Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
runner

Aufklärung wäre nett :-)

Bald kriege ich meine Zahnspange , aufgrund eines Kreuzbisses & Überbiss . 

Folgendes soll bei der Therapie gemacht werden:

 

1Auflösung der frontalen Engstände & Beseitigung der Rotationen

2Korrektur der alveolären Mittellinienverschiebung nach rechts 

3Reklinieren & Retrudieren der Inzisivi unter vertikaler Kontrolle 

4Lingualbewegung 36/37

5Ausgleichsextraktion 14

6Aufrichten von 27/28

7Aufrichten von 47/48

8Lückenschluss regio 46 

9Extraktion 38

10sagittale nachentwicklung des Unterkiefers

11versuchder linkslateralen Kreuzbissüberstellung

12Herstellung einer gesicherten Okklusion mit Overjet & Overbite

13Ausgleichsextraktion14

 

Was meint man mit Punkt 10 , 11 , 2 & 12 ?

 

Danke im Vorraus:))

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

10: Der Unterkiefer bzw. der untere Zahnbogen soll nach vorn.

11: Links ist irgendwo ein Kreuzbiss. Das heißt, dass ein Zahn oder mehrere Zähne des Oberkiefers weiter innen stehen als die entsprechenden Zähne des Unterkiefers anstatt umgekehrt, wie es sein sollte.

2: Die Stelle an der sich die mittleren Schneidezähne berühren ist zur Seite verschoben, und das soll korrigiert werden.

12: Recht allgemeine Formulierung für "gute Verzahnung", "Überbiss korrigieren" und "Bisstiefe einstellen"

 

Kommt das mit der Ausgleichsextraktion wirklich zweimal vor (5 und 13)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0