lollyka

Bewertungen bei Jameda und Co.

Hallo,

 

nachdem zwei meiner negativen Bewertungen über den Prof. Lindorf aus Nürnberg gelöscht wurden, möchte ich hier mitteilen, dass die Bewertungsportale im Internet eine reine Lüge sind.

Folgende KC löschen regelmäßig ihre negativen Bewertungen (selbst gesehen)

- Prof. Lindorf aus Nürnberg

- Dr. Groisman aus Frankfurt

- Dr. Terheyden aus Kassel

- Dr. Kater aus Bad Homburg

 

evtl. mehr, kann ich jedoch  nicht beurteilen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe auch ´mal eine Bewertung geschrieben, ganz freundlich und gar nicht wirklich negativ, sie sollte eher als Tipp gelesen werden.

Diese wurde auch gelöscht. Kann ich in diesem Fall wirklich nicht verstehen. Sehr schade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wusste gar nicht, dass die Ärzte ihre Bewertungen da selber löschen können ...

 

Dann macht das Ganze ja gar keinen Sinn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können sie auch nicht. Aber sie können von jameda fordern, dass sie gelöscht werden, wenn unbelegbare Äußerungen gemacht werden ( also immer).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht nur das, vieles ist sogar gefälscht.

Traurig aber wahr: Ich gehe zu Ärzten, die meist nicht, normal oder sogar schlecht in Jameda bewertet sind! Einer meiner Ärzte würde nach Jameda in der Schule sitzen bleiben - Er ist einer der Besten. Umgekehrt: Ein Arzt mit Topbewertungen war der Schlechteste.

 

Umkehrschluss: Jameda benotet nicht nach dem deutschen, sondern nach dem schweizer Notensystem.

 

 

Um die Verwirrung perfekt zu machen: Es gibt auch gute Ärzte mit guten Jameda Bewertungen. Aber selbst die haben mal einen schlechten Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Bewertungsportale kann man sich mittlerweile nicht mehr verlassen. Zudem schon mal festgestellt, dass bei manchen Ärzten nach einer negativen am selben Tag plötzlich eine 1-er Bewertung folgt. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Kann mir durchaus vorstellen, dass Ärzte manche Bewertung auch von ihren Mitarbeitern schreiben lassen. Denkbar ist alles. Aber das konsequente Löschen von negativen Bewertungen verfälscht das Bild absolut. Ist aber auch ein Zeichen dafür, dass gewisse Ärzte nicht kritikfähig sind. Jeder sollte seine Meinung äußern dürfen, ob zufrieden oder unzufrieden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arztbewertungen im Internet sehe ich mittlerweile sehr kritisch. In meiner Gegend gibt es auch einen KFO, bei dem negative Bewertungen schnell verschwinden. In einer Bewertung wurde beschrieben, wie er Patienten zu guten Bewertungen drängt.

 

Allgemein fällt mir auf, dass viele Bewertungen sehr enthusiastisch geschrieben und damit vollkommen wertlos sind. Die Leute gehen in die Praxis, die ganz toll eingerichtet ist, werden mit ihrem Problem ernst genommen und schreiben ihre Dankbarkeit und Aufregung dann noch vor Behandlungsbeginn ins Internet.

 

Ärzte orientieren sich meiner Beobachtung nach immer mehr an wirtschaftlichen Gesichtspunkten, also muss es entweder ein gescheites System zur Leistungsbewertung geben, oder jeder Patient muss sich selbst weiterbilden und Unterlagen vom Arzt verlangen, um die passende Behandlung und den passenden Behandler zu finden. Finden die Ärzte natürlich nicht gut, weil es Mehrarbeit für sie ist, aber rein auf Vertrauensbasis funktioniert es einfach nicht.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

neueste Meldung aus München:

Dr. Dipsche ist scheinbar auch so ein Fälscher. Folgende Situationen konnte ich noch aus den negativen Bewertungen auf Jameda herauslesen:

1. Bei einem anderen Kassenpatient (Jugendlicher mit seiner Mutter) hat der Arzt wohl die gute Stimmung gleich verloren, als er erfahren hat, dass die Mutter sich für die Behandlungsvariante der Krankenkasse entschieden hat. Daraufhin hat er vor dem Patienten die Mutter mit der Frage bloßgestellt: "Ist Ihr Sohn für Sie nicht mal 20 Euro wert im Monat?"

2.  Bei einer erwachsenen Kassenpatientin wurde das Gespräch mit "Finden Sie woanders einen Arzt, der für 5 Euro zwei Stunden Zeit für Sie investiert." angeblich beendet. 

Diese beiden Einträge waren nur kurz bei Jameda zu sehen. Jetzt ist Dr. D wieder tiptop mit 1,2 super bewertet, natürlich ohne die beiden oben genannten Bewertungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Dr. Frey aus Heidelberg, Seegartenklinik

Hat meine negative Bewertung löschen lassen. jameda schrieb mich an, ich könne meine Unterlagen dorthin senden, um einen Beleg zu liefern. Ich sende meine Krankenakte nicht zu einer Internetseite, zumal sie die Bewertung vielleicht auch dann nicht mehr online gestellt hätten. Diese Bewertungsseiten finde ich seitdem wirklich nicht mehr aussagekräftig. Er hat aktuell eine 1,3. Ich hatte eine 5,5 oder sowas beigesteuert, die ist nicht einmal mehr als gelöscht vermerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich gehe jetzt seit mehreren Jahren zu Ärzten(HNO, Allerloge, KFO, etc), die bei Jameda Top Bewertungen haben und wurde nie enttäuscht.
Kater... auch wenn er ein paar negative Bewertungen (löschen lassen) hat, kann doch keiner abstreiten, dass er einer der erfahrensten Chirurgen in DE ist, oder net?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er dürfte auf jeden Fall der Besitzer der kieferchirurgischen Praxis mit dem höchsten Durchsatz in Deutschland sein. :wink:

 

Dass er es anscheinend nicht nötig hat negative Bewertungen über ihn löschen zu lassen, spricht jedenfalls für ihn. 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Horse M.D.:

Dass er es anscheinend nicht nötig hat negative Bewertungen über ihn löschen zu lassen, spricht jedenfalls für ihn. 

Der TE hat doch das Gegenteil geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Exoskilett:
vor 29 Minuten schrieb Horse M.D.:

Dass er es anscheinend nicht nötig hat negative Bewertungen über ihn löschen zu lassen, spricht jedenfalls für ihn. 

Der TE hat doch das Gegenteil geschrieben?

Ups… :rolleyes:

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine eigene Erfahrung zu Jameda: 

Ich hatte meine Behandlerin nach meiner gescheiterten Behandlung mit extremen Schmerzen, unvollständiger  Aufklärung und auch von persönlicher Seite nicht gerade netter Reaktion auch auf Jameda bewertet; mit 5,8. 

Ein paar Tage später bekam ich eine E-Mail wegen Behauptung von Tatsachen von Jameda, dass man sowohl Text als auch Note auf Druck von Frau Dr. L aus Münsingen löschen würde. 

Von ihrer Seite aus, kam mir gegenüber später noch, dass sie mich darin erkannt hätte aber ihr Anwalt ihr freundlicherweise noch eine 1, Bewertung geschrieben hätte. 

Gibt aber auch Gegenbeispiele:

Die KFO einer Freundin ist schlechter als 3-4 auf Jameda, wenn wir das früher gewusst hätten, hätte ihr einiges erspart bleiben können und sie müsste jetzt vielleicht nicht auch an Kopfschmerzen leiden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand zufällig, ob das rechtlich machbar wäre, hier eine Liste zu erstellen, mit KFOs, KFCs und ZAs, die Einträge löschen lassen? Irgendwie muss man doch andere Leute von Pfuschern warnen können? :107:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dem Seitenbetreiber hier gerne Abmahnungen bescheren möchtest kann man das machen.

Ansonsten halte ich jede Form von anonymer Bewertung unsinnig und unangebracht.

Müsste jeder der bei jameda und Co anonym denunziert seinen realen Namen angeben und nachweisen würde da nicht ein Bruchteil von dem

Mist da drin stehen.

Wenn du mit deiner Behandlung nicht zufrieden bist werde so erwachsen, dass du mit dem Behandler ein Gespräch führst und deine Meinung kund tust.

Anonym ablästern kann jeder, dazu gehört nicht viel.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SteveIch hatte schon eine Wette abgeschlossen, dass du dich hier meldest. Auf die Idee kam ich, da in einem anderen Thread bereits konkrete Namen genannt wurden.

Ich hätte im Übrigen kein Problem damit, auf jameda meinen vollständigen Namen zu nennen, und der Begriff "denunziert" trifft vielleicht manche Bewertungen, jedoch ist nicht jede schlechte Bewertung einen Denunziation.

Beispiel: Ich wurde falsch aufgeklärt, in dem uns gesagt wurde, bei OPs gegen Kopfbiss, würde 3 Wochen der Mund zugenäht und oft würden Nerven verletzt, sodass die Wange dauerhaft herunterhängt.

Wenn ich die OP-Berichte hier so lese, sieht die Realität anscheinend anders aus, auch wenn ich die anonymen Berichte natürlich nicht überprüfen kann.

Mit der Behandlerin hatte ich damals schon Gespräche geführt, da war ich 13.

Wenn sie mich um ein weiteres Gespräch bitten würde, zum Thema der Bewertung oder auch um nach Fehlern in der Behandlung zu suchen, um diese bei neuen Patienten nicht mehr zu tun, wäre ich jederzeit bereit für ein solches Gespräch.

Aber nur ein "mimimi" nach jeder Bewertung, die schlechter als 1,5 ist, ist meiner Meinung nach nicht erwachsen.

Grüße tdlach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hast du deine Wette gewonnen. Herzlichen Glückwunsch !

Mach dir mal die Mühe uns lies die Bewertungen von Ärzten durch, die du als gut empfindest, oder von denen du von anderen gehört hast, dass sie ihnen geholfen haben.

Du wirst bei Einigen eine schlechte Bewertung finden, die du nicht nachvollziehen kannst und die dir aber ins Auge springt. Entweder weil sie rot gedruckt ist, oder nur einen traurigen Stern enthält oder sonst was negatives. Das ist wie bei den Ebay Bewertungen. Da kann einer 9500 positive Bewertungen haben, die eine rote in der steht: Ware nicht wie beschrieben - Betrüger fällt dir auf, und danach beurteilst du dann den Menschen. 

Und das, obwohl du den Menschen dahinter nicht kennst. So ist es auch bei der Arztbewertung. Menschen die einen Arzt übers Internet suchen, landen dann bei diesem Mist. Was, wenn denn eine lebensbedrohliche Krankheit vielleicht unerkannt bleibt, weil man den einen Arzt nicht konsultiert hat, weil irgendein anonymer frustrierter Mensch diesen schlecht bewertet hat. 

Du sagst, du wurdest mit 13 falsch aufgeklärt. Ist das so ? Oder ist deine Persönlichkeit einfach so, dass du all deine Probleme auf diese für dich reale Geschichte schiebst ? 

Aus all den Beiträgen von dir, die ich hier gelesen habe entsteht für mich der Eindruck, dass du ein viel grundlegenderes Problem hast. Das auf irgendeine Aussage eines Zahnarztes zu reduzieren hilft dir nicht weiter. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn mein grundlegendes Problem?

Und wo wir bei meiner Persönlichkeit sind: Ich sehe Ärzte als Menschen, denen Fehler unterlaufen können. Das ist mir in einem anderen Bereich auch passiert und machte eine OP erforderlich, mit allen ihren Nachwirkungen. Trotzdem bin ich diesen Ärzten nicht böse, da ein Fehler passiert ist, dieser vorkommen kann und in meinem Fall die nötigen Schritte eingeleitet wurden, diesen Fehler zu beheben.

Dass ich mit 13 falsch aufgeklärt wurde, ist so. Mir ist bewusst, dass ich hier nie 100% objektiv sein kann. Aus diesem Grund habe ich auch mit meinen Eltern beredet, an was sie sich erinnern. Zudem habe ich meine gesamte Patientenakte durchgelesen und bereits bei der Anamnese Behauptungen gefunden, die nicht gestimmt haben. Ob das Absicht oder Versehen war, kann ich nicht sagen.

Zu deinem oben genannten Beispiel, muss ich sagen, und da kann ich nur für mich sprechen, betrachte ich den arithmetischen Mittelwert der Bewertungen, sofern genügend vorliegen. Außerdem beeinflussen Arztbewertungen in meinem Fall nur, zu welchem Arzt ich gehe und nicht, ob ich zum Arzt gehe.

PS: Übrigens habe ich zu den Ärzten zu denen ich gehe bereits auf Jameda nach Bewertungen geschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden