berlinerin1979

Zahnspange und Kiefer OP als Erwachsene - habt ihr Erfahrungen?

Hallo ihr lieben,

ich versuche mich kurz zu fassen, zu meinem Anliegen habe ich schon etwas gefunden, aber noch nicht so das richtige.

 

In meiner Kindheit wurde Zahnarzt gemeidet, mir wurde die Panik anerzogen, ohne selbst wirklich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben.

Heute habe ich dieses selbst in die Hand genommen (zu spät, dass weiß ich) überwunden, habe noch fast alle Zähne und alle sind wieder weiß.  :483:

Meine Zahnärztin, - bei der ich nicht mal mehr Angst habe, wenn ich hin muss :) - meinte es gäbe Möglichkeiten, da einige Zähne schief stehen, mein Oberkiefer zu klein und mein Unterkiefer vorstehend (zu groß) ist und empfahl mir einen Kieferorthopäden. 

 

Diesen habe ich aufgesucht, mich beraten lassen, der Termin zur Anfangsdiagnostik war schon, und jetzt habe ich die Kostenübernahme der Krankenkasse und es soll bald los gehen.

 

Als erstes bekomme ich eine Zahnspange verpasst (was mich als Erwachsene schon unruhig macht), dann soll nach ca einem bis ein-ein halbes Jahr die OP stattfinden, der Unterkiefer wird verkürzt, der Oberkiefer geweitet, wo ich dann oben im Gaumen so eine Spange rein bekomme, die regelmäßig geweitet werden muss.

Insbesondere vor der OP, der Zeit danach und vor dieser Gaumenspange habe ich wirklich Angst.

 

Da ich aber Einschränkungen habe, z. B. lispele ich durch die Fehlstellung ganz schön stark, ich kann nicht richtig zubeißen oder kauen u.s.w.. Allein deswegen möchte ich das schon gern machen lassen, auch wenn ich noch unsicher bin, aber wenn ich an das Ergebnis letztlich denke, könnte die OP morgen schon sein.

 

Habt ihr Erfahrungen mit der Zahnspange als Erwachsene/r?

Mit der Oberkieferweitung und der Gaumenspange, tut die Spange weh?

Und mit der Zeit nach der OP, wie ist das mit den Schmerzen, z. B. wenn man nur Gähnen muss???

 

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

ich habe mit fast 29 auch eine GNE gehabt, war zu schmal bei mir. Von Schmerzen kann ich da nicht sprechen. Und habe eine feste Spange ja auch bekommen. Klar jedes mal wenn man neue Bögen bekommt und die Zähne in Bewegung sind ist es ein paar Tage lang schlecht mit kauen. Ein Druck. Das ist normal und unangenehm, aber ich brauch keine Schmerzmittel.

Beruflich konnte ich den ersten Eingriff nur im Winter machen und da würde ich auch jedem zu raten der so Eitel ist wie ich. Da sich eine Zahnlücke ja bildet. Im Winter kann man sein Gesicht schön im Schal verstecken :-)

Meine grosse Op (Unterkieferrückverlagerung) wird jetzt bald kommen. Auch im Winter wieder. So ab November. Denke das wird heftiger, aber ich seh alles positiv, nehme ich vielleicht noch bisschen ab:-)

Ich bereue nicht einen Tag das ich das in Angriff genommen habe. Nur Mut.

GRUSS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin auch 29 Jahre alt und habe bereits die GNE hinter mir. Ich fand am schlimmsten das einsetzen der Apparatur und davor die Separiergummis. Aber auch wenn man in diesen Momenten denkt es geht nicht mehr, ist der Tag ruck zuck rum und man gewöhnt sich erstaunlich schnell an das alles und nach ca. 2 Tagen hatte ich auch keine Schmerzen mehr. Auch an das Gefühl einen Fremdkörper im Mund zu haben gewöhnt man sich schnell. Nach der OP hatte ich schon Schmerzen aber eher im Sinne von unangenehm als ein unerträglicher Schmerz (ich hoffe du weißt was ich meine...), das geht auch vorbei. Das drehen tat mir persönlich überhaupt nicht weh. Das wird schon gehen :-) .

