motzl

Zahnspange und Operation/Kieferchirurg

Hallo liebe Leute,

 

bin neu hier und war vor kurzem bei einem Kieferorthopäden um mich über eine Behandlung zu informieren.

Infos waren eigentlich alle recht gut und verständlich nur nachdem ich doch schon 26 bin muss ich mir überlegen ob ich eine OP mitmachen möchte. Scheinbar ist es nicht ganz so notwendig bzw. er meinte obliegt mir ob ich ein Problem mit dem Kinn/Unterkiefer hätte. (Unterkiefer ist etwa 5mm zu weit hinten)

Soweit so gut, er hat mich zu seinem Kollegen aus seiner Studien/Lehrzeit vermittelt (freundalwirtschaft :D)

was mich dabei stört der Chirurg ist von meinem Wohnort etwa 200km weit entfernt. (Wohnort ist derselbe Ort wie die Ordination vom Kieferorthopäden)

 

Für eine Beratung die geschätzt Maximal 20Minuten dauern wird fahr ich keine 400Km und nehme Staus/Sprit usw. auf mich. Wie kann ich da jetzt vorgehen? Mir einen fremden Kieferchirurgen dazu holen und dann anfangen mit der Behandlung?

Wenn ja wo/wie? Einfach in einem KH anrufen und beraten lassen?

Andere Möglichkeiten?

 

Danke für Eure Hilfe/Antworten

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Du kannst zu jedem Chirurgen gehen, den du möchtest. Und für ein Beratungsgespräch reicht das vermutlich auch aus.

 

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich den Weg für einen guten Chirurgen auf mich nehmen würde. Nach dem Beratungsgespräch ist bis zur OP "Ruhe", es ist also ein Weg in 1 bis 2 Jahren. ;)

 

Ich habe mir für meine OP auch einen Chirurgen gesucht, der über eine Stunde Fahrt entfernt weg wohnt - dafür ist eben das Vertrauen und ein gutes Bauchgefühl da, was ich in meiner Heimatstadt nicht (mehr) habe. Das muss man eben auch berücksichtigen.

 

Für einen ersten Eindruck kannst du dir aber auch wen vor Ort suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, also ich habe gemerkt, in der Hinsicht geht nichts über Empfehlungen. Und wie Goriwyn schon sagte, vor der OP sind das max. 2 Termine, nach der OP allerdings mit Kontrolle, Fäden ziehen noch mal 2-3.

 

Oder du informierst dich, ob es einen guten Chirurgen auch bei dir in der Nähe gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten, vielleicht sollte ich das ganze dann doch berücksichtigen. 

Dachte das die Fahrten sich häufen würden. Die Harmonie ist sicher was gutes zwischen den Ärzten aber is ja trotzdem jedesmal ne 2Stündige Hin/Rückfahrt :o

Termin hab ich heute ausgemacht und schaus mir einfach mal an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte durchaus mehrere Termine im Krankenhaus. Vor der OP gab es drei Termine zur Vorbereitung und nach der OP noch zwei Kontrolltermine. Nach der Spangenentnahme muss ich nochmals zur Enddokumentation hin. Die Wahl des Krankenhauses sei schon gut überlegt, aber vermutlich kann man die Termine auch reduzieren, wenn man die Entfernung dort anspricht.

 

Würde mir an deiner Stelle noch ein Krankenhaus in deiner Nähe ansehen und dann entscheiden, wo du dich besser aufgehoben fühlst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@melsn: Ich meinte auch nicht insgesamt ein Termin, sondern ein Termin fürs Beratungsgespräch. :)

 

Ich hatte bei der GNE 2 Termine vor der OP, einen danach (Fädenziehen und angucken). Den Rest hat meine KFO gemacht.

 

Für die UKVV war ich einmal zum Vorstellen da, einmal zum Splintfertigen und einmal zur Splintanprobe. Den Termin im Krankenhaus zum Einchecken und Amnesiegespräch hat man mir netterweise mit der Splintanprobe zusammengelegt, sodass ich da nur eine Fahrt habe. Und dann kommt eben direkt die OP mit KKH-Aufenthalt. Ich denke, ich werde dann eben im KKH nicht quengeln, wann ich rausdarf, sondern so lange bleiben, wie ich sollte - damit eben die Risiken minimiert werden und ich im Zweifel keine zu lange Anfahrt habe.

 

Ich denke, beim KFO würde ich eher auf räumliche Verfügbarkeit achten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden