Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lollyka

Unterkieferrücklage trotz Okklusion - mit Bild

Hallo,

 

kann es sein, das meine Unterkiefer bzw. Oberkieferrücklage hat trotz Okklusion?

Ich hatte eine Kinnplastik mit der ich nicht zufrieden bin, davor hatte ich immer den UK vorgeschoben (da hatte ich zwar keine Okklusion) aber ich hatte mir optisch viel besser gefallen. Da waren auch meine Kieferwinkel zu sehen.

Wäre eine counter-clockwise Rotation der Kiefer sinnvoll gewesen?

 

Anbei ein Bild

post-4695-0-10451600-1398408790_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mit ccw wäre dein UK relativ zum OK weiter nach vorne gekommen. Das wäre sicher aus ästhetischer Sicht gut. Ob das möglich ist und in welchem Ausmaß, hängt davon ab wie steil deine Okklusionsebene ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was bedeuten den #wie steil meine okklusionsebene ist.# ich weiss das meine zahne (sehr) nach innen geneigt sind, also nicht aufrecht stehen, aber ansicht der biss passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erklärung siehe Bild. An der Okklusion wird nichts geändert es wird nur der gesamte Kieferkomplex rotiert.

 

post-1411-0-48821200-1398455588_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und sieht es nur so aus oder ist es so das nach der ccw rotation die oberen zahne nicht mehr so gut zu sehen sind? Das macht doch alter oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Bild habe ich speziell für dich gemacht! Die Frontzahnexposition wird leicht geringer. Man kann den Oberkiefer natürlich auch noch unten setzen, um das zu kompensieren, falls nötig.

Chirurgen gibt es einige, aber im Ausland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschland wird konservativ und auf Funktion operiert. Dafür ist eine starke CCW Rotation fast nie nötig. Ausserdem ist das chirurgisch schwierig und auch schwierig langfristig stabil hinzukriegen. Denn, wie du dir vorstellen kannst, muss der Oberkiefer posterior stark nach unten gesetzt werden, um die Rotation zu ermöglichen. Das lassen sich die wenigen Chirurgen, die das können und regelmäßig machen, ordentlich bezahlen. Für eine poblige Kassenop wird sowas nicht gemacht.

 

Hier in Deutschland bekommt man die Kieferverlagerung, die nötig ist, um die Funktion/Okklusion herzustellen und dann kann man noch eine Genioplastik machen lassen, um ein ästhetisch besseres Ergebnis zu erzielen. Das sieht aber insgesamt dann trotzdem scheisse aus, weil das Grundproblem (aus ästhetischer Sicht) nicht behoben, sondern nur kaschiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja scheisse. Und welche kc kannst du mir nennen? Ich waere bereit so einiges zu bezahlen aber sailer z.b. kann ich mir leider net leisten.gar keiner hier in de, der das macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0