Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
gepp94

Mikrischraubenbammel

Hallo liebe Leute :)

Lese hier ab und zu mal rein bezüglich incognito Spange (bekomme meine in 2 Wochen im Ok) und hab ne Frage.

Ich hab einen Überbiss, der mich eig nicht stört aber der kfo meinte dass muss gemacht werden, dabei werden natürlich auch Zähne gezogen (die 6er die sowieso "kaputt" sind, habe außerdem nen engstand im OK und zu wenig Platz). Zähne sollen ja nicht nur schön aussehen sonder gründlich korrigiert werden!

Er meinte damit die 7er sich nach dem ziehen nicht nach vorne bewegen müsse man in meinen OK Kiefer mikroschrauben einsetzen, also schrauben in meinen Gaumen. Als ich fragte ob es nicht ne alternative geben würde, zum Beispiel diese "Gummis" meinte er ganz klar nein denn er habe schon sehr schlechte Erfahrungen mit diesen Gummibändern gemacht. Dann hat er mir versichert dass das einsetzten zwar unangenehm aber nicht wirklich schmerzhaft sein würde. Wobei ich mir das schwer vorstellen kann, schließlich bekomme ich ja schrauben in meinen Gaumen!

Dann zeigte er mir noch Fotos von einem gleichaltrigen der die selbe Behandlung hatte (incognito+mikroschrauben) und bei dem die Prozedur ja reibungslos verlaufen hat.

Obwohl ich meinem kfo vertraue und er sehr kompetent zu sein scheint habe ich jetzt richtig schiss. Erstens dass ich mit ziemlich viel Metall im Mund rumrennen und bestimmt Probleme mit dem sprechen haben werde( wofür die ligualspange ja eh schon sorgt) und zweitens dass irgendwas schief geht (schrauben oder brackets rausfallen). Bin dann nämlich 2 1/2 Wochen danach im urlaub wo weit und breit kein kfo in der nahe sein wird.

Hoffe jemand kann mir Mut machen :'((

Liebe grüße!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Von der Menge des Metalls her machen die Schrauben kaum etwas aus. Die Erfolgsquote von Miniimplantaten am Gaumen ist außerdem sehr hoch. Man hat dort selten Probleme mit lockeren Schrauben.

Dass ein Bracket sich im Urlaub löst, kann man nicht völlig ausschließen, aber das ist auch keine Katastrophe. In der Regel kann man es, ggf. mit Hilfe durch jemand anderen lösen und dem Kieferorthopäden beim nächsten Termin mitbringen. Sollte danach ein langes loses Drahtende für Beschwerden sorgen, kann man dieses mit einer Nagelschere kürzen. Letzteres solltest Du aber mit Deinem Kieferorthopäden besprechen.

Gerade im Urlaub sollte man auch genügend Wachs dabei haben um störende Stellen abdecken zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Februar auch einen Minipin bekommen, zwar nicht am Gaumen sondern im UK aber du kannst es dir gern mal anschauen in meinem Bilderthread :-) Hatte auch voll die Panik davor, aber als mir der KFC die Betäubungsspritzen gesetzt hat gings dann auch schon los... und ich kann dir echt die Angst nehmen (und ich bin ein großer Schisser!!!) es tat absolut gar nix weh!!!!!!!!! Er meinte beim reindrehen, ich würde einen Druck verspüren, ich dachte nur was faselt der ich versteh den net der spricht so leise ;-) und zack war dat Ding drinne. War ne Sekundensache! 

 

Alles Gute weiterhin  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen antworten :D

Bin auch ein großer schisser aba jetzt bin ich bissi beruhigt. Was mich noch interessieren würde ob es beim sprechen/essen stark beeinflusst und ob man sich schnell daran gewohnt bzw ob ich die schrauben immer wahrnehmen werde

Glg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0