Hallo!

Ich hatte letzte Woche meine Bimax, heute wurde der Splint entfernt. Und ich habe gelispelt wie nix gutes!!! :(((

Warum ist das plötzlich so?? Der Doc meint, das wird wohl wieder, aber ich rede immer noch wie ... also es ist wirklich furchtbar :(((

Hat damit jemand erfahrung? War das bei euch auch so?

Pimpek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ist doch noch alles steif,,angeschwollen..natürlich redest du nicht von von Anfang an wie sonst immer. Ich bin jetzt 7 Wochen postop, habe das Sprechen wieder besser unter Kontrolle aber es passiert hin und wieder dass ich vor mich hin nuschel. Das wird alles wieder, spätestens bei der Logopädie wird gegen dein Lispeln angekämpft, sofern es nicht von selber weggeht  :375:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt beruhig dich mal wieder Pimpek... das ist doch kein Dauerzustand! Entschuldige wenn ich jetzt ein wenig hart rüberkomme, aber man sieht wieder mal an so einer Frage, daß man sich NICHT genügend mit dem Thema Bimax etc. auseinandersetzt, sonst würde man sich nach so kurzer Zeit nicht sowas fragen...! 

 

Weiterhin gute Besserung, und lass dir Logopädie aufschreiben. Es ist verdammt wichtig, denn NICHT nur der Knochen sollte "repariert/umgestellt" werden sondern auch das Weichteilgewebe rundherum muß darauf abgestimmt werden, sonst hätte man sich das ganze Prozedere sparen können... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja da war ich doch tatsächlich so dumm und habe wirklich gedacht, mein Arzt und mein Kfo würden mich über alle Risiken usw aufklären. Ich bin echt stinkig. Heute erzählt mir mein chirurg, die taubheit in der oberlippe, im Gaumen und an den wangen hält 7-12 Monate! Ja bravo! Davon wusste ich vorher auch nix.

Sorry, aber ich habe WIRKLICH gedacht, die erzählen einem sowas vorher ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und neben Logopädie auch Physiotherapie..Es gibt Ärzte, denen scheint es grundsätzlich nicht wichtig zu sein. Mir wurde auch gesagt "Joa, könnten wir verschreiben ist aber nicht zwingend notwendig." Ich habe aber darauf bestanden und meine muskulären Schmerzen in der linken Gesichtshälfte sind bereits nach der 2ten Physiotherapie-Behandlung besser geworden. Erkundige dich da bitte und notfalls bestehe darauf.

 

Mich wundert das wirklich sehr. Ich wurde damals, als ich mich beim KFC vorgestellt habe und sofort klar war, dass eine Bimax ansteht über die Risiken informiert. Und das war vor 3 Jahren. Als im Dezember dann der Operations Termin gemacht worden ist, worde ich noch einmal über die Risiken aufgeklärt und am Aufnahmetag, einen Tag vor der Operation, NOCHMALS. Ich musste unterschreiben, dass ich mir über die Risiken bewusst bin...

 

In Ausnahmefällen kommt das Gefühl gar nicht wieder, damit muss man auch rechnen. Mein Gefühl in der Oberlippe ist 100% da, dafür ist noch am Kinn/Unterlippe/Zahnfleisch bis zu (selbstgeschätzen) 80% taub. Aber verfall bitte nicht in Panik, wenn du gut mitarbeitest wird sich das alles wieder einstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja also er sagte, dass das an der unterlippe sein kann, dass das Gefühl nicht wiederkommt, aber da hab ich überall Gefühl, da ist nix taub. Oberlippe meinte er kommt wieder, aber dauert halt.

Nee, also all das habe ich bis heute nicht gehört. Ich finde es furchtbar. Ich hätte es nicht ändern können, aber ich wäre zumindest seelisch darauf vorbereitet gewesen. Gerade auch noch lispeln ... >.<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja also er sagte, dass das an der unterlippe sein kann, dass das Gefühl nicht wiederkommt, aber da hab ich überall Gefühl, da ist nix taub. Oberlippe meinte er kommt wieder, aber dauert halt.

Nee, also all das habe ich bis heute nicht gehört. Ich finde es furchtbar. Ich hätte es nicht ändern können, aber ich wäre zumindest seelisch darauf vorbereitet gewesen. Gerade auch noch lispeln ... >.<

 

DAS kann ich sehr gut verstehen. Mir wurde die ganze Zeit von meinem Chirurg gesagt, dass ich wenig bis keine Schmerzen haben werde durch die Schmerzmittel und es Patienten gibt, die bereits einen Tag nach der OP wieder ganz gut dabei sind. Mit diesen Erwartungen bin ich dann auch ins Krankenhaus gegangen - Da hat mir der Assistensarzt aber ins Gesicht gesagt "Es wird ihnen die ersten Tage beschissen gehen." So viel zum drauf vorbereiten..

