Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mystery

Verspannung

Hallo ihr Lieben,

 

ich weiß nicht genau, ob das hier reinpasst. 

 

ich war schon sehr lange nicht mehr hier. Meine OP hatte ich im Jahr 2006. Ich hatte seit der OP immer Verspannungen im Gesicht, aber durch meinen Beruf wird es immer schlimmer.

 

Ich bin Referendarin und muss jeden Tag sehr viel sprechen. Nachmittags ist es, besonders bei einem Wetterumschwung, sehr schwer noch ein deutliches Wort herauszubekommen. Durch das viele Sprechen spannen sich meine Muskeln nur noch mehr an. 

 

Gibt es Möglichkeiten, solche Verspannungen zu lösen?

 

 

LG Mystery

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe auch das Problem, dass sich im Anschluss an meine UKVV meine Kau-/Kiefermuskulatur verspannt, wenn ich lange Telefonate/Gespräche führe oder auch wenn ich lange und viel lache.

 

Ich mache seit etwas mehr als einem halben Jahr Logopädie (1x/Woche): Angefangen habe ich dort mit sog. MFT (Myofunktionelle Therapie - die entsprechende Verordnung kam vom Zahnarzt); nachdem ich auch ein Stimmproblem habe (ich musste mich z.B. tagsüber sehr oft räuspern, hatte oft einen "Frosch im Hals"), ich mit zu geringem Sprechabstand spreche, mache ich nun seit Monaten auch eine Stimm- und Atemtherapie bei der Logopädin (Logorezept für Stimmtherapie kommt vom HNO). Dadurch lassen sich zwar die Verspannungen in der Kau-/Kiefermuskulatur (noch nicht) kpl. vermeiden, aber es ist doch deutlich weniger an Verspannungen geworden.

 

Ich hatte nach der UKVV ein "pelziges" Gefühl zurückbehalten, zwar keine tauben Stellen, aber Lippen und Kinn sind nicht mehr so berührungsempfindlich wie vor der OP, d.h. es fühlt sich in diesen Bereichen so an, als ob alles dick in Watte eingepackt wäre. So merke ich z.B. nicht, wenn ich die Lippen beim Sprechen zusammenpresse, statt einen lockeren Lippenschluss zu halten. Hier hat die Logopädie bereits wahre Wunder gewirkt.

 

 

Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0