Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vex

Nach 2 Jahren fester Spange nun OP

Hallo :473:

 

habe mich gerade neu angemeldet, weil ich mir etwas unsicher bin und ein wenig Rat vertragen könnte.

Also ich bin vor einigen Wochen 18 geworden und trage seit fast 2 Jahren eine feste Zahnspange. Die wird von der Krankenkasse (Techniker Krankenkasse) bezahlt, da ich einen Überbiss hatte,

der jetzt soweit gut ist (ca 3mm momentant). Da ich aber seit einigen Jahren Probleme mit dem Lippenschluss habe und auch mit der Mundatmung, habe ich mich ein wenig informiert und bin mit meinen Eltern zum Kiferchirurgen gegangen (ich war da noch nicht volljährig). Dieser sah, nachdem ich ihm meine Probleme und Wünsche geäußert habe, dass ich nur mit Anstrenung meine Lippen schließen kann und sich dabei sichtlich so Grübchen(?) am Kinn bilden und sich der Muskel anspannt. Nebenbei habe ich ein starkes gummy smile, so 6-8 Millimeter weiß es jetzt nicht mehr so genau. Durch diesen Oberkiefer sehen auch Kinn und Unterkiefer relativ schwach aus. Der Kiferchirurge meinte, dass er meinen Oberkiefer hochsetzen würde und das von der Krankenkasse übernommen wird (ich sollte nur einen Eigenanteil von 1000 Euro zahlen).

 

Meine Eltern unterstützen mich dabei nicht und verstehen auch nicht meine Probleme, weil mein Lippenschluss mich auch psychisch belastet, da ich ständig daran denken muss meine Lippen geschlossen zu halten. Wir sind dann in ein anderes Bundesland (Berlin) gezogen und ich habe eigenständig zwei Kieferchirurgen besucht. Einmal Dr. K, bei dem ich zwei mal war und mir das bestätigte, jedoch ansprach, dass er nicht weiß ob das bezahlt wird und einmal Dr. Z., der sagte, dass ich mit meinem neuen Kieferorthopäden das absprechen soll und mit ihm einen Antrag stellen sollte.

Ich war also beim Kieferorthopäden und er wird mich in den nächsten 3 Wochen kontaktieren nachdem er alle Dokumente des alten KFO bekommen hat. Er sagte auch, dass das schwer werden könnte, da ja ansonsten schon von vornherein eine OP nach der Zahnspangenprozedur geplant/beantragt wird und dies eben bei mir nicht der Fall ist. Deshalb wird auch ein Gutachter eingeschaltet etc.

 

Die beiden letzten Kieferchirurgen sagten auch, dass die KK da bestimmte Kriterien hat und nur auf den Biss schaut, mein Problem liegt aber am Lippenschluss, also eher an der Haut.

 

Könntet ihr mir da weiterhelfen? Reicht so ein überwachsender Oberkiefer mit Lippeninkompetenz aus für eine Kostenübernahme, da ich mir das momentan unmöglich bezahlen könnte, es mich aber sehr stark psychisch belastet. Außerdem wieso war sich der erste Kieferchirurge so sicher? Ich spiele momentan mit den Gedanken für die Operation einfach zurückzufahren und mich von ihm operien zu lassen, auch wenn 1k Euro + Fahrtkosten auf mich zukommen.

 

Ich bitte um eure Hilfe, da ich das einfach nicht richtig ordnen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo vex,

 

hast du vll. irgendeine zusatzversicherung? die sind nämlich meistens bereit die kosten zu übernehmen. 

du schreibst ja, dein nicht vorhandener lippenschluss belastet dich sehr - geh zu einem psychologen und lass dir ein gutachten ausstellen, dass du psychisch sehr darunter leidest

normalerweise sind dann die KK's relativ schnell bereit die kosten zu übernehmen.

 

war bei mir auch so :)

 

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

danke für deine Antwort. Sollte es wirklich soweit kommen, werde ich auf jeden Fall zum Psychologen gehen und versuchen mir ein Gutachten zu besorgen. Bist du auch bei der TK? Ich schreib dir gleich eine pn :)

 

Hat ansonsten jemand Erfahrung mit der Kostenübernahme bei VME (also zu lang gewachsener Oberkiefer)? Würde mich sehr auf eure Antworten freuen :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0