Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
diamond2080

Wie lange dauert Lückenschluss etwa 6-7 mm?

Hallo Ihr Lieben, :473:

 

mir wurde der 4.1.er gezogen, der musste weg, hat nur Probleme gemacht der Zahn und ich habe einen Engstand.

 

Die Lücke ist etwa 6-7 mm groß, war wirklich ein Mini-Zähnchen. ;-)

 

Ende Juli wird meine UKVV sein. Ich habe also etwas mehr als 3 Monate um die Lücke zu schließen.

Mein KFO meinte auch, die Lücke müsste für die OP nicht komplett zu sein, ich denke 1-2 mm wären nicht so schlimm.

 

Meine OP kann für mich nur an diesem Datum Ende Juli stattfinden, da ich 4 Stunden nach Bad Homburg fahre und dort aus persönlichen Gründen nicht alleine hinfahren kann und zu diesem Datum jemanden habe, der mich begleiten kann.

 

 

Mein KFO meinte auch wir können die Kette alle 3 Wochen austauschen, da es ja schnell gehen muss, normalerweise würde man das nur etwa alle 4 Wochen machen.

Habe aber hier im Forum schon gelesen, dass man die Kette anscheinend auch schon alle 2 Wochen wechseln kann?

 

Mein KFO ist leider immer negativ und meinte wir müssen gucken, ob wir das bis Juli schaffen, die Lücke zu schließen.

Meine Zahnärztin meinte, dass es eig. zu schaffen sein müsste, da die Lücke doch sehr klein ist und mein Kieferknochen so schmal ist.

 

Meine Frage an Euch ist nun, wie Eure Erfahrungen sind, wie lange so ein Lückenschluss gedauert hat?

 

Und wenn der KFO im Juli meint ich könne noch nicht zur OP, da die Lücke noch nicht ausreichend geschlossen ist, ich aber trotzdem die OP machen lassen möchte, da ich sonst erst 1 JAHR später die OP durchführen lassen könnte, was könnte dann schlimmsten Falls passieren?

Denn meines Erachtens könnte man doch die Lücke auch nach der OP noch schliessen, da ich nach der OP sowieso noch weiter in KFO-Behandlung sein werde.

 

Liebe Grüße und Frohe Ostern!  :287:

 

Sabi

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also wenn du meinst das ein 6-7mm Zahn klein war, dann möchte ich mal deine anderen sehen ;)

Es ist wohl so der Schnitt von nem Premolar zw. 5-7mm zu liegen und mir wurden die 5er im OK extrahiert und ich bin jetzt

Ü 4 Monate und habe gerade mal Halbzeit bei einem Zahn. Ich habe Termine von 6 Wochen und bei mir wird mit Federn gearbeitet.

 

Ich halte es für sehr optimistisch zu sagen, dass es möglich ist einen Zahn oder mehrere zum Lückenschluss in knapp 3 Monaten zu überreden. Schon alleine, weil die Zähne die sichtbar sind nicht nur bewegt werden, sondern einfach noch die großen Wurzeln dran hängen. Schnelles Verschieben bedeutet große Gefahr von Wurzelresorbtionen.

 

Sollte jedoch deine Lücke von beiden Seiten verringert werden, dann kann es gut sein das es in 3-4 Monaten zu schaffen ist. Aber auf Brechen und Biegen?! - Wie der Knochen sich abbaut und wieder aufbaut, das kann dein Kfo nicht großartig beeinflussen und auch nicht hervorsagen, auch wenn es Durchschnittswerte gibt, so kann es trotzdem passieren dass es länger dauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0