diamond2080

Metallentnahme im anderen Krankenhaus?

Hallo liebe Mitleidende,

 

ist es eig. möglich die Metallentnahme in einem anderen Krankenhaus machen zu lassen, als da wo man die "Haupt-OP" hatte?

 

Ok, möglich ist es wahrscheinlich, aber ist es üblich?

 

Für die UK-VV fahre ich 4 Stunden nach Bad Homburg, das ist es mir auch wert, wegen der Bad Homburger Methode und ich war auch schon dort zur GNE und war alles in allem sehr zufrieden.

 

Da es doch ein größerer Aufwand für mich ist 4 Stunden dort hin zu fahren, eine Begleitperson zu finden etc. frage ich mich nun halt, ob die ME auch in einem anderen KH, was viel näher ist, machbar ist.

Ich denke dabei daran, ob bei der ME noch irgendwas "versaut" werden kann, was der vorherige Operateur sehr gut hinbekommen hat, ob es dann vlt irgendwelche Probleme hinsichtlich der Krankenversicherung gibt.

Und, naja was bei mir auch ein großer Punkt ist, in Bad Homburg war mir nach der OP NICHT übel, bei meinen ersten beiden OPs die ich bisher hatte, war mir im wahrsten Sinne des Wortes speiübel. Liegt das an der jeweiligen Klinik oder vlt. eher daran, dass meine ersten beiden OPs 10 bzw. 15 Jahre her sind und sich seitdem viel getan hat was die Übelkeitsprophylaxe angeht?

 

Liebe Grüße

Sabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sabi,

ja, du kannst die ME in einer anderen Klinik durchführen lassen. Ich habe damals extra bei meiner Krankenkasse nachgefragt. Ich denke mal, dass es allgemein gültig ist. Ich würde es aber rechtzeitig der Krankenkasse mitteilen bzw. dem Krankenhaus deiner Wahl, sonst könnte es sein, dass die rumzicken.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir wurde gesagt, dass das nicht möglich ist, da nicht jede Klinik dieselben Schrauben etc. verwendet und dementsprechend nicht das richtige Werkzeug zur Verfügung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mich eher auf Krankenkasse bezogen. Natürlich sollte man sich vorher erkundigen. Aber was sollen denn das für besondere Werzeuge sein? Meine Schrauben waren stinknormale Schrauben, die es bestimmt auch im Baumarkt gibt:) Vielleicht hat man dir das so gesagt, um einen auf "special" zu machen und damit man nicht auf die Idee kommt, das Krankenhaus zu wechseln... € spielt eben auch ne Rolle:-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei nem Bekannten wurden die Schrauben aus dem Knie entnommen und die mussten während der OP erst noch den richtigen Imbusschlüssel besorgen weil der vorhandene nicht gepasst hat. Die Knieop hatte er auch in nem anderen Krankenhaus... also es gibt sehr wohl unterschiedliche Schrauben und Werkzeuge.

 

Liebe Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Knie-OP? Das ist ja fast dasselbe wie Kiefer-OP! Beides fängt mit K an:) Ich habe von meinen Standard-Schrauben geschrieben. Ich persönlich gehe trotzdem davon aus, dass es in den meisten Krankenhäusern eher kein Problem sein würde, die Platten entfernen zu lassen. Natürlich gibt es auch besondere Fälle. Deshalb hab ich ja auch geschrieben, dass man so etwas vorab mit dem Krankenhaus klären sollte, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden