Filly

täglich drehen der GNE

Hallo,

 

ich habe mal eine Frage bezüglich des täglichen Nachstellen der Aperatur zur Gaumennahterweiterung.

Am 20.02.2014 wurde bei mir die GNE operativ durchgeführt am 27.02.14 habe ich oben die Lingualspange erhalten .

Am Dienstag hatte ich einen weiteren Kontrolltermin beim Kieferorthopäden , der sagte mir das ich die nächsten 10 Tage die GNE nachspannen muss.

Alle Versuche das kleine Loch in der Mitte zu treffen scheitern , ich habe einen kleinen Spiegel besorgt aber keine Chance es klappt einfach nicht.

Auch Bekannte die ich bitte, stellen sich extrem unbeholfen an und ich bin mir immer nicht sicher ob die geforderte Drehung wirklich erfolgreich war.

Wer kann mir nützliche Tipps geben ?

Wie lange muss  erfahrungsgemäß gedreht werden ?

Meine Lücke wird immer weniger , ich weiß nicht ob das an der Spange oder am Falschen drehen liegt .

Wäre dankbar über jeden Tipp.

 

 

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wie lange ist total unterschiedlich! Aber wenn dir jemand hilft muss der Jenige doch sehen ob das loch sich bewegt????

Die ersten Tage wirst du es optisch nicht sehen ob es geklappt hat (Zahnlücke)

Bei mir hat's mit Taschenlampe und vorm Spiegel im Bad ganz gut geklappt!

Wünsch dir viel erfolg!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Filly,

 

wieso hast du denn schon die Spange bekommen? Das ist recht untypisch, so kurz nach der GNE. Hast du denn nicht ein paar Tage, meist so 4-5 Tage, nach OP nicht angefangen zu drehen? Das muß dir doch gezeigt werden wie du drehen sollst. 

 

Oder hast du schon gedreht, hast Pause gemacht und sollst jetzt nochmal drehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

direkt nach der Op sollte ich nicht drehen weil die in der Op schon genug geweitet haben , die Lücke war rieseg groß ähnlich wie auf deinem Foto.

Die Spange ist eine Woche nach der op eingesetzt wurden die Zähne passen jetzt gut übereinander.

Am letzten Dienstag sagte der KFO jetzt wäre es doch besser noch zehn Tage zu drehen aber irgendwie ging das alles so schnell und ich habe überhaupt nicht geschnallt wie ich das machen muss.

Die Spange im Mund zieht die Lücke zusammen , man sieht schon deutlich das die Zähne mehr Platz haben.

Aber das täglich drehen ist nicht einfach , ich kann einfach nichts sehen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja krass, daß du mit so einer Lücke wie ich sie jetzt habe, aufgewacht bist! Bei mir haben die auch während der OP einmal komplett aufgedreht, aber ich hatte nur eine ca. 1mm kleine Lücke gehabt. Vielleicht solltest du am Montag nochmal bei deinem KFO anrufen und wenn du dann dort bist, zeig ihm daß du es nicht so hinbekommst... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich denke das werde ich tun aber vielleicht kannst du mir bis dahin einmal erklären wie du gedreht hast.

Die haben mir erzählt ich muss nach hinten drehen also bedeutet das aus meiner Sicht nach oben drehen ?

Du siehst ich bin etwas unsicher und habe Sorge es falsch zu machen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zur GNE, damit hast Du schonmal einen großen Schritt hinter Dich gebracht ;-)

 

Versuch's mit einer kleinen hellen Taschenlampe, die den Mund gut ausleuchtet, und einem kleinen Handspiegel, womit Du dann den Schlüssel schonmal in das Loch platzierst..

Dann Richtung Rachen drehen!

Wenn Du niemanden hast, der Dir helfen kann, probier es so.

 

Viel Erfolg :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ich habe das so gemacht habe mich auf´sw Bett gelegt und dann mit einem Schminkspiegel (Vergrösserungsspiegel)

und Taschenlampe im Mund geleuchtet.

Das hat bei mir sehr gut funktioniert.

 

LG      Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich einfach vor den Spiegel gestellt so das die Badbeleuchtung direkt in mein Mund scheint, manchmal klappt es direkt manchmal brauch man 5 min. Ich hab den Haken an dem Schlüssel machmal einfach gedreht und geguckt wie ich am besten ran komme. Oder Familie hat auch geholfen.Falls du wirklich nicht damit zurecht kommst frag deine KFo ob sie das macht.Meine wollte es selbst machen 3 mal pro Tag ich hab aber gesagt das ich keine Lust habe so oft am Tag in die Praxis zu rennen und das ich das selbst kann.Dreh jetzt seit 8 Tagen und in 3 Tagen bin ich fertiggggggggggggggg.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst immer in Richtung Abgrund Rachen drehen, das günstigste Loch sitzt meistens in der Mitte unten, Schlüssel rein und ein Stück Richtung Rachen drehen dann steht das nächste Loch wieder irgendwo mittig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab einen knochengetragenen Distraktor und drehte anders als ihr ;-) dazu mußte ich auch nicht ein Loch treffen denn mein Distraktor ist so ein 6-kant-Dings wo ich einen Mini-6-kant-Schlüssel hatte da merkt man ganz genau wenn der Schlüssel richtig sitzt und dann mußte ich immer zur Nasenspitze drehen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt würde ich zum kfo gehen. Ich hab bei mir ausversehen falsch gedreht, also meine Lücke quasi zugedreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wer Drehen muss ist unterschiedlich. Es kommt darauf an wie die Hyraxschraube "eingebaut" wurde.

 

Ich musste nämlich in Richtung Mundöffnung meinen kleinen Stab ziehen, nachdem ich ihn hinten eingehakt hatte.

Habe den längeren gehabt, wo der eigentliche Drehschlüssel mit einem Scharnier nach unten/ oben bewegbar war.

Hat die Sache vereinfacht.

 

Wenn du absolut nicht weisst wie du zu drehen hast und eventuell sogar falsch drehst, sofort bei dem ersten Werktag an dem deine Kfo-Praxis auf hat hin! Lass es dir gut zeigen und erklären, das kann auch eine Helferin machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat es mein Mann gemacht, das war am einfachsten, Haken einrasten lassen und in Pfeilrichtung (war sichtbar, so ein kleines Dreieck ) schieben, bis ein neues Loch zu sehen ist. Aber lass es dir in der Praxis lieber noch einmal zeigen und probiere es vor Ort aus, damit du ein Gefühl dafür bekommst und dadurch sicherer Zuhause sein wirst. Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich danke euch allen für die vielen Tipps, meine Lücke wird zur Zeit immer kleiner aber ich weiss nicht ob ich falsch drehe oder ob die Zahnspange schon die Zähne richtig einsortiert .

In der Mitte der Vorderzähne habe ich einen Zug der die Schneidezähne zuzammen ziehen soll.

Aber die sagten immer nach hinten drehen also hoffe ich mal richtig gedreht zu haben.

Aber vielen Dank an alle , werde morgen beim KFO anrufen und nochmals nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Susi,

 

danke der Nachfrage ,

also es ist alles gut der KFO ist zufrieden .

Ich dachte immer viel mehr Druck spüren zu müssen aber so ist das wohl nicht wenn man täglich dreht.

Meine Lücke ist komplett geschlossen aber auch das ist gewünscht und durch eine ein Gummiband ( ? ) extra  provoziert .

Muss jetzt noch eine Woche drehen und dann erstmal nicht mehr .

Kommt der tägliche Druckschmerz in den Backenzähnen eigentlich vom drehen GNE.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Filly,

 

schön zu lesen, daß deine Lücke schon geschlossen ist und alles gut verläuft :-) Jepp der Druckschmerz an den BZ kommt von der GNE, die ist ja immerhin dort befestigt. Da kannst du dich schonmal darauf einstimmen wie es mit Zahnspange sein wird ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ist es nimm ne Tablette falls es net geht, brauchst nicht zu leiden... mußte jedesmal vorm Drehen ne halbe Stunde eher eine Ibu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden