waiter

Vorbereitung, Nervosität...

Hii!

Also seit heute weiß ich, dass meine OP am 11.12. sein wird, d.h. in zirka 5 Wochen!!!

Nun, ich hatte eh schon so ein kribbeln im Bauch wenn ich daran gedacht habe, aber jetzt wird es ja langsam eng..^^ Auch wenn ich hier manche Sachen gelesen habe haben sich mir die Nackenhaare aufgestellt....*g*

Deshalb wollte ich halt mal was rumfragen:

Was sollte ich auf jeden Fall mit ins Krankenhaus nehmen um mir die Tage dort zu erleichtern ?

Was sollte ich vorher unbedingt noch machen /erledigen ?

Was für Tipps habt ihr für die Zeit danach ?

Wann darf man ungefähr ganz frei rumlaufen ?

Das fällt mir so spontan ein. Wäre nett wenn ihr was schreiben könntet...

Aaaaaah! So bald schon!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich kann verstehen,dass du Angst hast,aber sei froh,dass es schon so bald ist.

Das heisst naemlich,dass du es bald geschafft hast.

Ich wuenschte,bei mir waere es schon so weit....stehe naemlich noch ganz am Anfang........habe grad mal die Roentgenbilder hinter mir.......hab noch nicht mal ne Spange

Also toi toi toi ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Waiter!

Kann Dich sehr gut verstehen.... kenne das Gefühl wenn man nun endgültig den Termin weiß :confused:. Ich hatte Gott sei Dank nicht so viel Zeit mir Gedanken zu machen, da ich sehr kurzfristig einen Termin bekommen habe (2 Wochen).

Habe in meinem OP Bericht ein paar Sachen rein geschrieben, die meiner Meinung nach mit ins Krankenhaus müssen. Vielleicht magst einfach mal dort schauen.

Wo wirst Du eigentlich operiert?

Mach Dir nicht so viele Gedanken.... das geht alles rum. Bei mir sind es jetzt schon wieder drei Wochen. Man wie die Zeit vergeht!

Du schaffst das!

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde in Düsseldorf operiert. Die Chirurgin kommt "extra" (sie pendelt wohl viel) für mich und ist normalerweise auch Dozentin in Kiel und supernett!

Dann werde ich mal deinen Thread, den ich übrigens mit SPannung letztens gelesen habe, nach Infos untersuchen!

Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Walter,

ich kann mir gut vorstellen wie dir zumute ist.

Ich selbst bin auch noch relativ am Anfang der ganzen Behandlung - habe aber schon GNE hinter mir und seit ca. 4 Monaten die Spange.

Was man in das Krankenhaus mitnehmen kann, darauf wurde ja schon hingewiesen.

Doch einen Tip möchte ich dir noch mit auf den Weg geben:

Versuche, wenn es möglich ist, vor dem OP-Termin einen paar Tage frei zu nehmen. Mache dir einen Plan wie du diese Tage verbringen wirst - unternehme vielleicht etwas. Es ist wichtig vorher abzuschalten, um die Nervosität abzubauen.

So habe ich es auch vor der GNE gemacht, und werde dies auch vor der Kieferverlagerung (BIMAX) machen.

Alles Gute für dich, dass du alles gut überstehst!

matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich werde in Düsseldorf operiert. Die Chirurgin kommt "extra" (sie pendelt wohl viel) für mich und ist normalerweise auch Dozentin in Kiel und supernett!

Dann werde ich mal deinen Thread, den ich übrigens mit SPannung letztens gelesen habe, nach Infos untersuchen!

Danke ;)

Hallo Du!

auf Seite 2 von meinem Bericht habe ich ne kleine Packliste zusammen gestellt.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen!

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden!!!

Frei nehmen kann ich mir leider nicht, da ich Schüler bin! Ich fehle ja dann schon die letzten 2 1/2 Wochen bis zu den Ferien evtl. in der Schule, obwohl ich versuchen will nach 1 Woche wieder in die Schule zu gehen, wenn ich nicht aussehe wie die Konstruktion von Frankenstein persönlich. Außerdem schreibe ich bis zum 8.12. noch Klausuren und am 10.12. muss ich abends ins KH um am nächsten Tag operiert zu werden.

Dennoch danke!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo waiter.

nun ja, bin in so ziemlich in der gleichen situation...

in ungefähr 32 stunden wird mein unterkiefer endlich zurückverlagert und ich kann an nix anderes mehr denken als an die zeit danach und über mögliche komplikationen :roll:

auch ich muss versuchen nach einer woche wieder in die schule zu gehn um die dumme politik- und deutscharbeit mitschreiben zu können :-? ....

werd dir dann berichten können obs mir gelungen ist und wie man sich dann so fühlt :mrgreen:

immerhin kann ich mich auf die ganzen halloweenfilme freun die ich dann mit fetter backe gucken werde :mrgreen: (hoffe ma dass mein zimmernachbar nicht rumbockt... :twisted: )

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Googoo!

wünsche Dir viel Glück für Deine Bimax! Wird schon... hatte vorher auch total viel Angst. Ist aber echt nicht so dramatisch!

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallu manuela,

dankeschön x)

ich hoff ja mal dass du recht hast ;-)

werd mich jetzt gleich auf den weg ins krankenhaus machen un dann ist in ner woche das schlimmste schon vorbei (denk ich mal)

liebe grüße ;)

christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden