Zahntheonly1

Logopädie bei CMD/Gelenkfehlfunktion mit Muskelbeschwerden: Hat es geholfen?

Logopädie bei Funktionsstörungen des Kauorganes   5 Stimmen

  1. 1. Wie sehr hat Dir die Logopädie in Bezug auf Deine Beschwerdeproblematik geholfen?

    • Dank der Logopädie bin ich komplett beschwerdefrei
      0
    • Die Logopädie hat meine Beschwerden um mehr als 50% gelindert
    • Die Logopädie hat meine Beschwerden gelindert um bis zu ca. 50%
    • Die Logopädie hat keine Besserung meiner Beschwerden bewirkt
      0

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Hat euch die Logopädie bei einer CMD/Muskulären Fehlfunktion im Kaubereich geholfen? Wenn ja, wie stark? Mich würde auch interessieren, was ihr zusätzlich zur Logopädie gemacht habt und ob auch das einen Einfluss hatte oder keinen. Oder was ihr vorher bereits (erfolglos) ausprobiert hattet. Die Umfrage ist öffentlich, euer Username wird im Abstimmungsergebnis also zu sehen sein.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe mit der Logopädie relativ „spät“ angefangen, um es genauer zu sagen: ganz am Schluss meines bisherigen Behandlungsweges. Was genau auf meinem langen Behandlungs- und Genesungsweg das Nonplusultra war, lässt sich nicht sagen, ich sehe es mehr so, dass es wohl die Gesamtheit aller Maßnahmen war, die zum Erfolg geführt hat.

 

Meine persönlichen Highlights während der langen Behandlungszeit waren:

*Halbierung der Schmerzen (praktisch über Nacht), nachdem die „richtige“ Schienenkombi gefunden war;

*der „wiedergefundene“ Biss, nachdem die (umfangreiche) Prothetik abgeschlossen war;

*nochmaliges Reduzieren meiner Schmerzen, nachdem der Relaktor eingegliedert und zeitgleich mit ihm die Schmerztherapie gestartet wurde (wöchentliche TLA u.a. in seitliche HWS- und/oder Kau-/Kiefermuskulatur). Den 2,5 Jahren bestehenden Dauerschmerz bin ich seit April 2013 los - für mich DAS Highlight schlechthin.

 

 

Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden