Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ProfilLöschen

///

-Werbung-

-Werbung-

Ich behaupte nicht, alle Unikliniken zu kennen, aber ich würde sagen: Nein, stimmt überhaupt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unikliniken bieten auch private Zusatzleistungen an - aber du kannst dort auch nur die Kassenvariante nehmen - Den Ärzten ist das im Grunde egal, da sie ja von der Klinik ihr festes Gehalt bekommen - man wird dir an einer Uniklinik also weniger aufschwätzen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Ärzten ist das im Grunde egal, da sie ja von der Klinik ihr festes Gehalt bekommen

 

Naja, egal ist das nicht. Kurz zusammengefasst: Mit dem "Zeug von 1960" möchte keiner Behandeln. Wie in jedem anderen Beruf auch, gibt es tatsächlich eine Motivation jenseits des Geldes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht, dass viel Unterschied ist. War sowohl 4 Jahre in einer Praxis als auch 2 Jahre jetzt an der Uni.

Alles fast gleich abgelaufen bis auf dass ich mich etwas wie im Massenanfertigungslager gefühlt habe weil es seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr viele Patienten gab und man  keine Privatsphäre hat wärend an einem rumgewerkelt wird und auch mal locker 3 Studenten dir in den Mund schauen wärend dein Speichel abgesaugt wird :D:485:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ zara:

leider sind an vielen Kliniken die Behandlungsplätze noch sehr offen gestaltet- da hat man das Gefühl dass nicht nur der Behandler sondern auch die anderen Patienten in den geöffneten Mund schauen. Ich bin an der Uniklinik in Mainz in Behandlung, und dort sind die Behandlungsplätze gut voneinander abgetrennt- und keine Massenabfertigung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch in der Uniklinik Mainz in Behandlung und mir gefällt es dort sehr gut. Wie Zahn31 schon sagt, keine Massenabfertigung und schön getrennte Behandlungsplätze. Außerdem alle sehr nett.

 

Als ich mich vor sechs Jahren erstmals in einer KFO Praxis vorstellte hätte ich viel dazuzahlen müssen. All diese Leistungen kosten bei der Uni nichts. Extraleistungen werden angeboten wie z.B. die Keramikbrackets die ich habe. Die hab ich natürlich selbst bezahlt. Retainer bezahle ich auch selbst. Ansonsten wird alles von der Uni übernommen wie z.B. die Modell-OP.

 

LG Mausekind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0