Love

Kinnvorverlagerung nach Chin Wing

148 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle zusammen !

Ich bin heute 5 Tage Post Op nach einer kinnvorverlagerung nach Chin Wing ! Mit meinen zähnen hätte ich keine Probleme nur mit meinem fliehenden Kinn und Lippenschluss.

Habe mich dann operieren lassen und habe jetzt ein quadratisches maskulines Gesicht ! Ist es nur die Schwellung wird es besser ? Kann mir jemand helfen?

Würde mich freuen !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Love,

 

hast Du das Passwort für das Bilderforum (falls nein, bei Marco oder Mush beantragen)? Dann kannst Du Dir mal die Bilder von berlino anschauen, wobei es ihr Chirurg beim ersten Mal zu gut gemeint hat und es eine Nachkorrektur gab. Bei 5 Tagen Post-OP würde ich aber vermuten, dass vieles noch Schwellung ist, bin selber gerade 6 Tage nach einer Nasen-OP und sehe da neben blauen Flecken noch reichlich Schwellung, aber glaube mir, es wird besser, auch wenn es mit der Schwellung definitiv dauern kann. So wie ich das Prinzip des Chin Wing verstanden habe, soll es aber auch für mehr "Markanz" im unteren Gesichtsbereich sorgen. Aber ich vermute, dass es ein bischen ist wie nach meine Nasen-OP, da hat mich mein Gesicht teilweise trotz Schwellung  an einen Totenkopf erinnert, weil sich die Schwellung auf den oberen Bereich der Wangen und die Augen konzentriert hat und die unteren Wagen dagegen eingefallen war. Bei Dir ist jetzt der untere Teil geschwollen, der ober Teil normal, so dass es jetzt eher quadratisch aussieht.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Naja, also zum einen sind das so kurz nach der Op auf jeden Fall noch Schwellungen, die so schnell nicht verschwinden werden. Man spricht normalerweise von ca. 6 Monaten, bis die Schwellungen gänzlich verschwunden sind, manchmal sogar länger.

Aber dein Gesicht wird sicherlich eine kantige/eckige Tendenz behalten, schließlich ist die Konturierung bzw. der Aufbau der Kieferwinkel, die jetzt an der "Eckigkeit" Schuld sind, mitunter ein Ziel der Chinwing. Eine Genioplastik wird dir allerdings nicht helfen, da hier nur an der Kinnspitze gearbeitet wird.

Bei wem hast du dich operieren lassen?

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Danke für euere Antworten ! hatte kinnvorverlagerung mit Chin Wing !

Eine nachkorrektur hätte ich nicht so gerne! Ich empfinde mein Gesicht jeztz sehr grob und lang . Ich gehe an jedem Spiegel vorbei. Mein Kind meint sogar wieso ich so ein langes breites Gesicht habe.

Wer zahlt die nachkorrektur!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Love,

 

gibt Dir aber erst einmal Zeit (Wochen bzw. Monate), Dich an Dein verändertes Gesicht zu gewöhnen, bevor Du über eine Nachkorrektur nachdenkst. Wie petristar geschrieben hat, dauert es wirklich lange, bis der endgültige Zustand erreicht ist, einfach weil Schwellungen erstaunlich hartnäckig sein können. Es sind ja Strukturen verändert worden, teilweise müssen sich also auch Abflußkanäle wieder bilden, und das dauert.

 

Was aber auch helfen könnte: Regelmässig Bilder immer in der gleichen Position machen und diese mit einigem zeitlichen Abstand betrachten, um die Veränderungen zu sehen. Der zeitliche Abstand ist wichtig, Du siehst Dich ja selber täglich im Spiegel an (auch wenn Du gerade sagst, dass Du an jedem Spiegel vorbeigehst) und da kann es sehr schwer werden, die Veränderungen zu sehen, die definitiv da sein werden. Als Beispiel: Nach meiner Bimax war ich sehr stark geschwollen und hatte das Gefühl, dass ich im KH überhaupt nicht abgeschwollen bin, auch wenn mir das andere gesagt haben. Auf den Bildern, die ich von mir selber im KH gemacht habe, ist es aber sehr deutlich zu erkennen.

 

Und zum Thema Nachkorrektur: Es war eine rein kosmetische OP, oder? Jetzt bei meiner Nasen-OP ist das Thema von Anfang an angesprochen worden (inklusive welche Kosten auf einen zukommen würden, auch wenn ich die Zahlen nicht mehr weiß), vor allem weil Nasen-OP eine extrem hohe Nachkorrekturrate haben, aber der wichtigste Punkt ist dabei, denn ich auch am Tag vor der OP bei der Aufklärung nochmals unterschrieben habe: Eine Nachkorrektur frühstens nach einem Jahr. Die Strukturen und auch der Mensch selber braucht einfach seine Zeit, bis man sich an die neuen Verhältnisse gewöhnt hat.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort !

Ich bin nur so verzweifelt , ich sah vorher gut aus und weiblich, hatte aber durch das leicht fliehende Kinn Lippenschlussprobleme. Deswegen auch der Entschluss für die op!

Habe dem Arzt mehrmals gesagt keine große Veränderung man soll es nicht sehen . Und gestern sah mich meine Tochter zum ersten mal und hat angefangen zu weinen und meinte ich hätte so ein langes komisches Gesicht und doll geschwollen bin ich nicht , hat selbst der Arzt gesagt !

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Nicht doll geschwollen" heißt ja nicht "nicht geschwollen".

Mach Dir so kurz nach der OP noch keinen Kopf über das Ergebnis und lass Dir und deinem Kinn Zeit.

Und zum Thema weinende Tochter:

Ich hatte mit 5 Jahren eine ganze Woche lang Heulanfälle, weil meine Mama sich 10 cm ihrer Jahre abschneiden ließ und sie dann einfach nicht mehr aussah wie meine Mama. Kinder nehmen die kleinsten Veränderungen viel stärker wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Love,

 

ich hatte mich auch bei Dr. Zarrinbal operieren lassen und hatte gefragt wie das mit einer Nachkorrektur läuft für den Fall, dass man hinterher nicht zufrieden ist. Mir wurde gesagt, da fallen genau die gleichen Kosten nochmal an. Eine kostenfreie oder günstigere Nachkorrektur die sich maximal auf die Narkosenkosten beschränkt nimmt der Arzt nur dann vor, wenn er technisch einen Fehler gemacht hat. Ich finde das eigentlich fragwürdig, dass man nochmal genau das gleiche berappen muss, wenn das Ergebnis trotz genauer Absprache hinterher anders aussieht und nicht den eigentlichen Vorstellungen entspricht. Denn man kann ja während der Op logischerweise keinen Einfluss mehr auf das Resultat drauf nehmen. :481:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und, bist Du denn zufrieden?!

Dass Dr. Zarrinbal noch einmal 6000€ für eine Nachkorrektur nehmen würde finde ich ganz schön krass!! Es muss ja nicht unbedingt ein technischer Fehler des Arztes sein. Besonders wenn keine Simulationen erstellt werden, kann mann sich hinsichtlich des ästhetischen Aspekts missverstehen und da sollte man doch eigentlich schon einen Kompromiss bezüglich einer Korrektur eingehen???? Toll, dass ich mich vor meiner Op nicht darüber informiert habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@petristar:

 

Ich denke, dass das jeder Arzt anders händelt mit den Nachkorrekturen. Es gibt durchaus Chirurgen die alleine schon aus dem Anspruch heraus, den Patienten zufrieden zu stellen, eine kostenfreie Nachkorrektur anbieten, auch wenn das Ergebnis ästhethisch einfach nicht den Vorstellungen des Patienten entspricht und kein technischer Fehler vorliegt. Ich kann aber nur das wiedergeben wie es mir von Dr. Zarrinbal auf Nachfrage selbst mitgeteilt wurde. Hier eben nur, wenn der Arzt einen für ihn ersichtlichen Fehler begangen hätte, aber nicht für den Fall, dass einem das Kinn hinterher von Größe oder Form o.ä.nicht gefällt. Das Thema Nachkorrektur sollte man daher vor jeder OP genauestens abklären mit dem Arzt. Da dies ja wieder weitere Kosten sind die sich summieren.

 

Im Prinzip kann man bei jeder OP immer nur hoffen, dass Arzt und Patient die gleiche Sprache gesprochen haben was das Ergebnis angeht und es nicht zu Missverständnissen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@petristar:

 

... Es gibt durchaus Chirurgen die alleine schon aus dem Anspruch heraus, den Patienten zufrieden zu stellen, eine kostenfreie Nachkorrektur anbieten, auch wenn das Ergebnis ästhethisch einfach nicht den Vorstellungen des Patienten entspricht und kein technischer Fehler vorliegt.

 

Und ich hätte gedacht, genau so ein Arzt ist Dr. Zarrinbal, so wurde er mir bis jetzt eigentlich auch von mehreren Seiten aus "verkauft". Die sich zur Zeit häufenden negativen Berichte machen mich aber echt stutzig.

Ich bin mit meiner Nase bis jetzt nämlich auch nicht so zufrieden und beim Gedanken, dass ich für eine eventuelle Nachkorrektur nochmal tief in die Tasche greifen soll, wird mir schlecht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zarrinbal kocht auch nur mit Wasser. Kein Chirurg kann jeden Patienten zufrieden stellen.

Da es in letzter Zeit einen wahren Hype um den Mann gab, ist es klar, dass auch negative Berichte auftauchen. Die Sache mit der Nachkorrektur ist aber echt schwach.

Wenn die unzufriedenen Leute Bilder posten würden, wäre das sehr hilfreich. Nur das Untergesicht würde schon genügen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Kinn sieht riesig aus (8tage Post Op), passt nicht in mein kleines Gesicht rein ! Ich war mal gutaussehend und jetzt erschrecken sich alle die mich sehen ' ich bin verzweifelt. Das Kinn steht auch ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 Tage sind viel zu wenig.

 

Hatte vor einem Jahr eine UKVV mit Kinnplastik und bin jetzt noch ganz leicht geschwollen ...

Warte mal so mindestens einige Wochen ab, dann kann es schon viel besser sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Kinn sieht riesig aus (8tage Post Op), passt nicht in mein kleines Gesicht rein ! Ich war mal gutaussehend und jetzt erschrecken sich alle die mich sehen ' ich bin verzweifelt. Das Kinn steht auch ab.

Nach der kurzen Zeit kann man nichts sagen wegen Schwellungen!!!

Außerdem muss man sich auch erst selbst an das neue Aussehen gewöhnen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Love, also nach 8 tagen post op bist du auf jeden fall noch geschwollen. wenn du bilder machst in zeitlichen abstand wirst du sehen, dass du selbst nach einem jahr noch abschwillst. die ärzte erzählen einem halt einen total scheiß wenn sie meinen nach 6 wochen sind die schwellungen abgeklungen. nichtsdesto trotz kann ich nachempfinden wie du dich fühlst. ich habe mein kinn von anfang an auch viel zu groß emfpfunden, es hat sich auf jeden fall verkleinert, aber so klein wie ich es gerne hätte wurde es leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber was meinst du mit hoch?

wurde bei dir auch die kinnfalte unterlegt?

und ist deine unterlippe jetzt auch schmaler geworden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch von zarrinbal gesagt bekommen, das nachkorrekturen immer kosten, es sei den er macht was technisch falsch.

er hat aber auch gesagt, das es sehr schwierig ist ein kinn kleiner zu machen, wegen dem gewebe.

 

aber wie gesagt, gib dir noch zeit. mindestens ein halbes jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach ja, ein foto vom untergesicht wäre sehr hilfreich. vllt empfindest nur du das kinn als zu groß weil du es nicht gewohnt bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden