Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Diensche1984

Einige fragen;)

Hallo,

Ich habe mich erst vor kurzem hier angemeldet. Ich habe in meiner Kindheit schon Spangen tragen müssen, leider würde die Behandlung abgebrochen. Ich habe einen überbiss von 9 mm, nun war ich heut beim KFO. Sie sagte mir ohne OP kann man nix machen. Da ich mich hier schon durchgelesen habe, dachte ich mir sowas schon. Meine Frage an euch, kann die KK das bei mir ablehnen?

Würde mich sehr über Antworten freuen;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn du in Dtl. lebst/ gemeldet bist und hier eine Krankenversicherung besitzt, dann liegst du mit deinen 9mm Überbiss in der höchsten KIG - Stufe. Wenn du eine Kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombi-Behandlung machen lässt, dann zahlt dir die KK den Regelsatz.

 

Alles was neuerer Standard ist zahlst du zu (neuere Brackets (Keramik, Mini etc., thermoelastische Bögen...) und die 20% von der Quartalsrechnung bzw. Monatsrechnung deines Kfo, die du am Ende einer erfolgreichen Behandlung wiederbekommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Oleander,

Danke für deine Info;) ich werd noch bekloppt. Jetzt heißt es warten, das macht mich jetzt schon irre. Die KFO ist sich aber ganz sicher, das die KK das übernimmt.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kieferknacker,

wie geht es Dir? Dein Beitrag ist mir aufgefallen, weil auch ich eine Frontuahnstufe von 9,5 mm habe + zu weit hinten liegendem Unterkiefer. Jetzt soll Zahnspangen und KieferOP gemacht werden, also eine Dysgnathie. Ich warte jetzt auf die Schreiben von der Kieferorthopädin und des Kieferchirurgen um sie bei der Kasse einzureichen. Ich bin Privatversichert, weiß aber auch nicht sicher, ob sie es bezahlen. Da ich 41 Jahre alt bin möchte ich gerne Damon-Brackets haben und diese auch durchsichtig zumindest im Oberkiefer. Wahrscheinlich muss man diese Sonderwünsche selber bezahlen, aber das mache ich dann halt. Ich bin nach Jahren des Überlegens nun absolut bereit - auch für die OP. Ich wünsche mir endlich den Mund ohne Anstrengung schließen zu können und befreit lachen etc. zu können. Beim Sprechen, beim Essen, den ganzen Tag schiebe ich meinen Unterkiefer über einen Zentimeter nach vorne... Entspannt bin ich nur wenn ich alleine bin.

Wie weit bist Du denn mit Deiner Behandlung und was wird genau bei Dir gemacht werden? Also ich werde für 1 Jahr eine feste Klammer bekommen oben und unten, dann die OP während die Klammer noch drin ist und dann weiteres halbes Jahr die Klammer.

Im Januar soll die Klammer befestigt werden.

Würde mich freuen mal von Dir zu hören.

Liebe Grüße

Fridakahlo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0