Hallo

Ich bin 35 Jahre alt und komme aus Österreich.

Seit kurzem ist mir bewußt da ich Progenie habe dh mein Unterkiefer steht etwas vor.

Eigentlich sieht es nicht so schlimm aus aber ich leide trotzdem darunter bzw belastet es mich beim reden

deswegen ich würde gerne eine OP beim Dr. Kater in Bad Hamburg machen lassen.

Da ich nicht glaube daß die österrechischen krankenkassen diese Kosten übernehmen, so würde ich es gerne selber bezahlen.

Weiß jemand von Euch im Forum was so ein Eingriff event. kosten würde?

Vielen Dank

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich komme auch aus Österreich graz-und habe auch eine progenie und werde am 4.12 in Graz operiert und ich kann dir nur empfehlen es gibt in Österreich gleich gute wenn nicht bessere Chirurgen was ich nicht sagen kann aber wenn du dir die Internetseite vom Prof.Dr Santler chirurg graz anschaust wirst überrascht sein.Bei fragen meld dich.

Außerdem übernimmt die Krankenkasse die Operation bei uns!

Und du mußt eine kforthopädische behandlung machen!

Aja und in D übernimmt es in den meißten Fällen auch Die KK...

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Marckeem bereits geschrieben hat, gibt es auch in Österreich Kieferchirurgen die diese OP durchführen (und auch ausreichend Erfahrung damit haben). Die Kosten für die OP übernimmt die KK, die OP-Planung (bei mir ca. 1000 Euro) musst du aber selbst bezahlen. Die ebenfalls notwendige kieferorthopädische Behandlung musst du, bis auf einen (kleinen) Zuschuss der KK, auch selbst bezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Vielen Dank für die Antworten.

Es tut gut zu sehen das man nicht alleine ist :-)

Hat Prof.Dr Santler auch eine Website?

Operiert er auch wie Dr. Kater ohne Blutkonserven etc..??

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Operiert er auch wie Dr. Kater ohne Blutkonserven etc..??

Blutkonserven werden bei Kieferoperationen allgemein selten benötigt

wenn dann wohl eher bei Komplikationen

diese Aussage von Doc. Kater solltest du nicht zu hoch einschätzen

sie wurde auch schon als Werbung für seine andere Methode kritisiert

ließ dir am Besten hier erst Mal alles in Ruhe durch, da kann man viel lernen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Wien gibt es einige Kieferchirurgen, Erfahrung mit Dysgnathie-OPs haben wahrscheinlich mehrere davon. Hier im Forum erwähnt (soweit ich mich erinnern kann) wurden bisher:

  • Prof. Watzke (SMZ-Ost)
  • Prof. Werner Millesi (KH Hietzing)
  • Dr. Gabriele Millesi (AKH); Prof. Ewers ist dort Primar (siehe auch Bericht von Pepino)

Die Millesis haben eine Homepage unter http://millesi.at/, hier im Forum hilft dir die Suchfunktion (einfach nach den Namen suchen) weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

prof. watzke ist sehr zu empfelhen, ich wurde zwar noch nicht bei ihr operiert, aber meine mutter, die äußerst zufrieden war und bei der alles wunderbar gelaufen ist. watzke wirkte bei der beratung sehr nett und kompetent. "vorbereitungskosten" für die op 1290 euro, 120 euro für das erste beratungsgespräch (komplettdiagnose von kfo mitgeben lassen!). mir wurde sie von meinem kfo (dr. schreiner) empfohlen ("sie ist einfach die beste weit und breit"), der eng mit ihr zusammenarbeitet und alle op-fälle an sie weiterleitet.

lg, franka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn du dich wirklich operieren lässt dann kann ich dur dr. santler sehr ans herz legen.

ist echt ein super chirurg, der versteht was von seinem fach (weiß ich aus eigener erfahrung) allerdings ist er schwer zu bekommen..

bei mir wars nicht so aber ich glaub der hat ziemlich viele patienten oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also grundsätzlich finde ich es gut, wenn Du Deine OP in Deutschland selbst zahlen willst und unseren Krankenkassen Geld sparst 8-)

Nein, im Ernst - denke auch, daß Du gleich gute Qualität in Wien finden kannst und es für Dich selbst wesentlich bequemer ist, den Arzt für Termine, Fragen, Komplikationen etc. "bei der Hand" zu haben!

Jedenfalls viel Glück :-)

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden