Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nadeline

einzementierte GNE-Apparatur mit Kunststoffklappen gelöst

Hallo,

 

ich habe folgende Situation:

 

am 2.07 hatte ich eine GNE-OP und seit dem auch eine GNE-Apparatur mit Kunststoffklappen, die an die Seitenzähne einzementiert werden. Heute hat sich die Apparatur von den Zähnen gelöst, d.h ich kann sie abziehen. Den Termin zur Kontrolle habe ich am Montag.

Hat einer von euch hier im Forum dieselbe Apparatur gehabt bei dem die sich gelöst hat?

 

Lg, Nadja

post-19844-0-42050900-1405184268_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte zwar nicht die selbe aber da meine Apparatur auch von Anfang an nicht richtig gesessen hat ist sie mir irgendwann in der Nacht als ich noch in der Drehphase war, an einer Seite regelrecht rausgesprungen sodass sie nur noch an einer Seite hielt! Bin dann am nächsten Tag direkt zum Zahnarzt weil der KFO zu hatte (Freitag) Der hat mir die Apparatur raus genommen weil es so unmöglich war übers WE zu kommen! Montags dann direkt zum KFO, der hat die einzementiert ( die Lücke hatte sich bereits in der Nacht geschlossen wo sie raussprang) danach durfte ich noch paar mal drehen und alles war gut! Hatte Mega Angst das es irgendwie schadet aber so schnell kann die gaumennaht garnicht fest werden, sodass ich problemlos ohne 3 Tage drehen danach wieder weiter drehen konnte. Danach wurde die Lücke auch nicht mehr so gross wie vorher, da alles irgendwie schonmal gedehnt war! Hatte also trotz Schrecksekunde auch was gutes für sich ;)

Also mach dich nicht verrückt, das wird am Montag schon wieder fest gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohhhh Mann...... zum Glück kann ich meine Apparatur problemlos wieder anziehen, somit bin ich weiterhin am drehen. Im ersten Moment habe ich gedacht, voll gut, ich kann die jetzt jedes mal nach dem Essen ausziehen und die Zähne richtig putzen :-) Das wäre natürlich toll, aber jetzt bin mir sicher, dass es schon seine Gründe hat, warum die Apparatur unbedingt einzementiert bleiben muss.

Zum Glück ist morgen der Termin zur Kontrolle beim KFC!

 

Vielen Dank Melli :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kunsstoffkappen sollten viele kleine Löcher haben damit überschüssiger Zement entweichen kann und die GNE bis zum Anschlag auf den Zähnen sitzt. Dann geht sie auch nicht ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0