelinie stimmt und nur mehr die dentale "einzustellen" ist, was ja dann die KFO machen wird. Durch die Aufbisse bin ich natürlich total verwirrt - so stimmt dort dann plötzlich die dentale Mittellinie zueinander überein. Aber ist dadurch etwa jetzt nicht die skelletale um ein paar Millimeter verschoben? Komisch, komisch.. vor allem weil sich's unangenehm anfühlt bzw. die Muskeln ziehen. Ich weiß leider nicht, was richtig ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

puh, so viele Fachbegriffe, da muss ich passen :-) Sorry für den etwas konfusen ersten Post... Handy...

Jedenfalls glaube ich trotzdem nicht, dass wenn sich der Biss für dich "falsch" anfühlt, deswegen auch falsch ist. Auch wenn es zieht, die Muskeln müssen sich ja erst gewöhnen. Das war bei mir auch so. Mittlerweile hat sich der Biss schon etwas stabilisiert und bleibt auch wenn die Gummis zum essen draußen sind, in Form. Frag doch noch mal deine Ärzte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm,...schwierig zu sagen!

Also bei mir war es so, das die Mittellinie schon mit der OP gerichtet worden ist. Meinen Splint hatte ich einfach dann so lang, bis die Kontakte gepasst haben. Das hat- soweit ich mich erinnere- ca. so lang gedauert, wie ich breiig essen musste. Aber zur 6-Wochen-Kontrolle im KH war er auf jeden Fall schon weg. Und dazwischen wurde er auch mal nachgeschliffen. Ganz ehrlich gesagt, hat mir das verlängerte Splint tragen gar nicht so viel gemacht, weil ich mich damit sicher gefühlt habe!

Deine Schmerzen könnte ich mir ganz gut mit Muskelschmerzen erklären. Überleg mal, wie es ist, wenn du lang keinen Sport gemacht hast und dann legst du voll los und dehnst dann deine verkürzten Muckis auch noch ordentlich...! Gedanken machen würde ich mir, wenn es gar nicht besser wird und die Gelenke auch noch leiden!

Schau mal, wie es bis Montag ist und entscheide dann. Würd ich halt so machen, weil Wochenende wirst eh nicht viele Chancen haben, oder?

Lg andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0