A-B

Frage zur Ratenzahlung

Hallo,

 

ich würde gerne wissen, wie eine Ratenzahlung beim Kfo funktioniert. Was ist wenn man schon früher fertig ist oder die Behandlung länger dauert muss man dann noch zahlen oder wie ist das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sora,

 

die Ratenzahlung bezog sich bei meinem KFO nur auf die Zusatzleistung und war von vorneherein auf 37,5 Monate ausgelegt. Davon hatte ich Spange ca. 24 - 26 Monate drinnen, d.h. die Ratenzahlung lief länger als die eigentliche feste Spange. Andererseits ist die Behandlungszeit ja mit der festen Spange nicht dabei, es kommt noch die Retentionsphase dazu, ich bin also immer noch in Behandlung beim KFO (habe am Mittwoch meinen nächsten Termin) und habe auch noch nicht den Zettel, dass die Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist (was sie meiner Meinung auch noch nicht wirklich ist), auch wenn die feste Spange seit mehr als einem Jahr draußen ist.

 

Was ich damit sagen will: Die Zusatzleistungen sollten eigentlich von vorneherein festgelegt sein, so dass sich auch die Zeit der Ratenzahlung genau festlegen lässt und das unabhängig von der Dauer der Behandlung. Kaputte Brackets habe ich z.B. später noch separat gezahlt.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zahle quartalsweise die 20% Eigenanteil. Die von mir privat zu zahlenden Leistungen wurden mit knapp 1.300 Euro veranschlagt. Diese zahle ich in 6 Abschlägen monatlich und am Ende der Behandlung wird detailliert abgerechnet. Ich hätte auch mehrere kleinere Raten wählen können, z. B. 24 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich muss du das natürlich mit dem jeweiligen KFO besprechen, da gibt es sicherlich Unterschiede. Bei meinem KFO zahle ich zwei monatliche Raten, beide über 24 Monate: Die Selbstbeteiligung und die Zusatzleistungen. Für meine Unterlagen bekomme ich einmal im Quartal eine Aufstellung aller Leistungen, die erbracht wurden. Nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung kommt dann die Endabrechnung, wenn diese vor Ablauf der Ratenzahlungsvereinbarung kommt, läuft die Ratenzahlung einfach weiter. Die Endabrechnung ist also in meinem Fall unabhängig von der Ratenzahlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Mein KFO hat immer ein festes Paket für die Zusatzleistungen, was er als Standard nimmt. Extras wie Keramikbrackets würden aber dann noch drauf kommen.

Dieses Paket (inkl. den 20% der KK) wird dann in Raten auf z.b. 2 Jahre abbezahlt und am Ende der Behandlung kriegst du dann deine 20% wieder.

 

Also bezahle ich nur das und es gibt keine extra Rechnungen zwischendurch.

 

lg Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da ich ja alles bezahle und 5000€ dann weniger in der Tasche habe, habe ich auch Ratenzahlung (monatlich) vereinbart und diese Raten sind jetzt ab Mai alle fertig. Aber meine Behandlung dauert noch mind. 1/2 bis 1 Jahr. geht also auch andersrum ;)

Die Frage ist welche Raten du vereinbarst (niedrig - höher...)

 

Alles was bei mir außerordentlich passiert wie Bracket ab und neu kleben müssen, Reparaturen etc. würden aber extra nochmal anfallen (steht zumindest im HKP *grrrr) Da bis jetzt aber alles "planmäßig" läuft und mir noch nichts abhanden gekommen ist - hoffe ich das es bei dem Batzen Geld bleibt.

 

Wenn du über die KK läufst, so wird dir sicherlich mal ein Bracket was abfällt nicht extra berechnet (bis auf die 20%).

 

Generell musst du die Zahlungsmodalitäten mit deinem Kfo besprechen - jeder handhabt es anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey leute,

 

kann man bei jedem kfo raten zahlungen vereinbaren oder nur die die es anbieten?

da ich das geld noch nicht zusammen habe wäre eine raten zahlung optimal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Zahnärzte/KFO arbeiten mit Abrechnungsfirmen zusammen, die darauf spezialisiert sind, die Rechnungen der jeweiligen Ärzte zu bearbeiten und dafür zu sorgen, daß diese beglichen werden. Bei den meisten Firmen kann man ohne weiteres Ratenzahlungen vereinbaren... heißt man bekommt dann auch die Rechnung nicht vom Arzt sondern von der Firma :smile: Alles Gute für deinen Anfang! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden