Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Oleander

Wie gespannt muss eine Druckfeder sein?

Habe mir heute meine Zugfedern genauer angeschaut, die ich vor einer Woche bekam.

 

Sie sollten eine Nummer stärker sein als die davor, da die davor fertig mit der Spannungsausdehnung waren.

Bekanntermaßen sind die Zähne ja eigentlich immer etwas empfindlich nach einem Wechsel und beim vorletzten Wechsel gab es auch einen merklichen Druck an den zu bewegenden Zähnen und es passierte gut was in den ersten Wochen.

 

Nur dieses Mal bleibt es vollkommen aus und die Federn scheinen nicht richtig gespannt zu sein, da man sie mit dem Finger ein wenig "schieben" kann - also ich finde die haben kaum (vielleicht gar keinen) Druck?!

 

Ist das normal das die leicht beweglich sind, üben die trotzdem Druck aus.

 

Also wenn sich in der dritten Woche auch nichts tut, werde ich schon meinen Kfo mal befragen aber gebt ruhig mal eure Erfahrungswerte dazu ab.

 

Nonsenskommentare brauche ich nicht, also wer nicht konstruktiv was beitragen kann oder möchte soll es gleich sein lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Es reichen sehr kleine Kräfte. Aber ein wenig Vorspannung sollte schon vorhanden sein. Im Übrigen ist Federspannung messbar egal ob zug oder Druck. So eine Messuhr kostet nicht die Welt und sollte dein KFO besitzen.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0