Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
julia87

kiefergelenksprobleme nach ukvv

Hatte vor einem Jahr eine ukvv. Vor der op keine Beschwerden.kg Saßen richtig und waren gesund. Jetzt habe ich seit der op Probleme mit den Gelenken.vor allen dingen Links.

Lt.mr Befund:

Links: verstärkte ventrale Translation bei der kieferöffnung. Degenerative Veränderung am kg. Ersichtlich durch alterationen und eine entrundung des gelenkkopfes.

Rechts unauffällig.wobei ich auch hier schon vermehrtes knacken und schmerzen habe.

Zahnspange bin ich seit einer woche los.anscheinend stimmt der biss nun perfekt.

Was sollte man in so einem fall nun tun?

Für mich klingt das ,als wäre mein Gelenk seit der op falsch positioniert.

Ich möchte schlimmeres vermeiden und das Problem nachhaltig behandeln.

op zur Richtigstellung?

Schiene?

Hatte hier jemand schon mal solch einen fall?

Glg julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Julia,

 

ich hatte/habe auch Kiefergelenksprobleme seit meiner UKVV vor einem Jahr. Dazu gehörten Schmerzen und eine eingeschränkte Mundöffnung/Beweglichkeit. Allerdings war das (linke) Gelenk bei mir schon vorher durch jahrelanges Knacken, Zähneknirschen und die Fehlbelastung durch die Fehlstellung vorgeschädigt.

 

Was bei mir genau los ist, weiß ich gar nicht. Es wurde nur mal ein Röntgenbild gemacht und gesagt, dem Gelenk sehe man die Probleme an. Der Biss stimmt auch und ich glaube nicht, dass da irgendetwas falsch positioniert wurde.

 

Mir wurde vor einigen Monaten Krankengymnastik für das Gelenk verschrieben, die bisher recht gut geholfen hat. Das Gelenk ist viel beweglicher und auch unempfindlicher geworden.

 

Wenn Dein Gelenk sich bis jetzt noch nicht an die neue Stellung gewöhnt hat, braucht es vielleicht etwas Hilfe dabei? Vielleicht fragst Du den Chirurg oder KFO mal nach Krankengymnastik? Oder er hat auch noch andere Ideen ...

 

Wünsche Dir gute Besserung.

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke Dir für deine Antwort!;-)

Ich werds nach der metallentfernung auch wieder mal mit physio probieren.hab auch keine idee was sonst das Problem sein könnte.

Mir Geht Einfach nicht ein, warum ich jetzt Probleme habe Mit denen ich allem Anschein nach leben muss, wo ich vorher keinerlei hatte.

und mein gelenk ist scheinbar richtig positioniert. ..

Ich bin jedenfalls überzeugt dass da was nicht richtig ist.was auch immer es ist.

Aber es freut mich, dass es dir jetzt Schon besser geht.

:-D

Hattest du vorher schlimme kg beschwerden wenn dein gelenk schon so verändert ist!?

wünsche dir alles gute!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

 

ist ja nervig, dass Du immer noch diese Probleme hast.

Was sagen denn KFO und/oder Chirurg? Haben die keine Idee, was man da tun könnte?

 

Bei mir ist es wirklich viel besser geworden, wenn auch noch nicht perfekt.

 

Richtige Beschwerden hatte ich vor der OP eigentlich nicht. Das linke Gelenk knackte seit schätzungsweise 20 Jahren oft. Beim Kauen hatte ich oft ein Gefühl, als könnte es sich jeden Moment ausrenken, was sich in den letzten Jahren verstärkt hatte. Schmerzen tauchten aber nur ganz selten mal auf.

Wegen all dem bin ich auch nicht sehr erstaunt, dass alles seit der OP so empfindlich war. Schließlich muss sich das abgenutzte Gelenk an eine ganz neue Position gewöhnen.

Ob sich ohne die Krankengymnastik bei mir überhaupt etwas gebessert hätte, keine Ahnung. Auf jeden Fall hätte es viel länger gedauert.

 

Wünsche Dir natürlich auch alles Gute!

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0