Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jähan

Oberkiefer zu lang

Huhu,

 

ich bin 19 Jahre jung (m) und leide unter einem Deckbiss. Meine oberen Schneidezähne überdecken die unteren fast komplett. Es gibt noch einen Spielraum von 1-2 mm. Zusätzlich habe ich ein "gummy smile". Oft knackt mein Kiefer beim Gähnen und schmerzt manchmal (leicht - aber intensiv) 

Per Zufall bin ich auf folgendes Video auf Youtube gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=92ObnB3x8KQ 

Für mich löst die Operationen eventuell alle Probleme auf einmal. Trotzdem bleiben drei wichtige Frage offen:

a.) Kostenübernahme: Woher weiß ich, ob eine medizinische Indikation vorliegt bzw. ob in meinem genannten Fall die OP bezahlt wird? Gleichgesinnte/Betroffene und ihre Erfahrungen würde mir hier sehr helfen. Ich weiß, dass ich zum KFO gehen muss, aber noch habe ich keine "Kieferfehlstellung offiziell in meiner Akte". Was für mich sehr gut ist, falls ich mich ggf. für ein Versicherungswechsel entscheide. 

b.a) Kosmetisch: Mein Hals ist nicht lang - aber auch nicht kurz. Ich stelle mir so einen Eingriff auch, "Oberkiefer verkürzend" vor. ich hätte bedecken, einen "Giraffenhals" zu bekommen. Wie sind hier die Erfahrungen? 

c.) Mein Alter.Ich bin jung, und wachse vielleicht noch - lohnt sich so eine OP am Knochen zu meinem jetzigen Zeitpunkt überhaupt (da ggf. der Kieferknochen wieder wächst). Gibt es eine Empfehlung, wann Kieferoperationen am besten durch geführt werden sollten. (Alter) 


Vielen Dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi

 

a) Kann ich dir nicht sagen, aber bei einem Deckbiss dieser Art dürfte eig ne Zusage kommen soweit ich das beurteilen kann, dein Biss ist ja schon stark eingeschränkt

 

B) Das ist sicher richtig - der Eingriff (maxilläre Impaktion) ist Oberkieferkürzend. Es wird in Höhe der Nasenspitze, seitlich, ein Stück des OK rausgeschnitten im Regelfall. Wie sich das auf den Hals auswirkt, ka.

 

c) Du hast wohl VME (Vertical Maxillary Excess). Es stimmt zwar dass sich die Knochen noch über Jahrzehnte verändern, viel wird sich da aber ab 19 nicht mehr tun. Mir wurde gesagt eine OP im Alter von 20-22 ist ideal. Eine Impaktion hat immer auch Auswirkungen auf die Weichteile, wenn man noch jung ist ist dies wohl durchaus besser, da die Haut und Unterhautgewebe elastischer sind und sich besser an die neuen Gegebenheiten anpassen können

 

Außerdem:

- Das Knacken kann zwar besser mit einer OP werden, aber auch schlechter, oder gleichbleiben. Man versteht TMJ noch nicht

- Dein Gesicht wird auch insgesamt kürzer und kompakter werden mit einer Impaktion (meistens ist dies gut für die Ästhetik)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0