Manuela

Sport + Sauna nach Bimax???

Hallo an Alle!

hab mal ne Frage an alle bereits operierten.... meine Bimax OP ist jetzt drei Wochen her. Ab wann habt Ihr wieder mit leichtem Sport angefangen? Würde gerne nächste Woche mal im Fitness Studio wieder ein paar Minuten mit Cross Trainer anfangen und leichte Geräte Übungen machen.... bin einfach ohne Bewegung nur ein halber Mensch :roll:

Werde aber natürlich auf jeden Fall nächste Woche meine KO fragen, ob ich leichten Sport schon wieder machen darf.

Mich hätte es nur interessiert wann ihr wieder damit angefangen habt?

Ab wann seid Ihr wieder in die Sauna gegangen? Da werde ich wohl noch länger warten müssen, oder?

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Manuela

Ich durfte & Wochen lang nicht mehr als ca 20 _Kilo heben nix Kopfüber machen!!! Sauna würd ich warten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Beccy!

Mehr hatte ich eigentlich eh nicht vor.... auch über Kopf hätte ich mich nicht getraut. Spreche auf jeden Fall auch mit dem Trainer was ich machen kann.

Danke für Deine Antwort

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spreche auf jeden Fall auch mit dem Trainer was ich machen kann.

trainer iss gut, kieferchirurg wäre allerdings die bessere lösung. kannst ja einfach kurz anrufen...

ganz ehrlich: nach drei wochen hätte ich damals noch keinen sport machen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze einfach mal dieses Thema:

Wo besteht denn die Gefahr wenn man andere Teile des Körpers für Sport benutzt ? Ich meine wenn jemand z.B. Hanteln hebt ist das doch nicht schädlich für den operierten Kiefer, oder hat das irgendwelche Auswirkungen (Energieverlust für Kiefergesundheit z.B. ?!^^) ?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

naja, der teufel iss'n eichhörnchen ;) muss dir nur einer blöd den arm ins gesicht schlagen und du kannst dich mit pech noch mal innen op begeben.

davon abgesehen: bei körperlichen anstengungen steigt der blutdruck, und das iss bei frischen wunden nich ganz so dolle. ausserdem wird speziell beim kraftsport oft 'gepresst', d.h. der luftdruck in mund steigt erheblich. auch das ist bei op-wunden, wie sie bei ner oberkieferverlagerung entstehen nicht unbedingt der heilung förderlich.

und zu guter letzt: der körper ist nach so einer op insgesamt ziemlich schlapp, körperliche anstrengungen können also zu kreislaufschwierigkeiten führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal ne Frage zu den Kraftanstrengungen: Ist es eigentlich normal, wenn man sich muskelmässig anstrengt, das der Kiefer auch versucht durch das Zusammenpressen seine Kraft zu demonstrieren? Oder wenn man sich anstrengt, was zu tragen, dann den Kiefer ganz entspannt zu lassen? Das würde mich echt mal interessieren. ist mir halt schon öffter aufgefallen. Gruß M:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus!

Also ich darf erst 8 Wochen Post Op langsam mit dem Krafttraining anfangen, eher 10 Wochen. Und ich hatte keine Bimax sondern nur ne

UK Vorverlagerung.

Kann ich auch gut nachvollziehen, beim Krafttraining spannt man ja

automatisch die ganze Gesichtsmuskulatur stark an, was bestimmt bei einem noch nicht verheilten Knochen nicht gerade von Vorteil ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Alle!

danke für eure Antworten.... ich hatte eigentlich nicht vor gleich Body Building zu machen :? Wollte eigentlich nur ein wenig Cross Trainer und leichte Übungen für die Beine machen. Werde aber auf jeden Fall nochmal Rücksprache mit meiner KO oder dem Chirurgen halten.

Das ich mit Sauna noch ein paar wochen warten muss ist mir klar.

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo..Ich hab da auch mal ne Frage..

Hab sehr oft gelesen das bei einigen Leuten wieder Schwellungen aufgetreten sind als sie in die Sonne gegangen sind. Jetzt wollt ich mal fragen wie es bei der Sonnenbank ist?

Hab ein Abo und würde sonst erstmal eine Stillegung beantragen wenn wenn man nicht gehen darf?!

LG Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jule!

Muss gestehen, dass ich gestern wieder das erste mal auf der Sonnenbank war :rolleyes: also drei Wochen nach der Bimax. Hmmm muss aber sagen, dass ich nur so 10 Minuten war. Länger hab ich mich nicht getraut. Nun ja geschadet hat es mir nicht. Hab zumindest nicht bemerkt, dass ich wieder mehr angeschwollen bin.

Hatte auch sonst keinerlei Beschwerden... im Gegenteil ich empfand es als ganz angenehm. Fühle mich auch wieder wohler weil ich nicht mehr so käseweiß bin ;-)

So nun warte ich mal auf den ersten Anpfiff hier :?

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner OP hieß es mindestens 6 Wochen kein Sport etc.

Das ganze könnte schief anwachsen. Dann lieber einpaar Wochen Pause und dann kanns ja wieder losgehen.

Es ist ja auch kein Gips am Kinn, der zusätzlich halt gibt. Nur so einpaar kleine Klammern, wenn die verruschten dann wirds schief.

Und auf intensives Solarium sollte man auch verzichten. Die ganze Haut muss ja wieder am Knochen anwachen, da bedeutet jeder zusätzlicher Stress Störung.

Du kannst dich Dein Leben lang Sonnen, aber erst nach 6 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo..Danke für die schnellen Antworten....

6 Wochen sind ja überhaupt kein Problem, ich hatte nur die Befürchtung das es Monate dauern würde bis ich wieder gehen kann...

Ausserdem geht es auch darum das ich ( sehr leichte) Neurodermitis habe und durch die Sonnenbank ist überhaupt nichts mehr. ( Besser als manche Cremes ;-) )

Sport werd ich dann wohl auch länger dann mal ausfallen lassen...

Hab von einigen gelesen das sie viele Kilos verloren haben nach der OP, was ja auch verständlich ist. War das bei dir auch so Manuela?

LG Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jule,

vor dem Gewichtsverlust hatte ich vorher auch sehr Angst, weil ich ja eh nicht grade sehr viel auf den Hüften habe. Nun ja ich habe ca. 4-5 Kilo abgenommen was ich jetzt eigentlich nicht viel finde. Hab mir vor der OP in ner Apotheke Nahrungsergänzungsdrinks besorgt. Da hat ein kleines Tetra Pack Päcken um die 300 kcal.... und ich hab am Tag mind. eins getrunken. Ansonsten hätte ich sicher mehr abgenommen.

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden