Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
diamond2080

Alte Situation wieder herstellbar?

Hallo Zusammen,

 

ich habe ein riesiges Problem, ich versuche es so kurz wie möglich zu schildern.

 

Ich hoffe wirklich es liest jemand. Mir geht es psychisch sehr schlecht.

 

Also mir wurde im UK der 41er gezogen, habe mich darauf eingelassen, weil der KFO gesagt hat, dass durch den Lückenschluss zwar allgemein der Kiefer minimal nach hinten gehen würde, aber ich es nicht mal merken würde.

Jetzt ist es aber ganz anders gekommen, mein Überbiss ist wieder so groß wie vor der GNE, d. h. 7-8 mm.

Und so weit wie jetzt der UK nach vorne verlagert werden müsste bei der OP, da sieht mein Gesicht wirklich verheerend aus! Ich habe sowieso schon ein langes Gesicht, was dadurch noch länger werden würde.

Mein Mund würde kleiner werden und meine Lippen auch und beides ist schon klein. Außerdem sieht mein Gesicht dadurch unfreundlich aus. Alles in allem keine zufriedenstellende Situation.

Nach dem ich das meinem KFO ausrichten lies durch seine Helferin, bekam ich heute den Brief, dass er die Behandlung abbricht.

Ich möchte, dass die Lücke wieder hergestellt wird und ich mir ein Implantat setzen lasse.

Den dann ist der Überbiss fast weg, es wären noch 1-2 mm, und als das so war und ich diese 1-2 mm den Kiefer vorgeschoben habe, sah das Bild wirklich harmonisch aus.

 

Meine Frage ist jetzt, wenn man diese Lücke wieder herstellt, ist dann die restliche Zahnstellung auch wieder wie vorher? Also dass der Überbiss dann wieder nur 1-2 mm beträgt?

Ich weiß ja nicht wie das mechanisch alles so funktioniert.

 

Ich habe solche Angst mit einem Gesicht leben zu müsse mit dem ich psychisch nicht zurecht komme.

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Diamond,

 

ich bin zwar kein Experte, aber ich bin in einer ähnlichen Situation.

 

Mir wurde auch im UK der 41er gezogen. Die Lücke ist auch schon relativ klein geworden. Der Überbiss hingegen riesig groß. Ich sehe damit wirklich nicht schön aus und dauernd schiebe ich unbewußt den UK nach vorne um das zu kompensieren. Die Zeit vor der OP ist für mich schwer zu ertragen. Hattest Du auch einen Engstand im UK? Bei mir war das so und die Zähne sehen/sahen aus, als würden sie nach vorne kippen. Ist das bei Dir auch so?

 

Ich habe es richtig verstanden, dass bei Dir eine OP geplant war?! Was sollte bei der OP denn gemacht werden? Nur eine UKVV? Aber durch die OP wird ja dann der Überbiss wieder korrigiert. Das lange Gesicht habe ich auch und es soll bei mir bei der OP korrigiert werden. War das bei Dir nicht vorgesehen? Hattest Du vorher schon ein Gespräch mit einem KFC?

 

Die anderen Fragen, ob die alte Situation wieder herstellbar ist, kann ich Dir leider nicht beantworten. Wie lange trägst Du denn die Spange schon? Wahrscheinlich müsste Du sie nochmal so lange tragen. Aber das ist aber nur eine Vermutung von mir.

 

Aber bist Du Dir sicher, dass Du das möchtest? Ich würde mich nochmal von einem MKG-Chirurg beraten lassen. Mit der OP soll ja das Gesicht harmonisiert werden und es können mehrere Fehlstellungen (auch long face) korrigiert werden.

 

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Weg.

 

Roda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0