hermine

OP am 03.11. in Bad Homburg

37 Beiträge in diesem Thema

Hallo und guten Morgen, :-P

wie ihr euch sicher denken könnt bin ich nicht Hermine persönlich. Herminchen hat mich gebeten euch ein paar Worte zu schreiben.

Hermine geht es den Umständen entsprechen gut. Sie hat die OP gut überstanden, wenngleich ich glaube sie hat sich das alles doch etwas einfacher vorgestellt. Die OP ist sehr gut verlaufen und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen (ich glaub sie brauch jetzt einen neuen Personalausweis :lol: ) Da ich sie jeden Tag in Bad Homburg besuche kann ich sehen welch großen Fortschritte sie macht. Sie freut sich schon darauf am Mittwoch wieder nach Hause zu kommen. Ich möchte ihr daher auch nicht vorgreifen und stelle jetzt keine Bilder (die natürlich gemacht worden sind) ein. Sie soll euch mit eigenen Worten berichten.

Liebe Grüße von Hermine

i.A. ihr Mann alias Judgemen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Viele Grüße an Hermine und Gute Besserung! Jetzt wird es aber echt jeden Tag besser..... sobald die Drainage Schläuche draußen sind macht man jeden Tag nen Fortschritt.

Das mit dem Personalausweis hat mein Freund auch als erstes zu mir gesagt, als er mich im Krankenhaus gesehen hat :-P

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Ich wünsche ihr auch alles Gute !

Ist ja schön, daß du uns vorab schon mal auf dem laufenden hälst !

Best wishes

Jasna

gute_be.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

auch von mir alles Gute! Und ich drück' Dir die Daumen, daß die Schwellung schnell verschwindet!

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal, ich bins wieder der Mann von Hermine :D,

komme gerade aus Bad Homburg. Heute sind die Schrauben rausgekommen, seit gestern ist die Drainage draußen. Jeden Tag ein wenig besser ;).

Mittlerweile geht es ihr so gut, dass sie schon die Krankenschwester für ihre frisch operierte Zimmergenossin macht. 8-)

Aus meiner Sicht finde ich die Betreuung dort sehr gut. Die Schwestern sind sehr nett und hilfsbereit. Und welcher Arzt lässt sich so eben mal am Sonntagabend bei seinen Patienten blicken? Dr. Kater war mehrfach, auch abends, auf den Zimmern. Fand ich gut.

Vielen Dank für die lieben Genesungswünsche, die ich ihr natürlich gerne überbringe.

i.A. Hermines Mann alias Judgemen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

etwas spät, aber auch von mir alles Gute und ich hoffe auch auf ein schnelles Abschwellen. Das hört sich ja wieder sehr lebendig an, dass du schon eine neue ,andere Position übernommen hast:mrgreen: :mrgreen: . Machs gut und Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo all ihr lieben Leidensgenossen/-innen da draussen im MKG-Orbit !!

Jaaa! ich bin wieder zu Hause. Und so nett da in Bad Homburg auch alle waren, zu Hause ist es am Schönsten.

Ein ausführliches Statement werde ich in den nächsten Tagen sichrelich schreiben. Aber wie Ihr wißt, ist alles noch ein wenig anstrengend.

Nur so viel: Die Kiefer passten wohl sehr gut aufeinander. Der OK wurde sehr weit transportiert. Der UK verkürzt. Das Kinn reduziert und das Näschen wieder hübsch gemacht.(leidet ja bei der OK-OP immer ein wenig).

Dr.Kater und sein Team haben sich sehr viel Zeit genommen und ein gutes Werk vollbracht.

Schwellung hält wirklich in Grenzen. Aber Dr. Rana sagte heute, ich sähe aus wie ein Chamäleon: so schön bunt um den Hals und das Kinn (Bilder folgen).

So, jetzt werde ich mich an miniklein geschnittenen Spaghetti versuchen.

Bis die Tage......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

schön, dass du wieder da bist! und Gratulation zur überstandenen OP!! ich wünsch dir weiterhin gute Genesung und fleißiges Abschwellen!

Liebe Grüße,

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Hermine!

Glückwunsch zur überstandenen OP und erhol Dich gut zu hause! Bin schon gespannt auf Deine Bilder!

Viele Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

herzlichen Glückwunsch zu überstandenen OP. Alles Gute weiterhin und lass Dich schön verwöhnen und gesundpflegen zuhause.

Gruß Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine

Willkommen zurück:p

Das sieht sehr gut aus:!:

Dein OP - Bericht ist ""SUPER"":!:

Jetzt wünsche ich Dir gute Besserung und viel Ruhe, damit Du Dich ans neue Aussehen gewöhnen kannst;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow,

da hat sich ja einiges verändert! Sieht gut aus! Weiterhin gute Genesung und schnelles Abschwellen!

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

das sieht wirklich toll aus. Und obwohl alles noch geschwollen und grün-blau ist, ist das Ergebnis umwerfend. Deine Nase gefällt mir am besten.

Viele Grüße

Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen ihr alle,

Danke erst mal für die netten Komplimente.

@papasrobin: gerade die Nase hat mich beim ersten Anblick erschreckt. Durch die Schwellung war es mehr so ein Himmelfahrtsnäschen. Aber jetzt geht's schon.

Die Schwellung geht auch wirklich jeden Tag mehr zurück.

Leider hab' ich aber ziemlich permanent Zahnschmerzen. Morgen habe ich meinen ersten Post-operativen Termin bei meiner KFO. Mal gespannt, was sie sagt.

Essen geht auch ganz gut: immer alles schön pürieren....schlabber...schlabber...schlürf....

Danke

und Gruß Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute morgen war ich also bei meiner KFO und die war natürlich sehr begeistert. Zum Einen von der vorhandenen Restschwellung (siehe Bild) und von der Chirugischen Arbeit.

Da die Mitte noch nicht so ganz in der Mitte ist, habe ich jetzt linksseitig 2 Gummis und rechts einen. Und den Splint kann ich weglassen.

Was die Zahnschmerzen angeht, tippt sie auch auf die Nervreizung.

Deshalb bin ich anschließens noch beim Hausarzt gewesen, der mir ein stärkeres Schmerzmittel verschrieben hat.

Aber bis jetzt hat das auch nicht viel bewirkt. Nun gut. Abwarten und Tee trinken.

Ansonsten finde ich , dass ich von vorne doch noch aussehe wie ich, nur hübscher. Die Backen und der Bereich zwischen Oberlippe und Nase sind noch am meisten geschwollen. Das bracuht wohl noch ein wenig. Ich bin gespannt.

Gruß Heike

post-82-130132792227_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist meine OP genau 2 Wochen her. Körperlich geht es mir ganz gut. Ich bin zwar noch nicht ganz die alte und hänge Konditionsmäßig win wenig durch, aber das wird wieder.

Essenstechnisch bin ich immer noch bei Brei. Da riskier ich nichts. Empfiehlt mir auch meine KFO.

Was die Schwellung meines Gesichts angeht sage ich mal: Jeden Tag ein Milimeter weniger. Man kann jetzt aber schon schön sehen, wo es tatsächlich noch geschwollen ist, den Verlauf.

Leider ist meine Unterlippe und mein Kinn nach wie vor taub. Ja, ich weiss, das dauert. Manchmal krbbelt es im Kinn und es kitzelt. Aber selbst wenn man drüberstreicht, passiert nix. Das ist ein echt blödes Gefühl. Überhaupt denkt man, das Kinn sei Monstergroß, wenn man kein Gefühl darin hat. Auch das Zahnfleisch aussen ist taub, was halt beim putzen ein doofes Gefühl ist.

Lästiger sind die linksseitigen Zahnschmerzen/Nervschmerzen. Im OK Bereich des 3-ers und im UK des 4-ers und 3-ers.

Gestern hatte ich beim zusammenbeissen auch an einer Stelle links hinten unten leichte Schmerzen. wobei ich mich eh frage, ob nächtliches Kieferpressen (ich war schon immer ein Knirscher) irgendwie schädlich ist.

Gestern fiel auch ein schwarzes Stück Faden aus meinem Mund.

Insgesamt finde ich mit meiner Zunge sehr viele Fadenenden in meinem Mund. Wann gehen die denn weg ?

Ansonsten habe ich mich schon ganz gut an das neue Gesicht gewöhnt. Und meine Umwelt auch.

Achja , gewichtstechnisch habe ich 2 Kilo weniger. Das liegt aber daran, dass ich in der Woche vor der OP völlig zügellos alles gegessen habe, wonach mir der Sinn stand. Und so schon mal mit 2 zusätzlichen Kilos vorgebeugt hatte. Also habe ich so 4 Kilos verloren. wenngleich das nun wirklich die untergeordnetste Rolle spielt.

Am Montag fahre ich nach Bad Homburg zur Kontrolle. Da werde ich hoffentlich alle meine Frgen los.

liebe Grüße

heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heike,

danke für den ausführlichen OP-Bericht. Wie war es denn am Freitag in Bad Homburg? Ich hoffe, es ist alles ok, und drück dir die Daumen, dass die Schmerzen bald weniger werden und das Gefühl im UK zurück kommt.

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich zur Kontrolle in BadH. Völlig unspektakulär. Dr. Schäfer war so vorsichtig, als er mir in den Mund schauen wollte. Er traute sich kaum, etwas an den Backen zu ziehen. Na ja gut. Also : er hat mir ein paar dieser unsäglichen Fadenenden abgeschnitten.

Ich erfuhr: Die Fäden brauchen noch ca 3 Wochen, bis sie sich in Wohlgefallen aufgelöst haben. Wie blöd.

Frage Essen: lieber noch nichts kauen. Bitte wenn irgendmöglich weiterhin Brei essen.

Natürlich ist das möglich, aber es ist lästig.

Und die Zahnschmerzen ? Tja, das kann man so genau nicht sagen. Er hat die Zähne abgeklopft, aber da tat sich mal gar nix. Murphys Law eben.

Ob ich denn schon wieder arbeiten gehe ?

Nein, ich bleib noch zu Hause. In meinem Job gibt's nur ganz oder gar nicht. Also gar nicht. Ausserdem nerven die Schmerzen. Und wirklich fit bin ich nicht.

Die Haken der Brackets um die 8-er im UK sind ziemlich im noch immer angeschwollenen Zahnfleisch verschwunden. Nicht dass die sich da festkrallen. Nein, da bräcuhte ich mir keine Sorgen zu machen.

Tja, wenn sonst keine Fragen sind.

Die Taubheit wird sich irgendwann geben. Wenn es weh tut, kribbelt, kleinste Berührungen sich extrem anfühlen, dann ist das wohl eher ein gutes Zeichen.

Nun gut, ich machte noch einen Termin für den 30.11. aus und bin dann wieder gegangen.

Anschließen bin ich auf meiner Arbeit vorbei. Und da war zufällig die Kollegin da, deren OP nun schon über ein Jahr her ist. Und was soll ich sagen: Auch sie hat immer noch taube Stellen. Ich weiss nicht, ob mir das Mut macht...

Also schön weiter Brei essen und abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hermine,

Kopf hoch, das Schlimmste hast Du hinter Dir.

Du hast eine Kollegin, die auch eine Kiefer-Op hatte? Das ist aber sehr ungewöhnlich. Da hattest Du ja gleich einen Leidgenossen.

Viele Grüße

Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden