Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MonaMour89

Material-Entnahme

Hallo ihr Lieben,

 

nachdem meine Bimax nun schon 6 Monate her ist und ich am 21.10.14 meine ME habe, interessiert es mich, wie die bei euch

abgelaufen ist. Es wäre nett, wenn ihr mir hier ein paar Infos geben könntet.

 

1. Wie sehr ist man danach angeschwollen? So wie bei der Bimax?

2. Darf man gleich wieder normal essen?

3. Wie lange wart ihr krankgeschrieben?

4. ich bekomme 3 Wochen nach der ME die Zahnspange raus. Kann das schmerzhaft werden?

5. Wie lange wart ihr im Krankenhaus?

6. Wenn auf einer Schmerzskala 10 die Bimax ist, wo ist dann die ME angesiedelt?

 

Hierzu gibt es sicherlich viele Einträge aber ich konnte leider keine passenden über die Suchfunktion finden.

 

Liebe Grüße und vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

 

Ich hab es auch noch vor mir, aber mein Kumpel war schon so weit.

Bei unserem KFC wird das Ambulant gemacht, also gar keine Übernachtung notwendig. Der war glaub ich ne Woche oder so krank geschrieben.

Schmerzen und Schwellung wird sich auch in Grenzen halten, ich denke mal mehr wie bei den Weißheitszähnen.

 

Also kommts da auch wieder auf den KFC an. Und die Wunden sollten nach 3 Wochen eigtl auch wieder gut verheilt sein.

 

lg Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mona,

 

sicherlich wird die Metallentnahme bei jedem anders sein, der eine findet es schlimmer der andere weniger schlimm. Für mich war die Metallentnahme ein Klacks :-)

 

Hier meine Antworten:

 

1) Nein so schlimm wie bei der Bimax ist man nicht angeschwollen. Ich war leicht geschwollen. Nach gut zwei Wochen haben es Fremde gar nicht mehr gesehen. Komplett abgeschwollen war ich nach ca. 4-5 Wochen.

2) Man hat natürlich noch die Fäden drinne und natürlich auch Wunden. Daher sollte man beim Essen noch vorsichtig sein um nichts zu verletzen. Also die ersten Tage nur Suppe und Pürriertes. Sobald die Fäden draussen sind, so nach zehn Tagen, kann man eigentlich alles wieder essen.

3) Ich wurde Mittwochs operiert und war bis Ende der darauffolgenden Woche krankgeschrieben. Wäre ich Montags operiert worden, hätte ich montags drauf im Büro wieder arbeiten können.

4) bissl unangenehm vielleicht aber eher nicht schmerzhaft. (Meine war bei der OP schon draussen).

5) hatte um ca. 9 Uhr die OP und durfte mich um 16 Uhr wieder abholen lassen.

6) naja also wirklich Schmerzen hatte ich bei der Bimax auch nicht. Deswegen kann ich die Bimax nicht bei 10 einstufen. Aber wenn ich mal die Skala als allgemeine Skala für alle Unannehmlichkeiten etc. was die Bimax so mitbringt annehme dann ist die ME bei mir zumindest bei 1 gewesen. Hatte echt gar keine Probleme, Schmerzen etc.

 

Alles Gute für Deine OP,

 

LG Mausekind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Ich habe das auch noch vor mir. Aber ich habe echt keine Lust. Ok, die erste OP ist auch erst 5 Wochen her. Aber seit der OP ist die Nasenscheidewand so schief, dass ich auf einer Seite gar nicht mehr atmen kann. Und der Kiefer steht rechts irgendwie weiter raus, so dass mein Gesicht immer angeschwollen und einseitig wirkt.

Darauf angesprochen meinte der Chirurg, das sei alles kein Problem, das würde der bei der ME korrigieren.

:481:

Nun sitze ich hier und habe in 5 Monaten schon wieder so ne riesen OP vor mir *heul*

 

Aber ich denke mal wer die Bimax übersteht, den kann kaum was schocken.

 

LG, und viel Glück!

Kannst ja berichten wie es war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen Dank für eure Antworten.

 

ich lese hier dass ihr das alle Ambulant gemacht habt bzw. machen werdet. Bei mir hieß es dass ich mit 3 Tagen Krankenhaus rechnen muss.. (3 Nächte)

Ich bin eigentlich nicht scharf darauf nochmal im Krankenhaus zu liegen. Aber na gut..

 

@Zähnchen82: Bei mir ist die Nasenscheidewand auch verschoben. Das kommt wohl von dem Tubus, den du während der OP in der Nase hattest.

Ich lasse das während der ME auch wieder gerade biegen. Sieht deine Nase nun auch ein bisschen schief aus?

Und mach dir bitte 5 Wochen nach der OP noch keine Gedanken wenn eine Backe dicker ist als die Andere. Das braucht ca. 6 Monate bis alles komplett abgeschwollen ist :) Wenn du da schon noch 5 Wochen urteilst tust du dir damit keinen Gefallen.

 

Liebe Grüße Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mona,

 

falls es Dich beruhigt (oder auch nicht ;-)), bei mir waren bei der ME 3 Tage KH geplant, es wurden dann zum Schluß 5 Tage draus. Ich habe mich aber insgesamt mit der ME deutlich schwerer getan, als ich es selbst auch erwartet habe und es die meisten hier im Forum beschreiben. Aber ambulant wäre für mich keine Option gewesen, da ich mich selber versorgen muss und da ist die Rundumversorgung im KH doch deutlich angenehmer (für mich).

 

Angeschwollen bin ich nochmals ganz gut (schau mal in meinem Bilderfaden), bin aber auch deutlich schneller wieder abgeschwollen.

 

Ich KH und für ca. 10 Tage waren es bei mir weiche Kost, aber ich sollte auch wegen der sehr starken Schwellung etwas vorsichtiger sein.

 

Krankgeschrieben war ich drei Wochen, aber wie gesagt, ich habe mich insgesamt mit der ME schwergetan und war nach 2 Wochen nochmals bei meinem HA, weil ich einfach noch eine Woche gebraucht habe, das ist aber nicht der Normalfall.

 

Naja, ich würde die Bimax nie im Leben bei 10 ansetzen (nach den üblichen Schmerzskalen ist eine 10: stärkste vorstellbare Schmerzen), aber wenn ich das mal annehme, war die ME eine 15. Das ist aber bei mir ein Spezialfall, ich hatte massive Probleme mit Magenschmerzen (siehe mein Erfahrungsbericht) und bin mir ein Jahr nach der ME nicht mal sicher, ob ich wirkliche Schmerzen direkt durch die ME hatte.

 

Schau mal bei den Erfahrungsberichten, da sind sicher noch mehr. Bei der Suchfunktion würde ich eher nach Metall als nach Material suchen, ME funktioniert leider nicht (eventuell über die erweiterte Suche bei google mit Domänenbeschränkung)).

 

Mach Dir keinen zu großen Kopf über die ME, im Vergleich zur Bimax ist es wirklich eine deutlich kleinere Operation.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0