Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
anke_e

Bimax OP am 10.3.2014 bei Dr.Groisman in Frankfurt/Main

Hallo zusammen,

 

ich habe es tatsächlich hinter mir: 

 

Kurze Vorgeschichte:

- bin 39 

- seit Mai 2013 feste linguale Zahnspange mit Gaumenbügel

- Fehlbiss 8 mm

- als Kind nie eine Zahnspange getragen (Eltern hielten es nicht für notwendig)

- mit Mitte 39 fing mein rechter Vorderzahn an, sich zu drehen

- Weisheitszähne waren Gottseidank schon raus

 

Meine Kieferorthopädin ist Fr. Dr. Chua-Strempel, mein Kieferchirurg Hr. Dr. Groisman.

 

Am 10.3. war es soweit - meine OP stand an. Operiert wurde im Bethanien-Krankenhaus in Ffm-Bornheim. In den OP-Vorbereitungsraum wurde ich um 10:30 geschoben (heulend und ich hatte einen extremen Fluchtinstinkt, wäre am liebsten geflüchtet!!). Zugang gelegt, dann kam schon mein Chirurg, stellte mir den Narkosearzt vor mit den Worten "Das ist Herr Dr... er wird auf Sie während der OP aufpassen und sorgt jetzt dafür, dass Sie sich entspannen können" Sprachs und es wurde Nacht :smile:

 

Die OP dauerte knapp 5 Std. Zu mir gekommen bin ich mit dieser tollen Kühlmaske auf der Intensiv und es war dunkel draussen, Uhrzeit keine Ahnung. Mir wurde dann die Magensonde gezogen und ich durfte wieder schlafen. Schmerzen hatte ich keine, mir war zwischenzeitlich mal saukalt, dann sauheiß und dann habe ich mich übergeben. Und habe bis zum nächsten Morgen geschlafen, wenn nicht dieser stündliche Blutdruckmesser mich wach gemacht hat.

 

Auf die Station bin ich am 11.3.14 um 18 Uhr gekommen - nicht, weil es mir so schlecht ging, sondern weil sich kein freies Bett für mich gefunden hat ;-)

 

Am Mi 12.3.14 durfte ich Morgens Tomatencremesuppe essen. Mit vollkommen tauben Lippen/Kinn/Gesicht ein ziemlich blöde Angelegenheit. Mittags wurde mir der Blasenkatheter gezogen und ich kam endlich in "mein" 2-Bett-Zimmer. 

 

Am Do 13.3. hätte ich schon gehen dürfen, habe es aber vorgezogen, nochmal eine Nacht im KKH zu bleiben, weil ich daheim 2 Kinder hatte, die mich vielleicht mehr in Anspruch genommen hätten, als ich hätte leisten können. Ausserdem habe ich mein Kühlmaskengerät sehr lieb gewonnen.

 

Am Fri 14.3. wurde ich entlassen. 

 

Ich muss keine Splints oder Gummibänder tragen. Seit Do habe ich immerhin wieder Gefühl bis zur Oberkante Oberlippe und mein Hals ist gerade richtig schon gelbgrün, wobei ich hoffe, dass sich das ab der Lymphdrainage geben wird. 

 

Der So war richtig gemein zu mir, weil meine Kiefergelenke bzw. die Muskeln drumherum bzw. der Nerv seinen Dienst aufnahm und damit die Schmerzen richtig fies waren. Heute ist alles gut, bisher keine IBU 600 nötig.

 

Fazit: Ich bin ein totaler Angsthase und wäre am liebsten vom OP-Tisch gesprungen. Aber ich bin jetzt schon froh, dass ich es habe machen lassen. Die Schmerzen sind lange nicht so schlimm, wie ich vermutet habe. Nur dieses Kribbeln im Kinn/Unterlippenbereich nervt. Aber das heißt ja auch, dass meine Nerven wieder anfangen zu arbeiten :smile:) Schwellungen waren am Mi am extremsten, meine Tochter hat mich besucht und meinte nur "Mama, du siehst aus wie unser Meerschweinchen!" - sie hatte aber auch Recht.

 

UKVV um 7mm, OK-Runterverlagerung um 4 mm - die Nasenscheidewand wurde bytheway mit begradigt. Die OP-Kosten betragen zwar für mich 1600 Euro, aber ganz ehrlich: so wie es mir geht und wie ich jetzt schon aussehe (eine Woche nach der OP) bin ich hochzufrieden! 

 

Dr. Groisman ist also zu empfehlen. Das Bethanienkrankenhaus ist leicht chaotisch, aber klein und familiär und ich hatte nette Nachtschwestern.

 

Da ich Novalgin nicht vertrage, habe  ich nur IBU 600 verschrieben bekommen und nehme diese auch nur bei Bedarf ein. Wie gesagt, Schmerzen halten sich heute sehr in Grenzen u. bis auf So eigentlich die ganze Zeit.

 

Viele Grüsse

 

Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

 

erst mal gratuliere, dass dus hinter dir hast :)

freut mich, dass es so komplikationsfrei war.

 

gutes abschwellen :P

 

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0