Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
honigbiene1234

Kieferorthopädische Behandlung im ersten Trimester eine SSW beginnen?

Liebes Ärzte-Team,

ich überlege schon länger eine Kieferorthopädische Behandlung zu beginnen weil mein rechter Kiefergelenksknochen nicht richtig sitzt. Bislang habe ich nur Beschwerden beim Tauchen oder wenn ich lange Kaugummi kaue.

 

Mein Kieferorthopäde hat mir eigentlich geraten vor der Behandlung einen übrigen sehr tief sitzenden Weisheitszahn ziehen zu lassen, in jedem Fall müsste dieser aber in den ersten 6 Monaten nach Beginn der Behadlung raus.

 

Nun bin ich, wunderbarerweise, schwanger geworden. Ich würde diese Woche mit den Brackets beginnen, bin momentan in der 11 Woche. Heute als ich meinen Kieferorthopäden davon erzählt habe, dass ich schwanger bin und daher in den nächsten 6-10 Monaten sicher keinen Zahn ziehen lasse war das dann plötzlich überhaupt kein Problem mehr.

 

Ich überlege die Behandlung überhaupt noch auf nach die Geburt zu verschieben. Ich habe sehr empfindliches Zahnfleisch und ansonsten aber eigentlich keine Beschwerden bislang.

 

Was würden Sie empfehlen? Soll man eine Regulierung beginnen in der Schwangerschaft?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn es keine Faktoren gibt, die einen schnellen Behandlungsbeginn erforderlich machen, ist es im Allgemeinen die sicherere Variante, die Therapie erst nach der Schwangerschaft zu beginnen. Zum einen ist man dann hinsichtlich der Röntgendiagnostik nicht eingeschränkt, und zum anderen kann eine Schwangerschaft auch das Parodont beeinflussen, was dann ebenfalls Auswirkungen auf die kieferorthopädische Therapie hat.

 

Die Abwägung zwischen akuter Behandlungsnotwendigkeit und den Vorteilen eines späteren Therapiebeginns erfordert aber für jeden Einzelfall eine gesonderte Betrachtung. Deshalb würde ich zuallererst ein Gespräch mit dem Kieferorthopäden empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0