 

Ich lispel auch minimal, aber alle in meinem Umfeld wissen, was ich in den letzten Wochen durchgemacht habe...ist doch nichts schlimmes dabei  :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja nur die GNE (Gaumennahterweiterung) und hier im Forum liest man ja auch ständig, daß alle keine Schmerzen hatten... Es ist nunmal ein Eingriff, es wird geschnippelt, es wird gesägt... Mein KFC meinte auch, daß sei ja nur der kleinste Eingriff, und dennoch empfand ich diesen als echt Hammer heftig! Ist doch gut, wenn der Chirurg gleich sagt, daß es einem beschissen gehen wird die ersten Tage ;-)

 

Über die Risiken mußt du aufgeklärt worden sein und wenn es nur auf dem Papier ist. Bei mir haben se auch alles runtergespielt und im Nachhinein denk ich mir manches mal, Glück gehabt... viele ganz ganz viele würden sich lieber am ganzen Körper operieren lassen als im Gesicht. Versteh ich gar net. Risiko ist überall vorhanden, doch scheint eine Kiefer-OP doch etwas besonderes zu sein für Außenstehende. Sorry falls ich abschweife mir war gerade mal so ;-)

 

Ach und guck dir meine Lücke an, die ist schon die Hälfte kleiner, ich habe nicht gelispelt ich habe geschlispelt... ;-) es war eine harte aber auch sehr lustige Zeit :-D nimm es mit Humor und zieh es durch, es lohnt sich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte eine UKVV und lisple/nuschle jetzt auch ein wenig. Sobald die Zahnspange draußen ist, werde ich auch zur Logopädie gehen. Es ist halt, wie oben schon beschrieben, nicht nur eine Knochenumstellung, sondern auch für die Weichteile ein Neuzustand. Da muss man nunmal mit Physiotherapie und Logopädie bei. Auch wenn manchen Ärzten da tatsächlich noch die Weitsicht für fehlt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

so, die OP ist jetzt genau einen Monat her und ich lisple nicht mehr!

Das fühlt sich verdammt gut an!

Also falls noch jemand einen Schreck bekommt nachdem der Splint entfernt wird: Es wird wieder :D

LG

Pimpek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pimpek295,

Also meine Bimax ist nun knapp 3 Wocher her. Abgesehen von der Schwellung fühle ich meine Untere Gesichtshälfte nicht, speichle ununterbrochen, habe eine Mimik wie ein Schlaganfall Patient und Lisple. 

Mein Arzt erwähnte nicht Ansatzweise etwas über so Nachwirkungen. Mir war das nur klar, da ich zuvor stundenlang in Foren gelesen hatte. 

Das ist schön zu lesen, dass du nicht mehr Lispelst. Das macht mir Hoffnung. Mal sehen was sich bei meinen Störungen so die nächsten Wochen ändert.... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christina!

über deine Beschreibung musste ich echt schmunzeln :D 

meine op war am 19.02., meinen Mund kriege ich erst seit ein paar Tagen zu, allerdings total nach links verzogen! Zwielicht Deshalb: habe ich den Mund offen, sieht man meine zahnspange, für welche ich mich total schöne, schließe ich in der Öffentlichkeit aber den Mund, sehe ich aus als sei ich behindert (ohne das irgendwie böse zu meinen), ich weiß also überhaupt nicht was ich tun soll :D mein taubheitsgefühl zog sich von dem unteren wimpernkranz bis hin zum Kinn über die Nase und die Wangen, rechts ist es mittlerweile besser, die Nase spüre ich zu 80% auch wieder, aber links sehe ich wenn ich das rechte Auge schließe nur verschwommen und die Taubheit ist auf der Seite  auch mehr, Schwellung ist aber rechts mehr! Der Gaumen und das Zahnfleisch ist nur noch links komplett taub, rechts spüre ich es!

über das Risiko mit dem Nerv des UK hat man mich ausgührlich aufgeklärt, was mir allerdings bis zum erwachen nach der OP unklar war ist, dass ich den OK und die Lippe so überhaupt nicht Spüre?! :o nach 3,5 Wochen ohne Gefühl hab ich dann meine KFO gefragt und sie meinte, die nerve Stränge im OK wachsen im Monat 1mm, es sind viele Hunderte Stück und es kann also dauern, aber es kommt meist wieder.. Seit Ca 5 Tagen spüre ich auch eine Besserung, aber spüre Ca 20% nur.. 

 

Das aus mit dem Lispeln war bei mir auch so, mittlerweile ist es aber kein lispeln in dem Sinne wie wenn man lispeln nachäfft, sondern so ein pfeifen s, ganz schwer zu beschreiben :D

ist es bei dir so, dass deine Zunge richtig zwischen den Zähnen lispelt? Oder am Gaumen/oberen Schneidezähne? 

 

Und wie wie geht es dir so drei Wochen nach der OP? Wie weit bist du?

lg 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden