Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
swissguy93

Eure Meinung !

Hallo zusammen,

 

Ich bin anfangs 20 und möchte ab Sommer studieren. Da mich meine Zahnstellung schon seit längerer Zeit stört habe ich mich im Juni 2013 dazu entschlossen dies endlich korrigieren zu lassen. Anfangs Dezember 2013 war es dann soweit: mir wurden im OK / UK Speedbrackets (ausser Front) eingesetzt. Als Diagnose wurde mir folgendes mitgeteilt: 

 

- Bukkale Nonokklusion 

- Sagittal Kl. I (Was ist das??)

- Vertikal frontoffener Biss teilweise 

- Weitstand

 

Ich bin privat versichert und die Kosten wurden auf rund 9'000 Euro beziffert (Schweiz). 

 

Ich bin mit meinem Kieferorthopäden im Grunde sehr zufrieden. Alles recht unkompliziert - jedoch will mir niemand so genau Auskunft geben ;)  (Habe zB keinen HKP erhalten) 

 

Nun zu meiner Frage:

 

Ich möchte im Sommer mein Studium beginnen und irgend wie gibt mir mein Kopf nicht zu dies mit einer Spange in Angriff zu nehmen ;). Denkt ihr ist es möglich bis Herbst 2014 die Spange los zu sein - wenn nein kann man von einer normalen auf eine Linguale Spange wechseln? Welche Mehrkosten würde dies verursachen ca? 

 

Das erste Bild ist kurz vor Beginn der Behandlung entstanden und das zweite gerade jetzt. (-> Behandlungsbeginn Dezember 13) 

 

 

Vielen Dank für eure Antworten und einen guten Start in die neue Woche ;)

 

PS* Ich finde meine aktuellen Fortschritte sehr bescheiden.. seht ihr das genau so? 

 

PSS* Eventuell habe ich dieses Thema im falschen Unterforum platziert - in diesem Falle möchte ich mich selbstverständlich entschuldigen ;) 

post-19268-0-70163400-1396203964_thumb.j

post-19268-0-78792700-1396203974_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hängst du schon Gummies an den Seiten an, um den Biss zu schließen? Das dauert leider ziemlich lange bis sich das zuzieht. Ich würde schätzen, dass ich ähnlich viel Platz hatte wie du und ich habe bestimmt 6 Monate oder mehr gebraucht oder so bis es dann zu war. Mag aber auch bei jedem unterschiedlich schnell gehen :-). Frag doch einfach mal den Arzt wie lang es nocht dauert. Ich habe auch 3 Jahre mit Brackets studieren müssen. Es hat keinen gejuckt . Ein einziges Mal kam ein dummer Spruch. Es ist wirklich nicht mehr schlimm und heutzutage normal, dass Erwachsene Brackets tragen. Aber ich denke du würdest die Spange nicht mehr sehr lange im Studium tragen im schlimmsten Fall. Keine Panik ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du ne Menge Geld zusätzlich rauschneißen willst, dann geht das bestimmt, dass du die Brackets austauschen könntest gegen Lingual aber ob das Not tut.

 

Da ist falsche Scham am Platz - bin selbst Studi und mich kratzt es herzlich wenig wie wer darüber denkt und bis jetzt gab es Null Reaktion darauf. Selbst bei Leuten die mich lange nicht mehr gesehen haben ist die Spange kein Thema.

 

Und dein Fortschritte sind überhaupt nicht bescheiden. Deine Zahnbögen wurden gut herausgearbeitet und dein Lückenstand ist so gut wie weg und wenn dein Kfo nicht vernünftig mit dir Reden kann dann sag ihm das du einen Gesprächstermin haben willst und du dich nicht richtig informiert fühlst.

Du lässt viel Geld bei ihm und dann kann er dir auch richtig Auskunft geben.

 

Alles Gute weiterhin...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank einmal für eure Antworten.

 

@Leviathan:

 

Welche Gummis meinst du? Ich hänge mir seit Beginn der Behandlung Gummis ein um den UK weiter nach vorne zu ziehen (OK Eckzahn bis UK Backenzahn)

 

Hat es bei dir 3 Jahre gedauert um Lücken zu schliessen?

 

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine Gummies an den Seiten von oben nach unten. Nicht die Klasse 2 Züge die du meinst. Auf der von dir aus linken Seite haben die Zähne ja keinen Kontakt. Bei mir wurde das so gelöst, dass ich am Eckzahn ein Gummie einhängen musste ( ein Dreieck: also oberer Eckzahn zu unterem Eckzahn und unterem 4er) und dann musste ich noch Gummies vom unteren ersten großen Backenzahn zum oberen ersten großen Backenzahn einhängen, um die Zähne aufeinanderzuzuziehen. Meiner Erfahrung nach ist diese Bewegung sehr langsam, während sich ziemlich große Lücken zwischen den Zähnen mit Gummiketten sehr schnell zuziehen lassen. Die Lücken werden kein Problem sein. Aber es wird eine Weile dauern bis zu auf deiner linken Seite Kontakt bekommst zwischen den Zähnen. Das sind ja schon ein paar mm die der Biss dort offen ist. Ich denke die Gummies werden dir besonders am Eckzahn noch bevorstehen. Aber im Großen und Ganzen denke ich, dass ein Ende in Sicht ist :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du einen Knick in der Optik? ;-) Da hat sich doch voll viel getan, sieht schon richtig gut aus :-) Ansonsten schließe ich mich Oleanders Meinung an, diese unnötigen Mehrkosten und auch die unnötige Mehrbelastung der Zähne, sollte man gut abwägen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es auch wie Oleander und Susi: Der Biss scheint schon deutlich gehoben worden zu sein, und ein wechsel zu lingual wäre vermutlich nicht günstiger als eine komplette Lingualbehandlung.

Ob das bis Herbst fertig sein kann, kann Dir am besten Dein KFO sagen, auch wenn er die Frage vermutlich nicht mögen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten.  Von Bisshebung hat er nie gesprochen und ich habe ausser Gummizügen keine weiteren Instrumente erhalten. Kann so eine Bisshebung nur über die Brackets (4 Kantbogen aktuell) funktionieren?

 

Besten Dank und einen schönen Tag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht langsam voran, soviel kann ich dir sagen. Es dauert ziemlich lange mit der Höhennivellierung aber langsam und sicher bewegt es sich auch durch den Bogen. Aber irgendwann wird dein Arzt dir Gummies zumuten müssen um den Rest zu schaffen. Aber keine Angst. Ist kein Drama :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

 

Seit meinem letzten Post ist einige Zeit vergangen und ich bin immer noch dran. Gemäss meinem KFO sollte ich ursprünglich im Frühling fertig..

 

Was denkt ihr was muss noch gemacht werden? Bzw wie wird die Mittellinienverschiebung eingestellt?

 

- Der Linke Eckzahn hat zum unteren Eckzahn kein Kontakt jedoch zum Prämolar

- Die Lücken zwischen den kleinen Schneidezähnen werden noch mit einer Powechain geschlossen (sind erst jetzt entstanden)

post-19268-0-87671800-1434040307_thumb.j

post-19268-0-17086300-1434040311_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht doch nach Zielgerade aus. Die Mittellinie würde ich noch korrigieren lassen! Ansonsten scheint der Biss noch weiter geschlossen werden zu müssen auf der linken Seite wo du auch sagst, dass kein Kontakt da ist. Übrigens hast du tolle Zähne. Ich beneide dich ein wenig, weil mir die Form deiner Zähne echt gut gefällt. Wird am Ende Klasse aussehen! Ich denke, du könntest es wohl ohne Brackets unter den Weihnachtsbaum schaffen :-P Vielleicht schaffst du auch Halloween, aber meist zieht sich alles länger als man denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort Leviathan!

 

Naja ich habe gehofft pünktlich zu meinem Studienbeginn im Herbst fertig zu sein aber jetzt möchte ich einfach ein schönes und beständiges Resultat - da nehme ich die paar Monate auch noch auf mich. 

 

Kannst du mir im groben sagen, wie die Mittellinie eingestellt wird? Gummizüge/Powerchain? 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0