Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
julia87

zahnfleischprobleme nach op

Hallo!

Wollte mal fragen wies bei den anderen"bereits operierten" mit der narbenheilung im frontzahnbereich aussieht!?

Ich hatte bereits bei der ukvv mit genioplastik vor einem jahr einen starken zahnfleischrückgang vorne. Zuerst war das zf blass...im verlauf der heilung wurde es irgendwie"aufgeschwemmt"oder locker.dann ging es zurück.

Es war definitiv kein entzündlicher vorgang.

die narbe ist nicht sooo knapp darunter.kann eigentlich auch narbenzug ausschließen.

Hatte vor einer Woche meine me.

jetzt gehts wieder los an bekannter stelle.:-(

Bloss das ich danach wahrscheinlich kein zf mehr haben werde.:'(

Habe mir sagen lassen dass ich ein sehr lockeres zf habe...

hat das Problem sonst noch jemand???

Woran kann das bloß liegen???

Glg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Jap, ich hab unten auch starken Zahnfleischrückgang seit Zahnspange und OP. War bei einem Facharzt der, der mir eine Putztechnik gezeigt hat:

 

Du solltest dir eine ganz weiche Zahnbürste von Meridol kaufen, um das Zahnfleisch neben dem normalen Zähneputzen ordentlich zu pflegen. Dazu nicht schrubben oder kreisende Bewegungen machen, sondern folgendes:

Zahnbürste ganz unten, so tief wie möglich ansetzen und dann mit der Zahnbürste vorsichtig bis zur Zahnspitze nach oben ziehen. So als würdest du das Zahnfleisch mit der Zahnbürste hochschieben wollen. Seit dem ich das mache, wird es jedenfalls nicht mehr schlimmer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Danke dir!:-)

Hmmm....ja das mach ich eh schon ewig so.

Aber ich denke nicht ,das da mit putzen viel zu machen ist.das ist ja auch sicherlich nicht die Ursache dafür. ..

mich würde interessieren warum das so ist?

Schließlich wurde doch "nur"aufgeschnitten und wieder vernäht!?

bei der kfo versteh ich z.bsp.warum das sein kann(fehlbelastung einzelner zähne,reizung durch bracketts und bänder,etc.)

Des ist echt neeervig und nebenbei machts mir auch sorgen. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahja....ich hab sonst gar Keine probleme mitm zf.nur jeweils einen riesenschub nach jeder op.

hast du ansonsten probleme???

Das es z.bsp.jetzt leichter zu Entzündungen kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe leider auch seit dem Einsetzen meiner Spange im UK mit Zahnfleischrückgang zu kämpfen und mache mir deshalb auch schon Sorgen.

 

Gibts hier denn jemand, der eine Zahnfleischtransplantation hat machen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein sieht nicht so aus.

Aber meine kfo hat mal gesagt,das es praktisch unmöglich ist eine kfo behandlung abzuschließen ,ohne zumindest geringfügigen zahnfleischrückgang.allein schon durch die teilweise sehr großen zahnbewegungen...

mein zahnfleisch beruhigt sich seit der nähteentnahme gsd schön langsam. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je das macht mir jetzt aber auch ein wenig Sorgen. Ich habe auch jetzt schon einige freie Zahnhälse und jetzt kommt nochmal ne Spange, GNE und eine Bimax. Darüber hat mich mein KFO gar nicht aufgeklärt. War der Zahnfleischrückgang durch die Spange bei euch signifikant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alleine die zahnspange war bei mir nur gaanz gering der Grund für einen Rückgang.:-)

ich hatte es erst nach der op ganz schlimm an den frontzähnen.und nur da!

Diesmal hats wieder so angefangen. ..aber ich hab mir bereits nach13 Tagen die nähte entfernt vorne. Und es wurde ab da deutlich besser u.

steht derzeit. :-)

Also...es muss ja bei dir nicht auch so sein!!!

Vielleicht hast du ja auch gar keine Probleme. ..:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das wäre schön....  Wenn jetzt noch eine Zahnfleischtransplantation dazukommt, dann kann ich mir gleich nen komplett neuen Körper kaufen. Wäre wahrscheinlich günstiger :biggrin:

 

Das kostet ja glaub 500 Euro pro Zahn oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ anna: mir blüht eine solche Zahnfleischtransplantation, allerdings erst nächstes Jahr nach Abschluss der Behandlung.

 

Aufgrund meiner Fehlstellung zieht sich im Unterkiefer mein Zahnfleisch immer weiter zurück, die dauerhafte Zahnfleischentzündung macht es da auch nicht besser. (Leider habe ich bis jetzt noch keine dauerhafte Lösung gefunden?)

 

Mein KFO hat mir die OP so erklärt: er würde mir zu einer Untertunnelung des Zahnfleisches raten, welcher dann mit Gewebe aus meinem Gaumen gefüllt wird und somit voller wird. Er persönlich riet mir von einem Ansetzen des Gewebes an das UK Zahnfleisch ab. Es würde unschöne Narben geben und die Gefahr, dass es die Nähte reißen wäre erhöht. So zumindest mein KFO. Über die Kosten haben wir uns noch nicht unterhalten.

 

Vielleicht hilft das ein bißchen weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0