Meine Bimax OP hab ich nächsten Monat und hoffe natürlich auch das es nicht so schlimm wird.

 

Meine Zahnspange habe ich aus Keramik (ich arbeite in der Beratung und Metall war mir da irgendwie unangenehm) die sieht man zwar auch aber sie springt einen nicht direkt an. Aber im nachhinein würde ich auch eine aus Metall nehmen. Habe keine negativen Erfahrungen mit Spange oder Zahnlücke gemacht, hin und wieder mal ein kleiner Spruch (nur von Freunden, also nicht böse gemeint), das ist geschenkt ;-) ...

 

Alles in allem wird es nicht komplett schmerzfrei ablaufen. Ich fand aber alles aushaltbar und es ging auch immer recht schnell vorbei. Und wenn man die Ergbnisse sieht vergisst man die schlimmeren Tage auch schnell. Geht zumindest mir so :-) ...

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch für die Antworten!  :115:

 

Jetzt ein kleines Update;

ich hatte heute einen Termin für die Therapie-Besprechnung, war ganz kurzfristig.

Nun ist mein Model da, der Doc hat alles gut erklärt;

 

ich bekomme nun diese Quadhelix Spange, so dass sich mein OK noch etwas weitet, hab dafür jetzt wieder Termine bekommen. Nach der Quadhelix, die ich ca ein halbes Jahr tragen soll, bekomme ich erst die eigentliche Zahnspange (Brackets), danach die OP - mein OK wird etwas vorverlagert und mein UK wird Rückverlagert, alles in einer OP.  :110:

 

Erst hieß es ja, dass ich diese Spange bekomm, wo man dran dreht, aber da im OK nicht sooooo viel gemacht werden muss, reicht auch die andere. Stell mir das trotzdem merkwürdig vor, dieses Ding da im Mund zu haben und das nen halbes Jahr....  :???:  :shock:

 

@TanteUrsula - das ist es was mich auch daran aufheitert, dass ich wahrscheinlich spätestens nach der OP noch was abnehme.  ;-)

 

Lieben Gruß!

 

PS: wie ist das bei euch mit der Mundpflege bei Quadhelix?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

juhu,

 

na hört sich doch gut an, dass du um die Gne rumkommst.

Die Quadhelix ist ein Gaumenbogen und nicht ganz so sperrig wie eine Hyraxschraube, die meist bei einer Gne verwendet wird.

Es gibt verschiedene Ausführungen vom Bügel aber an sich gewöhnt man sich an die Quadhelix recht schnell.

 

Wenn dein Kfo die gut an deinen Kiefer anpasst, wirst du recht schnell damit zurechtkommen.

 

Ein Tipp: wenn du Spaghetti essen willst oder was faserig oder lang ist - schön langsam rantasten oder gleich alles kleinschneiden ;)

erspart dir evtl. einige Huster ;)

 

Meine Quadhelix hatte 4 so Drehungen, was 4 kleine Bögen ergab und da hing gerne alles was faserig war gerne rum.

Mir half da gut eine Pinzette beim Putzen...

 

Grüße aus Berlin (Anspielung auf dein Nickname :)  )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen @Oleander,

 

ja meine Quadhelix wird auch 4 solche Drehungen haben (Kfo nannte es Federn, für mich sinds Drehungen ;) )

Ich muss am kommenden Dienstag hin, da bekomm ich solche Gummis rein, um dass die das Teil überhaupt reinbekommen, dann nochmal ne Woche später, wo dann auch der Abdruck gemacht wird und dann bekomm ich das eigentliche Gerät leider erst am 15.9., da die dann ne Zeit im Urlaub sind.

 

Danke, Danke für den Tip, genau auf sowas hab ich gehofft, eben diese Sachen die einen sonst keiner sagt. Gut das ich Spagetti nicht so sehr mag ;) aber es gibt ja noch mehr, ach das wird nen tolles halbes Jahr.  :481:

 

Da du auch aus Berlin bist - darf ich fragen wo du die OP hast / hattest?

 

Grüße aus Berlin zurück :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden