Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nevergiveup

vertrauen in jameda, yelp, sanego und c.o.

hallo liebe progenica leser,

 

Ihr kennt es doch alle, bevor man an einen schlechten arzt geratet guckt man lieber auf die oben angegebenen seiten und schaut sich die bewertungen an.

 

was an sich ja auch eine wirklich gute sache ist da man, wie ich finde, auf vermeintlich ehrlich meinungen von patienten zählen kann

denkst du!

 

ich habe auf alle dieser Plattformen eine bewertung, über meine ehemalige kfo abgegeben die ich nach einem jahr gewechselt habe da >>schrecklich, hinterhältig und echt mies

und um andere davor zu bewahren auch so einen linken vertrag zu unterschreiben, oder sich von so einer kaum qualifizierten kfo zu behandeln hab ich bewertungen geschrieben...auch wenn ich sie schrecklich und **** finde hab ich meine bewertung sachlich formuliert und auch positives genannt, soweit es ging.

leider wurden alle gelöscht da sich frau dr. beschwert hat...hätte sie mich persönlich gefragt warum ich gehe hätte ich nicht so sachlich geantwortet wie in der bewertung

 

auf sanego wurde ich sogar aufgefordert beweise zu liefern das ich zu dem angegebenem zeitpunkt bei ihr in behandlung war. damit man im falle irgendwelcher klagen als zeuge aussagen kann und so weiter und sofort....dafür war ich dann auch zu faul vllt mach ich das dann in zukunft.... denn die höhe ist dann ja das ich dann wieder auf ihre seite gehe auf jameda zum beispiel und dann sehe das da gleich 6 bewertungen mit der note 1.0 zu sehen waren und mit diesen total angefertigten texten wo ich mir denken das echt kein schwein so schreibt!!

viele fallen dann auf sowas herein und ich finde es einfach so schade das man heutzutage einfach kack erfahrung mit 1000 ärtzen machen muss bevor man den passenden findet, dem man vertraut (gott klingt ja wie inner beziehung)

 

den einzigen menschen denen man im hinblick auf diese thematik vertrauen kann sind zum teil die aus diesem forum und freunde familie verwandte

 

ich hab diesen beitrag geschrieben zum einem weil ich echt sauer bin das ehrlich negative bewertungen gelöscht werden und ärtze diese als promo plattform benutzen und zum anderem als warnung

 

gerade bei kfo ist es so das es bei vielen je nach Krankenkasse eine einmalige endscheidung ist/sein muss.

 

ich weiß ja nicht ob das bei mir nur so geht

oder geht euch das genauso?

oder guckt ihr erst garnicht auf diese plattformen und macht euch einen eigenen eindruck vom artzt?

 

lg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Guten Morgen!

 

Also ich stehe diesen Portalen auch eher skeptisch gegenüber. Und nun kam, wie ich mitbekommen habe, wohl ein Urteil, dass jemand wegen Rufschädigung bestraft wird, der in einem solchen Forum etwas gepostet hat. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es da um Produkte, oder um Dienstleister ging... seitdem fangen die Seiten wohl an zu bereinigen.

 

Ich selber lese immer die Meinungen von anderen. Allerdings schaue ich immer wie viele Bewertungen es gibt und orientiere mich eher daran, worüber die Leute motzen. Wenn Leute was negatives schreiben und mich das nicht stört, die aber nix anderes zu meckern gefunden haben, dann bin ich beruhigt. :-)

 

Und auch als Entscheidungshilfe, wenn mir zwei Ärzte zur Auswahl stehen, ziehe ich solche Seiten dann her.

 

Aber alleine darauf würde ich mich NIEMALS verlassen!

 

Speziell beim KFO hatte ich beim zweiten Gespräch dann auch meinen Mann dabei, damit auch er mir sagt was er davon hält. Und ich hatte mich umgehört, wer dort schon war. Den KFC habe ich mir dann vom KFO empfehlen lassen. Schließlich müssen die ja dann auch zusammenarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle diese Plattformen und ihre Bewertungsplattformen verlieren mehr und mehr an Glaubwürdigkeit. Selbiges gilt auch für die Bewertungen auf Amazon. Ich bin inzwischen 4 Mal in Folge auf extrem positive Bewertungen reingefallen und die Käufe waren jeweils kompletter Schrott. Unvorstellbar dass diese Produkte ernsthaft mit 4 oder gar 5 Sternen bewertet wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei Jameda, usw. ist einfach, dass die Einnahmequelle dieser Plattformen die Ärzte sind, also ist die Dienstleistung auch auf sie zugeschnitten und nicht auf Patienten. Letztendlich ist es ein Marketingkanal.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selber habe zwei mal einen negativen beitrag auf jameda über meinen kc lindorf geschrieben. Ich habe jedoch dabei geachtet sachlich zu bleiben. Nichtsdestotrotz wurde mein beitrag beide male innerhalb von zwei tagen wieder ausgenommen. Beim ersten mal habe ich auf die nachricht von jameda reagiert, beim zweiten mal habe ich jameda bestätigt, das es sehr wohl genauso abgelaufen ist wie ich es beschrieben hatte. Trotzdem wurde mein beitrag nicht mehr eingestellt. wie bei dir waren nach meinen eintragen kurz darauf wieder uberschwengliche beitrage zu finden. Fand ich auch sehr auffällig. Ich habe i n diesem forum auch schon darüber berichtet. Ausserdem habe ich schon bei anderen kc gesehen, das deren negativen beitrage nach einer gewissen zeit verschwunden sind u.a. von kater, groisman, terheyden, lindorf um ein paar zu nennen. Ich halte von diesen portale überhaupt nix mehr, eher im gegenteil, hat ein arzt auffällig viele sehr positive bewertungen macht. Mich sowas skeptisch.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während Lob eine schöne Sache ist kann Kritik schnell als Verleumdung ausgelegt werden. Und da haben die Portalbetreiber auch keine Lust zu.

Man kann ja auch nur Sternchen vergeben, ohne Text. Das macht die Sache weniger angreifbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Ärzte aller Fachbereiche engagieren zum Selbstschutz sogenannte Reputations-Manager, die im Internet negative Patientenbewertungen quasi löschen und z.B. Verfasser solcher Negativ-Kommentare persönlich kontaktieren.. sie sorgen auch dafür, dass bei der Arzt-suche über Suchmaschinen der in Auftrag gebende Arzt ganz oben in der Ergebnisliste steht, oder aber dass Negatives erst ganz zum Schluss in der Liste aufgeführt wird. Gerne verfassen solche Manager auch positive Beiträge in Foren oder kreieren wunderschöne Homepages.

Sind natürlich nicht nur Ärzte, die solche Reputationsmanager lieben.

Lohnt sich allemal, denn ein das Löschen eines Eintrages kostet wohl bloss 40 Euro. Woah!

 

Es gibt auch krasse Fälle, in denen Ärzte ihre Pfusch-Patienten von Detektiven ausspionieren lassen.

 

Man kann ruhig auch persönlich suchen ohne internet, indem man sich vor Ort von Praxen und Kliniken ein Bild macht, es gibt sicher Ärzte die weniger kriminell handeln.  Ein Job zum stolz sein.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das alles hat wohl damit zu tun, dass die Medizin in Sizilien erfunden wurde. Viele Gepflogenheiten haben bis in die heutige Zeit hinein überdauert. Andere haben sich verändert. So wird orthopädisches Schuhwerk nicht mehr aus Beton hergestellt, und die Injektion von Blei-Globuli ist heutzutage eine Ausnahme. Manche Reputationsmanager, vornehmlich die von der alten Schule, schwören aber immer noch darauf. Und noch heute verschwinden manche Patienten, die negative Bewertungen abgegeben haben, spurlos.

Interessante Einblicke liefert zu diesem Thema diese wenig beachtete (warum wohl?!) Dokumentation aus dem Jahre 1990.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tut mir leid, wenn ich Sie persönlich angegriffen habe, ich wollte eher nur über diejenigen Ärzte diskutieren, die so etwas machen, weil sie tatsächlich einiges zu verbergen haben.

 

was ist in diesem thread überflüssig, was nicht?

täter vergessen schnell, opfer nie, dies sollte ein platz für opfer zum diskutieren sein - offiziell.

Täter lügen niemals und haben nie Schuld, ähm und deswegen brauchen sie Reputationsmanager. (>Logik)

 

warum werden denn jetzt die negativen Bewertungen gelöscht, wenn doch immer noch 50% positive vorhanden sind, versteh ich nicht, die MKGs brauchen doch keine Angst haben, dass weniger Patienten zu ihnen kommen, oder ist der Konkurrenzkampf bei Mkgs so groß in der Chirurgie-Welt? Vielleicht wäre es besser nur noch eine begrenzte Anzahl zum MKG auzubilden, damit jeder genug Patienten hat, damit kein Konkurrenzkampf besteht und kein Drang, der beste sein zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ärzte sind also Täter und Patienten Opfer ?

Wow... Mit der Einstellung überhaupt irgendeine Behandlung zu beginnen ist schon sehr mutig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Steve und Mush

Ich meine nicht Ärzte allgemein, sondern diejenigen die mir die Einsicht in meine Patientenakte verweigern oder ähnliches oder mein Kinn gegen meinen Willen nach vorne verlagert haben etc..ich habe die Behnadlung bereits hinter mir..das sollte ein thread sein für bereits Behandelte, nicht für Zahnärzte, die sich angegriffen fühlen, warum fühlen Sie sich angegriffen es geht hier nur um 3 Ärzte in ganz Deutschland die nametlich nicht genannt werden dürfen, alle anderen sind natürlich voll in Ordnung.

Wir haben auch Ärzte in der Familie..

Ihr seid jetzt wahrscheinlich keine Allgeminmediziner aber Kfos und Zahnärzte, das ist ja auch wieder was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ärzte sind also Täter und Patienten Opfer ?

Wow... Mit der Einstellung überhaupt irgendeine Behandlung zu beginnen ist schon sehr mutig.

Bitte etwas weniger emotional reagieren, danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0