Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Diensche1984

Ich bin traurig:"/

Hallo,

Ich möchte gerne was loswerden. Meine KFO bat mich nochmal zum ZA zu gehen, da auf meinem Röntgenbild am 4/5 ein schwarzer Schatten ist. Ich muss dazu sagen dieser Zahn hat ne Wurzelbehandlung. Und was ist da???? Ja natürlich eine Entzündung!!!! Heißt ich bekomme in 3 Sitzungen den Zahn wieder fertig gemacht, das blöde an dieser Geschichte ist, das zieht sich bis September hin;((((

Dabei wir wollten mit meiner Spange gleich nach der Gehnemigung anfangen. Ich bin grad echt traurig, denn ich hatte mich schon so gefreut, das wir bald anfangen können, daraus wird jetzt erstmal nix....

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Weil der ZA den Zahn in 3 Sitzungen machen möchte und da jeweils immer 4 Wochen zwischen liegen;(

Susi261177 schön das gerade du mir antwortest, ich habe heut deine Berichte gelesen und fand sie toll;))) Super, was du schon alles geschafft hast;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, das ist nicht so schön, aber besser jetzt noch als mittendrin oder eine verlagerte Entzündung im ganzen Knochen. Bei mir hat es auch länger gedauert wegen meines wurzelbehandelten Zahnes. Der ZA gab das ok, aber als ich nun die Spange bekommen habe, dachte ich schon, ohje, das ist doch noch ne Entzündung, aber nun hat er sich wieder etwas beruhigt. Also nicht den Kopf hängen lassen, Wie heißt es so schön: Gut Ding will Weile haben, und Geduld brauchen wir in der nächsten Zeit wohl noch eingies.

 

LG Lana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ja danke du hast ja so recht damit, trotzdem doof! Geduld ist nicht Grade meine Stärke, aber ich arbeite daran;) hattest du auch so einen " ollen" Zahn?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ja die liebe Geduld ;-) kennen wir hier alle zu gut... letztes Jahr um die Zeit hab ich noch nichtmal gewußt, ob und wann es losgeht... stimmt und jetzt hab ich schon ne ganze Ecke geschafft. Bin auch immer wieder begeistert, daß es so voran geht! Ich bereue es keine Minute, des einzige was mich immer mal kurz zweifeln lässt, ist, wenn die Spange mich mal wieder ärgert... naja aber das ist bei fast jedem so, da muß man dann einfach durch. Man weiß ja für was man das ganze auf sich nimmt!

 

Dann wünsch ich dir eine gute schmerzfreie Behandlung und du wirst sehen, zack ist schon wieder Weihnachten und du sitzt warscheinlich schon mit Spange da ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diensche,

 

ich hatte so etwas während meiner Zahnspangenbehandlung.

 

Da hat die Kieferorthopädin an dieser Stelle den Bogen unten um das Bracket herumgebogen, sodass der Zahn keinen Druck durch die Spange mehr hatte.

Das war sehr gut so, denn der Zahn hat sich nach der Revision (Erneuerung der Wurzelfüllung) monatelang nicht beruhigt und brauchte schließlich noch eine Wurzelspitzenresektion ... inzwischen geht es ihm gut.

 

Frag doch einfach mal nach, ob man die Spange nicht schon einsetzen und den Zahn dabei aussparen könnte? Theoretisch könnte man das Bracket an dieser Stelle ja auch erst in einigen Monaten kleben und derweil schon mit den anderen Zähnen arbeiten!

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iris, danke für deine hilfreiche Antwort;) das es auf deine WSR hinaus laufen könnte würde mir heut schon gesagt. Ich hoffe das, das mit der Revision bei mir funktioniert.

Ich werde meine KFO auf jeden fall danach fragen, ob das möglich wäre bzw ob sie es macht?! Vom Prinzip hast du ja recht damit.

Vielen Dank für deine Antwort;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Menno, ist das ärgerlich. Aber es zeigt doch dass dein KFO ordentlich arbeitet! Das ist auch was wert! Besser als gelebte Brackets und dann warten müssen!!!

Wünsche dir alles Gute dafür und dass die Zeit ganz schnell vergeht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diensche, 

 

mir ging es ähnlich. Ich hatte schon den Termin zum einsetzen der Spange, als ein entzündeter Backenzahn Ärger machte. Er musste letztendlich gezogen werden. Danach wurde ein Implantat gesetzt, da dieser Zahn als Verankerung dienen sollte. Ich war auch super enttäuscht. 8 Monate hat mich das gekostet, aber es war ja nur eine Verschiebung. Im Nachhinein sage ich, besser so. Wie wäre es gewesen, wenn das Ganze kurz nach dem Einsetzten passiert wäre. Sei nicht traurig, das wird schon. Kopf hoch. 

 

LG

Geka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten morgen geka2403,

Es ist schön zu lesen, das es andere Menschen gibt, bei dehnen es auch so war. Zahn würde gezogen? Ohje ich hoffe das bleibt mir erspart, sonst hab ich ein Problem:( ein Implantat kostet viel Geld. Und eine Zusatzversicherung hab ich leider nicht. Wie gesagt, ich wart jetzt noch auf die Gehnemigung und dann spreche ich mit meiner KFO, vllt kann man dann schonmal im OK anfangen? Ich bin so unendlich froh, das es dieses Forum gibt und man sich austauschen kann. Mein Mann fand das jetzt alles nicht so schlimm, aber für mich war es gestern erstmal wie ein kleiner Rückschlag, womit ich nicht gerechnet habe.

Lg Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ja danke du hast ja so recht damit, trotzdem doof! Geduld ist nicht Grade meine Stärke, aber ich arbeite daran;) hattest du auch so einen " ollen" Zahn?

Lg

 

Ja, kann man so sagen. Der hat das ganze Prozedere überhaupt erst ins Rollen gebracht. Diesen doofen Backenzahn habe ich mir schon mit 19 durch einen Unfall kaputt gemacht. Es ist damals sehr viel abgebrochen => Teilkrone/Krone

Hatte dann 16 Jahre keine Probleme, bis auf einmal letztes Jahr ein Stückchen dieses Zahnes wegbrach. Meine ZA hat dann geröntgt und gemeint, sie wolle leiber mal unter den Zahn schauen. Das war der Beginn :-(

Dort hatte sich nämlich still und heimlich Karies reingefressen, und zwar so tief, das der Zahn sich vom Bohren leider nicht mehr erholte. 4 Wochen nach dieser Aktion hatte ich eine dicke Wurzelentzündung, die erste *aua*, die der Vertretungszahnarzt nicht in den Griff bekam, war auch kurz vorm Urlaub, wann auch sonst, nicht wahr?

Ende vom Lied: 5 Tage vorm Urlaub WSR und der Hinweise des Vertretungszahnarztes, ob ich nicht schonmal an eine Progenie-OP gedacht hätte, da ich später, wenn ich mal mehr Zahnersatz/Kronen bräuchte, diese mir auch immer wieder selbst kaputt beißen würde.

Bei mir hat es nun von August 2013 bis Ende Mai 2014 gedauert, bis ich nun meine Spange habe.

 

Also bekommst du das auch noch hin, die Zeit vergeht doch sowieso immer viel zu schnell.

 

LG Lana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist echt ärgerlich mit deinem Backenzahn. Wenn's bei mir einer wäre, würde ich ihn wahrscheinlich ziehen lassen?! Ein gutes hat es, jetzt muss ich meine Angst vorm ZA überwinden. Wie ist das mit der WSR? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das der Zahn dadurch bleiben kann? Wie ging es dir danach?

Wie geht es dir heute mit deiner Spange?

Lg nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0