Hallo ihr lieben....

....manchmal denk ich echt schon, ich bin vom pech verfolgt.

neben einem asymmetrischen Gesicht und wirklich sehr einschneidenden kiefergelenksproblemen seit meiner ukvv hab ich nun auch noch probleme mit dem unterkiefernerv.

einseitig.neu aufgetreten etwa ein monat nach der me.

ich hab über tage und wochen immer weniger gespürt auf der linken Seite im bereich des kinns,halbe unterlippe,li.unterer bereich der wange.

im verlauf ist das merkwürdigerweise auch auf die obere wange und halbe stirn übergegangen.

Mr unauffällig. Das wundert mich auch sehr?!

Es wird angenommen dass es von der narbe im mund nach der me ausgeht,die den nerv an der austrittsstelle komprimiert.sie ist zwar leicht keloid.aber längst nicht beeindruckend.

nun betreibe ich seit wochen narbenmassage.und nehme neurobion ein.

Es wurde auch deutlich besser.aber nun wird es seit einigen tagen wieder schlechter

dabei ist die narbe meines Erachtens nach schon fast normal.

Ich verstehs nicht. :-(

Hat von euch jemand dazu Erfahrungen? Würd mich über Erfahrungsberichte freuen. ...

glg j.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden